Frage zum Eisprung und Ultraschall

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mezzomix85 13.12.09 - 11:55 Uhr

Guten Morgen alle zusammen und einen schönen dritten Advent #niko

Ich wollte von euch mal was wissen :-D

Man sieht doch eigentlich in der komplett ersten Zyklushälfte im Ultraschall immer die Folikel,richtig?

Nun war ich ja an ZT20 in der Kiwu Praxis wo der Arzt gleich ein Ultraschall gemacht hat und da war kein einzigstes Folikel....

Kann das bedeuten das mein Eisprung schon weit vor dem ZT20 war?

Wie lange kann der Arzt denn nach dem Eisprung sehen das der Eisprung vor paar Tagen war?
Und woran erkennt er dies im Ultraschall genau?

Lieben Dank an euch allen

#blume

Beitrag von shiningstar 13.12.09 - 12:31 Uhr

Es kann auch mal sein, dass in dem Zyklus gar kein ES war.

Das erkennt der Arzt i.d.R. daran, ob sich die GMS "gedreht" bzw. "umgekehrt" hat (was auch immer das heißt), das spricht für einen ES.

Ich hatte mal am 12. ZT keinen Follikel, und es kam dann auch kein ES (hatte den CB Monitor damals benutzt).
Jetzt war ich gerade am 11 ZT zum US und es war auch kein Follikel zu sehen, aber die GMS hatte sich verändert und einen Mittelschmerz hatte ich auch, also ES gehabt.

Beitrag von mezzomix85 13.12.09 - 12:34 Uhr

Danke dir für die Antwort...

Ich hatte diesen Zyklus auch heftigen MS gespürt und das war ZT11+12 und ZT15+16 und ZT15 hatte ich auch spinnbaren ZS...also alles passte dort auf Eisprung....

Mein Arzt sagte beim Ultraschall nur das alles unauffällig ist.
Habe auch völlig vergessen nachzufragen......War ja mein erster Termin an dem Tag in der Kiwu Praxis und war bissel #schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz

Beitrag von annika24 13.12.09 - 13:06 Uhr

Hallo Du!

Ich kann dir kurz von meinem Zyklus berichten. Habe 2 Wochen lang Hormone gespritzt und sollte am letzten Montag zum US. Am Sonntag davor hatte ich am Morgen wahnsinnigen Mittelschmerz und auch spinnbaren ZS. Hatte mein Schatz dann vorsichthalber nochmal ins Bett gezerrt. #sex Tja, und am nächsten Tag beim US hab ich das meinem FA auch so erzählt, aber er meinte, das kann eigentlich nicht sein. Im US konnte er es auch nicht erkennen, weil die GMSH sich auch noch nicht umgewandelt hatte und Gelbkörper war auch nicht zu sehen. Musste dann trotzdem zur Blutentnahme um den Progesteronwert bestimmen zu lassen. Am Nachmittag hatte ich dann angerufen und da sagt mir mein FA doch tatsächlich, dass ein ES stattgefunden hat. #ei Ganz spontan! #freu Der Wert lag bei 12 und wenn er über 4 ist, kann man davon ausgehen, dass ES war. Er war selber total überrascht und ich war nur froh, dass ich mich auf mein Gefühl verlassen habe.
Wie du siehst, auch der beste FA kann sich mal irren!
Jetzt häng ich noch eine Woche in der WS! #zitter

LG, Annika