Oralverkehr

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von heute so 13.12.09 - 10:49 Uhr

Hallo ihr,
ich hab mal eine Frage, die mir sehr peinlich ist. Ich verwöhne meinen Mann gerne mal oral, allerdings nie bis zum Schluss. Allein die Vorstellung, dass er mir in den Mund spritzt, verursacht einen Brechreiz bei mir. Allerdings scheint das eher Kopfsache zu sein. Sein Sperma schmeckt nicht komisch oder so, hab ich ihn ja schon mal weiter oral verwöhnt, nachdem er gekommen ist, aber eben außerhalb von meinem Mund. Ich weiß, dass er es sich wünscht, mal in meinen Mund abzuspritzen, kennt aber auch mein Problem und akzeptiert das. Ich würde es auch so gern mal bis zum Schluss machen, aber ich habe Angst, dass ich mich dann wirklich übergeben muss und die Vorstellung ist nicht gerade prickelnd.
Habt ihr irgendwelche Tipps für mich, was ich machen könnte, um den Kopf auszuschalten? Ich will es ja selbst, dass er mal in meinem Mund kommt, ist also nicht so, dass ich ihm nur einen Wunsch erfüllen möchte. Aber sobald er andeutet, dass es gleich soweit ist und ich es selbst merke, dass er gleich kommt, überfällt mich sofort dieses Brechreiz-Gefühl.

Vielen Dank schon mal!

Beitrag von janimausi 13.12.09 - 12:25 Uhr

Das kenn ich zur Zeit auch ein wenig...
Obwohl ich es eig nich allzu schlimm finde...
Trotzdem wird mir echt übel davon...

Bei mir ist es aber nur phasenweise...
Irgendwann gehts dann wieder...

Hmm, was könntest du da machen??
Es einfach mal weiter durchziehen und dir selber sagen es ist nicht schlimm, und vewrsuchen nicht daran zu denken das er gleich in deinem Mund kommt??
Versuchen das es eine nebensächlichkeit ist??

Evtl klappt es ja dann so...

Viel Glück Janina

Beitrag von allesbanane 13.12.09 - 13:13 Uhr

Hallo!

Ich finde, Sex sollte rein gar nichts mit Überwindung und Ekel zu tun haben. Daher: warum solltest Du Dich quälen?

Laß es doch einfach so, wie es ist. Was bringt es denn Deinem Mann, wenn er in Deinem Mund kommt und genau weiss, dass es Dich ekelt und Du es ihm zuliebe machst?
Ich würde das gar nicht wollen als Mann unter den Voraussetzungen. Das ist doch der Mega-Abtörner.

Mein Partner soll alles gerne und freiwillig tun und nicht, weil ich es will. Dann verzichte ich darauf.

Und Dein Inneres will es einfach nicht, warum auch immer, da könnte man viel analysieren (muß man aber auch nicht), sonst würdest Du keinen Brechreiz alleine bei dem Gedanken bekommen.

Akzeptiere es einfach, ich mag auch bestimmte Dinge nicht, da gibt es ganz klar Grenzen wie bei jedem anderen auch.

Liebe Grüße!

#stern

Beitrag von auch so 13.12.09 - 16:24 Uhr

Hi,

mir gings auch genau wie dir, ich wuste er hätte es gerne aber er erwartete es nicht von mir.

Na ja einmal gab ich mir nen ruck und ignorierte seine Andeutung das er gleich kommt. Ich wollte es selbst und es hat mich in dem moment auch keine Überwindung gekostet.

Ich habs dann gleich runtergeschlcukt weil der Geschmack.... na ja nicht meins, ich muste mich fast übergeben, hab was getrunken und gut war.

Seit dem machts es mir nichts mehr aus, ich finde es nicht mehr schlim oder ekelig, ich würde sogar sagen ich mache es gerne.
Also wenn ich gleich was trinken kann kein problem, habe dann auch keinen Brechreitz oder so.

Lg

Beitrag von sebsirene 13.12.09 - 18:40 Uhr

Hi du,
das hab ich auch und vor einiger Zeit hab ich das bei meinem Freund gemacht. Ich hatte ein Glas Wasser am Bett stehen und hab sofort was nachgetruken. Das war auch mein erstes Mal aber es war nicht so wiederlich. Wir haben mal darüber gesprochen und er ist da auch sehr kollegial. Mach es langsam und hab was zu trinken da,dann ist es nicht so eckelig. Ich mach es ab und zu und es ist ok.

Ach ja Brechreiz...atme ruhig weiter am besten durch die Nase dann ist es nich so schlimm

Beitrag von lichtchen67 14.12.09 - 09:17 Uhr

Wie Du Deinen Kopf ausgeschaltet bekommst, weiß ich nicht, aber als kleinen Tipp: nicht zu zögerlich sein, wenn er gleich kommt musst Du gucken, dass er möglichst tief im Mund ist, dann merkst Du es kaum, einmal geschluckt und es ist weg.

Man muss das Sperma ja nicht einmal im Mund rumwälzen, das fände ich auch ekelig aber so ist das überhaupt kein Problem, echt.

lichtchen

Beitrag von sadohm1008 14.12.09 - 15:39 Uhr

Also so schlimm ist es gar nicht. Ich hab am Anfang auch echt probleme gehabt und das dann irgendwann einfach gemacht. Ganz überraschend für meinen Mann quasi. Er wollte schon rausziehen, weil er eben auch wusste das ich das nicht so wirklich kann und dann hab ich es durchgezogen.
Selbst das runterschlucken ist nicht so schlimm, am Anfang hab ichs nämlich wieder ausgespuckt. Ich muss halt danach nur was trinken.
Einfach mal ausprobieren :-)