4 Tage schon Fieber Schweinegrippe oder grippaler Infekt?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kessi27 13.12.09 - 10:12 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat seit Mittwoch Abend Fieber, welches seit Donnerstag Abends auf 40 hoch geht. Tagsüber liegt es zwischen 38-39.
Abends bekommt sie dann Ibiprofen Fiebersaft, womit das Fieber dann auch gesenkt werden kann.

Sie hat glasige Augen, klagt auch über brennende Augen, Kopf und Gliederschmerzen.
Dazu ist ein trockener Husten gekommen, der auch durch Mucosolvan nicht gelindert werden kann.

Am Donnerstag waren wir natürlich beim Arzt, der meinte das man so auf anhieb nicht sagen könnte ob es Schweinegrippe oder ein grippaler Infekt ist, aber da es ohne Komplikationen sei, wäre das auch nicht wichtig..

Natürlich werd ich gleich morgen wieder zum Arzt mit ihr gehen.. Aber ich wollte mal von euch hören, wie das bei euch so war / ist..

So lange hatte noch keines meiner Kinder Fieber gehabt.
Bin ich etwas besorgt, weil meine kleine eine Trommelfell Op hatte, wo sich leider Flüssigkeit dahinter gebildet hatte.. Nun natürlich meine Sorge, das die Ohren auch in mitleidenschaft gezogen werden könnten.
Zum Glück haben wir morgen auch noch einen Termin beim HNO, so das der das auch nochmal prüfen kann..

Aber bis dahin bin ich für eure Antworten dankbar.

Beitrag von yoleena 13.12.09 - 11:03 Uhr

Hallo,

deine Sorge kann ich gut nachfühlen. Mein Sohn hatte vorletzte Woche die Schweinegrippe. Von Samstag Abend bis Mittwoch hatte er hohes Fieber. Immer so zwischen 39,5 - 40,2. Trotz Iboprofensaft (alle 6 Stunden) ließ sich das Fieber nicht senken. Ab Donnerstag wurde es dann besser aber richtig fieberfrei war er erst ab Sonntag wieder. Ich wünsche deiner Tochter auf jeden Fall gute Besserung :-)

LG Yoli #niko

Beitrag von myimmortal1977 13.12.09 - 13:58 Uhr

Wir hatten alle 3 die SG. Und alle zur selben Zeit #schock Bei meinem Sohn und bei mir kam noch eine Lungenentzündung dazu, die mit AB behandelt werden musste.

Du solltest die Lunge unbedingt vom KiA gut abhören lassen. Wir hatten auch "nur" einen leichten Husten, es war dennoch eine Lungenentzündung. Bei meinem Sohn in den Lungenspitzen auf der linken Seite.

Wenn einem Kind die Ohrn weh tun, merkt man das eigentlich als Eltern. Meiner fäßt sich da denn hin und weint bitterlich, ohne Ende. Ohren und Zahnschmerzen sind mit die schlimmsten Schmerzen.

LG Janett, die so einen Schrott nie wieder haben will.

Beitrag von waldgeist1982 13.12.09 - 16:09 Uhr

Mein Sohn 4 Jahre hatte die schweinegrippe auch #schwitzund das was mich am meisten stutzig gemacht hat war das Hoche Fieber, das trotz Nurofensaft und Paracetamol saft nicht runterging auch Tagsüber war es immer um die 40 grad.#zitter
Insgesamt hat er von Dienstags bis Samstags gefiebert dann bekam er Tamiflu und das Fieber war weg.
So im ganzen war die Sg nicht besonders schlimm er hat richtig gut gegessen (was ich normal nicht von ihm kenne), hat ein wenig mehr geschlafen als sonst aber war teils auch richtig gut Fit.
Wenn du dir sorgen machst dann frage deinen Arzt nochmal nach rat.
Lg und gute besserung
Sandra