Welches Bettzeug?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sternchen77 13.12.09 - 12:11 Uhr

Hallo,

unsere Kleine (fast 3 1/2) schläft immer noch im Schlafsack. WOllte ihr auch eigentlich noch einen holen, aber irgendwie finde ich Decke doch schöner. Hatte Angst, das sie sich aufdeckt nachts und ich das nicht mitkriege, wenns jetzt kalt ist. ABer es scheint zu funktionieren, hab es mal mit ihrer Kuscheldecke versucht.

Nun ja, was könnte ich denn da holen? Hatte mich im SOmmer schon umgeschaut, aber nix wirklich gutes gefunden. Wollte ein Bett, was man zu jeder Jahreszeit nehmen kann und was leicht ist. Viell. noch bei Tests gut abgeschnitten? Viele sind ja aus Polyester, was ist davon zu halten, so wegen Schwitzen?

Was habt ihr und könnt ihr empfehlen?

Sandra

Beitrag von snoopster 13.12.09 - 13:19 Uhr

Hallo,

ehrlich gesagt hab ich mich da gar nicht so informiert. Unsere Große hat immer noch die Bettdecke vom IKEA, die Kleine sogar, also die für Babies...

Sie deckt sich auch oft ab oder kuschelt sich bei uns unter.

LG Karin

Beitrag von schneggsche 13.12.09 - 13:39 Uhr

Hallo Sandra,
wir haben für beide Kinder das Vier-Jahreszeiten-Bett von Paradies. Das sind zwei zusammenknöpfbare Decken, eine ist etwas dicker als die andere - letztere ist dann die Sommerdecke, die andere die Übergangsdecke und beide zusammen die Winterdecke. Alles ist bei 60° waschbar - da würde ich unbedingt drauf achten wegen evtl. Erbrechen, Pipi usw.
Alles in allem kommen wir mit diesem Bettzeug sehr gut klar und würden es wieder kaufen.
LG,
schneggsche

Beitrag von emilia72 13.12.09 - 14:22 Uhr

Haben wir auch! Ist super das Teil und jeden Cent wert!!

Chris

Beitrag von littlecat 13.12.09 - 18:01 Uhr

Hi,

kann Dich gut verstehen. Ich war auch erst skeptisch, ob's mit der Decke gut klappt, da wir eine kleine "Wühlmaus" haben. Ich war nicht sehr begeistert, als sie vor ca. 3 Monaten den Schlafsack komplett verweigert hat und uuuuunbedingt mit Decke schlafen wollte.

Wir haben sowohl Kopfkissen (30x 40, also klein und sehr flach) als auch Kinderdecke (70 x 130) aus reiner Baumwolle. Ist antiallergen, bis 60° waschbar und trocknerfest.

Mir ist wichtig, dass es sich leicht reinigen lässt, leicht, hautfreundlich ist und gut wärmt. Die Erfahrung hat gezeigt, dass unser total unruhiger Schläfer in die Decke gekuschelt deutlich weniger rumwühlt nachts. Sie deckt sich zwar zwischendurch mal ab, schafft es aber auch, sich wieder einzukuscheln, wenns zu kalt wird.

Eure Maus ist ja auch schon 'ne ganze Ecke älter, probiers doch einfach mal aus!

LG
Littlecat

Beitrag von freyjasmami 13.12.09 - 20:10 Uhr

Hallo,

ich hatte für meine Tochter Microfaser-Bettzeug gekauft.

Das nutzen wir mittlerweile auch schon für unseren Sohn, taugt also auch was. Da sind zwar Flecken wie Filzstift usw. nicht rausgegangen, aber das sieht man nicht durch die Bettwäsche und hat ja wenig mit Hygiene zu tun.

Das Schöne daran ist, das es leicht ist und sehr schnell trocknet, wenn es gewaschen wurde.

Irgendwann wollte sie aber auch gerne ein eigenes Federbettset haben - zumindest für den Winter.

Wir haben bis auf den Kleinen ALLE ein Microfaserset für den Sommer und für den Winter Federbett.

Habe unsere Federkopfkissen auch schon mehrfach in der Maschine gewaschen und ohne Trockner wieder getrocknet - einfach zwischendrin aufschütteln.

Beim Federbett ist ein Trockner aber doch besser, das bekommt man nicht so gut aufgeschüttelt.
Wenn du also einen Trockner hast, kannst Du auch gut Federbettzeug waschen.

LG, Linda