ärgere mich über nachbarin! wie am besten reagieren????

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von y-l-m-r-t 13.12.09 - 11:33 Uhr

guten morgen

muss mal kurz dampf ablassen und mir euren rat holen.

wir sind hier zum 1.10. neu eingezogen.
EG, mit garten und terrasse.
der garten ist nicht VOR der terrasse, sondern beginnt links neben der terrasse.
in dem haus gegenüber unserer terrasse wohnt ein älteres ehepaar um die 70/75.
die fenster von deren haus zu unserer wohnung sind eigentlich nur bad und treppenhaus.
zwischen den beiden häusern liegen etwa 5 m.
so, hoffe das war verständlich erklärt. #schwitz

jedenfalls hängt die ältere dame sowie ihr mann mehr oder weniger die ganze zeit am BADfenster und glozt und glozt und glozt.

wir haben 2 katzen. eine davon darf raus, die andere ist mit ihren 10 wochen noch zu jung. ständig muss sie kommentare abgeben. sei es zu meinen katzen, meiner tochter, den pflanzen im garten oder oder oder.

sie kann LEIDER direkt in unser WZ gucken. habe schon ein paarmal demonstrativ die rolläden runtergemacht. aber NEIN, auch den wink mit dem scheunentor haben wir nicht verstanden.

wenn sie wenigstens noch nett und freundlich wäre. aber nöööö, sie ist eine verbitterte gelangweile dame. (andere nachbarn regen sich auch nur über sie auf, weil sie sich hier mit jedem in den haare hat).

ich habe absolut keine lust auf irgendeinen streit oder so. aber sie kann doch nicht zu allem und jeden ihre sch*** abgeben! :-[

"freu" mich ja schon auf den sommer. wie soll es dann wohl werden wenn wir auf der terrasse seitzen und meine kleine im garten spielt????#schock

sie ist von anfang an (noch im umzug) auf streit aus gewesen. wie kann man so verbittert sein???!!!

oh man, die regt mich echt suuuuuuuper auf...

würd ihr gerne einen spruch drücken, der freundlich aber direkt ist. aber leider bin ich so sauer, dass mir nix einfällt.

danke fürs auskotzen

Beitrag von ina_bunny 13.12.09 - 11:42 Uhr

"...sie ist eine verbitterte gelangweile dame..."

Tja, dein Satz trifft es schon zu 100%.

Viel machen kannst du da nicht.

Du kannst sie jedes mal fragen ob ihr schon wieder langweilig ist. #rofl Mal sehen was sie antwortet.
Die Frage würde ich ihr jedes mal stellen wenn sie glotzt und blöde Kommentare von sich gibt.
Du bist ja nicht unhöflich und schließlich um ihr Wohl besorgt! ;-) #rofl

LG Ina

Beitrag von similia.similibus 13.12.09 - 12:07 Uhr

Könnt ihr vielleicht einfach einen Sichtschutz aufstellen?

LG
similia

Beitrag von y-l-m-r-t 13.12.09 - 12:13 Uhr

nachtrag:


wir wohnen EG und die im 1. OG

Beitrag von romance 13.12.09 - 12:55 Uhr

vielleicht will sie eure Wohnung haben?

Sonst ein Sichtschutz hinstellen.

Beitrag von chuzzle 13.12.09 - 12:15 Uhr

Hallo,

vielleicht ist sie einfach einsam? Ladet sie doch mal auf einen Kaffee ein. Mit Freundlichkeit nehmt Ihr ihr am schnellsten den Wind aus den Segeln. Und wer weiß, vielleicht steckt unter dieser verbitterten Hülle einfach eine einsame alte Frau, die Anschluss sucht.

LG, chuzzle

Beitrag von y-l-m-r-t 13.12.09 - 12:18 Uhr

sie hat ja zumindest nen ehemann. so einsam kann sie nciht sein ;-)

die idee find ich prinzipiell nciht schlecht, aber da hab ich bei ihr speziell keine lust zu.

aber man könnte evtl beim nächsten mal sagen:

"wollen sie rüber kommen, dann müssen sie nicht so schauen" oder sowas in der art.

ach man. ich kann streit nicht ausstehen und habe keine lust auf so nen nachbarschaftsstreit #zitter
dazu bin ich viel zu sehr auf harmonie aus. aber ich glaube bei ihr ist es vergebene mühe #schwitz#schwitz#schwitz

Beitrag von chuzzle 13.12.09 - 12:23 Uhr

Woher willst Du das denn wissen, wenn Du es noch nicht versucht hast?



Beitrag von y-l-m-r-t 13.12.09 - 12:27 Uhr

wissen kann ich es nicht. aber sie ist dermaßen unfreundlich.
wirklich jeder hat sich hier mit ihr!

während des umzuges hat sie schon ihre tollen kommentare abgeben.

wüsste nicht, was ich ihr getan habe?!

Beitrag von chuzzle 13.12.09 - 12:29 Uhr

Du vergibst Dir aber auch nichts, wenn Du einfach mal einen Schritt auf sie zugehst. Vielleicht bist Du überrascht. Und sollte sie daraufhin pampig oder ablehnend reagieren, hast Du Dir nichts vorzuwerfen. Du hast es dann ja wenigstens versucht.

Aber mit Deiner angeblichen Harmoniesucht jetzt über Gegenmaßnahmen nachzudenken... da ist ein Nachbarschaftsstreit vorprogrammiert.

Beitrag von accent 13.12.09 - 14:50 Uhr

Wegen einer Einladung: Da fällt mir nur Goethe ein: "Die Geister, die ich rief, werd ich nun nicht mehr los..."

Ich würde diese alte Dame auf gar keinen Fall einladen. Du wirst ihren offensichtlich miesen Charakter damit nicht ändern. Sie ist ja nicht nur zu Euch so, sondern offensichtlich bei den anderen Nachbarn auch nicht grade beliebt.
Überlegt Euch doch mal in Ruhe, wie die Terrasse/der Garten sichtgeschützt werden kann. Könnt Ihr eventuell ein großes Sonnensegel anbringen? Oder Büsche pflanzen? Eine Pergola bauen?

Wenn alles gar nix hilft: Schlicht und einfach ignorieren - nicht rechtfertigen, nicht antworten, sie ist einfach Luft.

Linda

Beitrag von y-l-m-r-t 13.12.09 - 12:33 Uhr

"alte Frau, die Anschluss sucht"

folglich findet man anschluss mit streit, stress, und dummen frechen kommentaren??? #schwitz

Beitrag von gretchens.armee 13.12.09 - 12:34 Uhr

Nicht so ungewöhnlich.
Kleine Kinder sind auch frech, und beziehen dadurch Aufmerksamkeit :-D
Manche verbleiben in dem Status Zeit ihres Lebens, weil es funktioniert.

Beitrag von y-l-m-r-t 13.12.09 - 12:37 Uhr

ja.


aber ich bregreife nicht, wieso man nicht erstmal zu neuen leute nett ist.
wenn sie man merkt, sie sind panne, kann man immer noch unfreundlich werden.

naja, ich glaub ich hab einfach nur eine falsche einstellung
vielleicht sollte ICH auch mal damit anfangen erstmal pampig zu sein, anscheind kommt man ja damit weiter #kratz

schönen sonntag noch

Beitrag von gretchens.armee 13.12.09 - 12:48 Uhr

Hey! Es ist nur die Nachbarin. Es ist kein Arbeitskollege, kein Freund, kein Ehemann, kein Familienangehöriger... Bleib weiterhin einfach ruhig und nett und nimm dieses Verhalten schlicht nicht ernst. Das ist nichts, worüber es sich aufzuregen LOHNT. Echt nicht. Auch schönen Sonntag, G.-

Beitrag von netthex 13.12.09 - 12:18 Uhr

kenne ich zugenügen ...
habe einen Hausdrachen im EG wohnen ...

ich an deiner Stelle würde einen Sonnensegel spannen und zwar zu denen hin nach unten und zu euch hin höher auf 2,50 Meter da ist nix mehr mit gucken !

...

Beitrag von y-l-m-r-t 13.12.09 - 12:19 Uhr

das hab ich meinem mann gestern auch schon gesagt. und dann bei denen in den brifkasten einen zettel legen

"entschuldigung dass wir ihnen die sicht genommen haben"

#schein#schein#schein#schein

verstehe nicht, warum es immer leute gibt und geben wird, die auf streit aus sind #klatsch

Beitrag von chuzzle 13.12.09 - 12:25 Uhr

Woher nimmst Du denn diese Erkenntnis? Vielleicht ist es wirklich nur eine Art Hilferuf von ihr. Du bildest Dir Deine Meinung aufgrund der Aussagen der anderen Nachbarn und aufgrund des einen oder anderen Kommentares, den sie abgegeben hat. Genauere Angaben über den Inhalt der Kommentare hast Du ja nicht gemacht. War sie da boshaft? Gemein?

Beitrag von y-l-m-r-t 13.12.09 - 12:31 Uhr

ne. ich bilde mir meine meinung aufgrund MEINER erfahrungen!
die erfahrungen der nachbarn spiegeln nur mein meiung wieder!

ja, sie ist boshaft, frech, unverschähmt!


muss jetzt leider los.



eine frage noch. wieso stellst du mich so da,als wenn ich hier die jenige bin, die sie nicht mehr alle beisammen hat.

und NEIN, es ist nicht ein oder zwei mal gewesen. es sid zig am tag!!!

Beitrag von chuzzle 13.12.09 - 12:36 Uhr

Hab ich das? Der Meinung bin ich nicht.

Aber bislang hast Du Dich ja darüber ausgeschwiegen, welcher Natur ihre Kommentare wirklich waren.

Ich versuche lediglich aufzuzeigen, dass es immer zwei Seiten einer Geschichte gibt. Natürlich muss man sich vor lauter Verständnis nicht alles gefallen lassen. Im Notfall Gretchens Vorschlag annehmen und die Frau ignorieren.

Aber gerade weil Du immer betont hast, dass Du auf keinen Fall einen Nachbarschaftsstreit willst, finde ich es merkwürdig, hier im Forum nach geeigneten "Retourkutschen" zu fragen, anstatt zu überlegen, dass es viel leichtere und freundlichere Wege gibt, jemandem den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Beitrag von gretchens.armee 13.12.09 - 12:27 Uhr

Ignorieren, nett lächeln und winken, einfach auflaufen lassen, keine Zettel, keine Gegenkommentare, kein demonstratives Verhalten... Aufmerksamkeit entziehen. Ist doch nicht so wichtig, oder?

Beitrag von y-l-m-r-t 13.12.09 - 12:29 Uhr

das sagt meine mutter auch. einfach ignorieren.

aber mcih nervt es sooooo sehr! wieso nimmt sie sich die frechheit und uns so zu beobachten???


ahhhh, bei sowas dreh ich echt am rad

Beitrag von gretchens.armee 13.12.09 - 12:31 Uhr

Vielleicht seid ihr spannender als das TV- Programm :-) *scherz*

Das wird sich legen irgendwann, ihr seid ja noch recht frisch da, bestimmt wird es ihr früher oder später zu blöd, vor allem, wenn du cool bleibst. Winken, lächeln, einfach weggehen! #cool

Beitrag von y-l-m-r-t 13.12.09 - 12:32 Uhr

ich denke, du hast recht!

muss leider los

Beitrag von kloos 13.12.09 - 16:07 Uhr

Wäre auch mein Vorschlag gewesen.

Wir haben auch so eine Nachbarin.......der Unterschied ist nur, das unsere Nachbarin 32 Jahre ist.#schein

  • 1
  • 2