Energieausweis Pflicht??

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sternenengel2000 13.12.09 - 10:50 Uhr

Hallo

Wir sind Ende August umgezogen.
Jetzt ist uns aufgefallen, das wir uns garnicht diesen Energieausweis haben zeigen lassen.

Ab wann ist der Pflicht?

Können wir uns den jetzt auch noch zeigen lassen? Habe gelesen, bei Mieterwechsel muss man ihn vorzeigen. Ist ja jetzt schon knapp 4 Monate her...

Was tun, wenn unser Vermieter keinen hat?
Muß er einen haben oder machen lassen???
(Wir sind hier im Haus im EG sind zwei Geschäfte und oben 3 Mietparteien.)

Es gibt ja verschiedene Ausweise: welcher wäre denn bei uns der Richtige?

Wir wohnen in einem Haus mit Anbau. Anbau ist von 1912, der vordere Teil wurde im Krieg von Bomben zertrümpt und in den 50er Jahren wieder hochgezogen. Im Anbau ist es ziemlich frisch, trotz normalem heizen. Dort sind die Zimmer der Jungs und ein Bad. Habe von der Frau aus einem Geschäft gehört (ist schon über 10Jahre hier im Haus), das der Anbau garnicht gedämmt worden wäre...halt anno 1912.
Stellt man sowas auch bei einem Energie gedöne fest??

Vorne im "Neubau" (Schlafzimmer,noch ein Kizi) haben wir das Problem mit nassen Fenstern!! Und das war mit ein Grund, warum wir aus der alten Wohnung raus sind. Hatte keine Lust mehr mit doof und dämlich zu wischen!! Und nun: WIEDER !!!


Wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Lg Tanja, die keine Lust auf Streß mit dem Vermieter hat (ist ziemlich eigensinnig!) und keine Lust auf wischen und noch mehr heizen hat

Jana *13.02.1997, Julian *28.09.2001, Timo * 14.05.2007

Beitrag von sonne_1975 13.12.09 - 12:20 Uhr

Was erwartest du von dem Ausweis? Dadurch wird der Anbau ja nicht wärmer.:-p Du siehst doch selbst, dass es frisch ist, also ist es nicht gedämmt.

Der "Neubau" von 1950 ist genau so wenig gedämmt (wenn nicht nachträglich gemacht) wie der Anbau von 1912, damals gab es sowas doch gar nicht. Ich nehme an, da sind "neue" Fenster drin, dann sind sie zu dicht, ihr müsst viel mehr lüften.

LG Alla

Beitrag von sternenengel2000 13.12.09 - 12:26 Uhr

Was erwarte ich von dem Ausweis?
Vielleicht, wie hoch hier so der Gasverbrauch etc. oder sonst was ist. Kenne diese Sache noch nicht...

Ist es nicht Vermietersache zu dämmen?!?

Lüften? Ja! Wie wir es in der anderen Wohnung auch getan haben.
Dreimal täglich lüften. Fenster weit auf 5-10Min. bei geschlossenen Türen. So wurde es uns von mehreren Fachmännern gesagt. Genutzt hat es jedenfalls nicht!

Beitrag von sonne_1975 13.12.09 - 12:33 Uhr

Nein, es ist nicht Vermietersache zu dämmen. Das kann er machen, wenn er will (und danach die Miete erhöhen). Oder nicht.

Es ist eure Sache euch vor dem Mieten zu informieren, wie hoch die Heizkosten sind. Und wenn sie zu hoch für euch sind (weil nicht gedämmt), dann ist es eure Entscheidung ob ihr die Wohnung nehmt oder nicht.

Es gibt 2 Arten vom Energieausweis: nach Verbrauch oder nach Bedarf. Beides sagt nichts aus, wieviel IHR verbrauchen werdet. Weil keiner weiss, wieviel Grad ihr in den Räumen haben werdet, wieviel ihr lüftet (bei mehr Lüften geht die Wärme natürlich weg) usw.

Der Energieausweis ist nur zum Vergleich zwischen mehreren Wohnungen gut (und auch nur nach Bedarf). Verbrauchsausweis ist nicht wirklich aussagekräftig, wer weiss, wer davor gewohnt hat und ob er 18 Grad oder 24 Grad in Räumen haben wollte. Und wie er gelüftet hat...

LG Alla

Beitrag von ayshe 13.12.09 - 12:48 Uhr

bei neuvermietung sind sie pflicht,
sind aber nicht aussagekräftig.

Beitrag von momfor2 13.12.09 - 15:59 Uhr

Hallo.
Das gilt alles ab 2010. Ich weiß von Neubau und Hauskauf, da ist es dann Pflicht und ziemlich streng sogar.
Bei Vermietungen weiß ich es nicht.


lg mf2

Beitrag von sonne_1975 13.12.09 - 16:07 Uhr

Nein, das gilt schon seit 2008 oder so, beim Verkauf und bei Vermietungen.

Beitrag von momfor2 13.12.09 - 16:24 Uhr

Nein gilt eben nicht.

Wir haben unser Haus erst heuer! gekauft und es ist definitiv erst ab 2010 Pflicht!


Man konnte diesen Schein schon machen lassen, aber es war noch keine Pflicht.


mf2

Beitrag von sonne_1975 13.12.09 - 16:31 Uhr

Schau mal:

Bei bestehenden Gebäuden muss ein Energie­ausweis bei Neuvermietung, Verkauf oder Leasing vorgelegt werden:

* seit dem 1.7.2008, wenn das Gebäude bis 1965 errichtet wurde,
* seit dem 1.1.2009, wenn das Gebäude nach 1965 errichtet wurde,
* ab dem 1.7.2009, wenn es sich um ein Nichtwohngebäude handelt (dies gilt auch bei öffentlichen Gebäuden mit mehr als 1.000m², die den Energieausweis aushängen müssen, wenn das Gebäude von der Öffentlichkeit stark frequentiert wird).

Dieses Jahr war für euer Haus auf jeden Fall schon Pflicht, wenn es ein Wohngebäude ist.

Beitrag von wasteline 13.12.09 - 21:49 Uhr

.....und schon wieder jemand, der Halbweisheiten verbreitet.

Beitrag von momfor2 14.12.09 - 13:40 Uhr

Moment ich zünd ne Kerze an und knie mich symboilsch vor dir nieder #augen

Du meine Güte, immer diese entnervten Leute hier! Dann guckt doch fern, wenn euch hier alles so aufn Senkel geht!


mf2#gaehn

Beitrag von wasteline 14.12.09 - 19:06 Uhr

Falsch. Es geht mir nicht alles auf den Senkel. Es gehen mir lediglich Leute wie Du auf den Senkel, die wenig Ahnung haben und ihr Unwissen hier auch noch verbreiten.

Damit ist nämlich keinem geholfen.

Beitrag von ayshe 14.12.09 - 09:17 Uhr

ja, ich hatte gestern erst meine mann gefragt, er erstellt energieausweise.

bei bestehenden vermietungen nicht,
aber bei neuem mieterbezug.