Bis zu welcher SSW ist ein Medikamentöser Abbruch möglich?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von kristinline 13.12.09 - 10:19 Uhr

Frage steht ja schon oben.

Beitrag von lisett 13.12.09 - 10:23 Uhr

guten morgen,
ich glaube bis zur 8 ssw.

Beitrag von meisnerlauramaus 13.12.09 - 10:40 Uhr

auf meiner verpackung stand bis zum 63. tag

diana

Beitrag von claudiaundanna 13.12.09 - 14:55 Uhr

Hallo!

Nur mal aus Interesse:

Was ist denn das für ein Medikament. Ich wusste gar nicht, dass das überhaupt geht...

Danke schon mal für die Antwort

Beitrag von kristinline 13.12.09 - 15:36 Uhr

Wie es genau heißt weis ich grad nicht aber es soll bis einer gewissen SSW den Abruch auch Medikamentös ermöglichen. Bzw. einen natürlichen Abgang beschleunigen oder unterstützen.

Beitrag von elk2005 13.12.09 - 19:48 Uhr

das medikament heißt myfegine!

Beitrag von brautjungfer 13.12.09 - 20:08 Uhr

http://www.profamilia.de/article/show/916.html

schau mal da

Beitrag von claudiaundanna 13.12.09 - 20:41 Uhr

Danke schön!

Beitrag von *antwort* 13.12.09 - 20:16 Uhr

Ich habe am Freitag einen Medikamentösen Abbruch vorgenommen...

"Medikamentöser Schwangerschaftsabbruch mit Mifegyne bis zum 49. Tag nach Beginn der letzten Regel"

so steht es auf meinem "Plan."

Beitrag von brautjungfer 13.12.09 - 20:20 Uhr

dann ist es aber ein alter Plan den du vom Arzt bekommen hast.
seit dem 1, Juli 2008 kann man Mifegyne bis zum 63. Tag nehmen
http://www.profamilia.de/article/show/916.html

Beitrag von kristinline 13.12.09 - 20:29 Uhr

Kann man damit auch einen Abbruch vornehmen wenn man stillt? davon steht nichts in dem Link

Beitrag von brautjungfer 13.12.09 - 20:36 Uhr

da fragst du was, das weiß ich nicht. hab mal gegoogelt aber nichts eindeutiges gefunden.
aber eigentlich könnte es sein das man es nicht nehmen darf wg des Wirkstoffes Progesteron.
aber da frag lieber einen Arzt

Beitrag von kristinline 13.12.09 - 20:44 Uhr

Das mache ich auf jeden Fall mal und danke, vielen vielen Dank.

Beitrag von surprised 16.12.09 - 08:34 Uhr

Konnte Dein Arzt Dir etwas Neues sagen? In welcher Schwangerschaftswoche bist Du gerade?
Ich hab mir Dein Stillkind angeschaut :-) und Eure Großen - da bist Du ganz schön ausgelastet!
Mich würde interessieren, was der Arzt sagt zu Mifegyne und Stillen.
Vielleicht bist Du ja noch hier am Lesen, vielleicht auch nicht ....
Guten Tag Dir, surprised