Normale Geburt, trotz Plazenta über MM

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silke-s. 13.12.09 - 13:01 Uhr

Hallo zusammen,

ich wünsche euch einen schönen 3. Advent.

Ich bin Ende 29. SSW und mein FA meint ich müsste mich mit einem Kaiserschnitt anfreunden. Meine Plazenta bedeckt fast den ganzen Muttermund. Es kann sein das sich das noch ändert, kann aber auch sein das es so bleibt.

Hat jemand das schon mal gehabt und es hat dann doch noch eine normale geburt stattgefunden? Ich meine die Plazenta ist ja nicht ganz über den MM.

Würde es mir so wünschen aber wenn es nicht geht werde ich nichts riskieren.

Schönen Sonntag

Silke

Beitrag von juju277 13.12.09 - 13:08 Uhr

Hi,

ich denke, wenn die Plazenta über dem MM bleibt, wirst du keine andere Möglichkeit als KS haben :-(.
Bei einer Freundin von mir hat sich die Plazenta im Lauf der SS noch vom MM weggezogen und bei mir war sie bei der letzten VU auch weg vom MM.
Also vielleicht hast du Glück und sie zieht sich noch weg, wenn die Gebärmutter weiter wächst.

LG juju

Beitrag von angelcare-85 13.12.09 - 13:10 Uhr

HAllo Silke.
hab grade mal in meinem Freund seinem schlauen buch nachgeschlagen ( er ist krankenpfleger war auch schon ne zeitlang auf der gyn)
DA steht drin das auch wenn die plazenta den mumu nicht ganz bedeckt trotzdem ks gemacht wird.
Es wäre mit viel risiko verbunden normal zu entbinden.
lg

Beitrag von mutschki 13.12.09 - 13:10 Uhr

hi

soweit ich weiss,ist eine niormale entbindung damit nicht möglich!


lg carolin

Beitrag von izzi07 13.12.09 - 14:05 Uhr

Hallo Silke,

ich bin/war so eine Kandidatin!!!

...aber ich kann Dir noch Hoffnung machen.... eine Entwarnung hab ich erst sehr spät bekommen... das war in der 35 SSW ! Zuvor hieß es KS.

Fakt ist, wenn sich die Plazenta nicht mehr hochziehen sollte, dann bleibt es DEFINITIV bei einer Sectio - leider!

ABER NIE DIE HOFFNUNG AUFGEBEN --> siehe meinen Beitrag von damals!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2379490&pid=15120628


Alles Liebe und Gute für Dich #pro

Isa

Beitrag von hebigabi 13.12.09 - 14:22 Uhr

Selobst wenn sie nur zur Hälfte über den MM ragen würde (= plazenta praevia partialis) würde es ein KS werden.

Die einzige Chance hättest du bei einer randständig sitzenden Plazenta (=plazenta praevia marginalis) und so wird sie sich wahrscheinlich nicht zurück entwickeln.

LG

Gabi

Beitrag von tanteju78 13.12.09 - 14:48 Uhr

Hallo Silke,

am besten machst du dich wirklich mit dem Gedanken an einen Kaiserschnitt vertraut. Falls es dann wieder Erwarten doch zu einer spontanen Geburt kommen kann (weil die Plazenta sich noch hochschiebt), dann kannst du dich umso mehr freuen, bist aber dann auch nicht soooo enttäuscht, wenns bei dem erwarteten Kaiserschnitt bleibt.

LG,
Ju