Geschenk für meine Tochter - bitte HILFE!!!

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von curlysue1 13.12.09 - 13:28 Uhr

Hallo,

unsere Tochter bekommt dieses Jahr (wir legen alle ein bischen zusammen und ich steuere alles):

http://www.mytoys.de/catalog/show/KID/de-mt.to.ca02.12.02.03/1872870

http://www.mytoys.de/catalog/show/KID/de-mt.to.ca02.12.02.03/1872870

http://www.mytoys.de/catalog/show/KID/de-mt.to.br01.44.12.02/1855213

und dann wollten wir eigentlich noch die Littel Sunshine holen

http://www.mytoys.de/catalog/show/KID/de-mt.to.ca02.12.05/1872867

Jetzt bekomm ich aber von den Omas Kontra, da sie schon die Baby Annabell, die BabyBorn und MyfirstBabyBorn, Littel ChouChou und die Fisher Price ich kann soviel.

Dann halt noch Zubehör, Pinolino Holzpuppenwagen, BabyBornBuggy, BabyBornSchloß, BabyBorn Sportwagen+Roller, Puppenhimmelbett Annabell und MaxiCosi Annabell.

Die Omas meinten ich soll Kleidung dazu kaufen, für die Puppen und noch so kleine Pampers, vielleicht das Obstgarten Spiel, die Badewanne BabyBorn oder das Einhorn.

Wenn ich frage was sie sich wünscht sagt sie Wienerle ;-)

Ich will ihr doch eine Freude machen, oder irgendwas von Lillifee zum Anziehen? Die Strumpfhosen oder die Pullis, die sind schließlich auch ganz schön teuer #kratz

LG

Beitrag von silbermond65 13.12.09 - 13:35 Uhr

Jetzt bekomm ich aber von den Omas Kontra, da sie schon die Baby Annabell, die BabyBorn und MyfirstBabyBorn, Littel ChouChou und die Fisher Price ich kann soviel.

Diese Puppen hat deine Tochter alle schon? Oder versteh ich das falsch? Und das Zubehör auch?

Ich will ihr doch eine Freude machen,

Eine Freude machen heißt für mich nicht ,die Kinder im Konsumwahn mit Zeug zu überschütten ,sorry.Aber deine Tochter ist 2 laut VK.
Wozu noch eine Puppe,wenn das Regal schon überquillt?
In dem Fall solltest du vielleicht mal tatsächlich auf die Omas hören.
Ist nicht böse gemeint,aber ich seh das nun mal so.

LG

Beitrag von curlysue1 13.12.09 - 17:53 Uhr

Deswegen grübel ich ja #kratz, will ja nur das beste.

Die Puppen hat sie ja auch alle von den Omas.

LG

Beitrag von woelkchen1 13.12.09 - 13:38 Uhr

Mit welcher Puppe von denen spielt sie denn am meisten, und wie oft?

lg sandra

Beitrag von curlysue1 13.12.09 - 17:54 Uhr

BabyBorn und Annabell, die werden gewickelt und umgezogen, mit dem Kiwa oder Buggy spazieren gefahren.

LG

Beitrag von woelkchen1 13.12.09 - 19:55 Uhr

Sorry, aber warum soll es dann noch eine sein? Sie spielt schon mit 2 Puppen- welche soll sie denn weglegen, damit sie mit der Neuen spielen kann?

Du, ich denke, die Freude ist auch nicht so groß, wenn sie schon so viele Puppen hat.
wir haben das Bücherproblem (habe selber einen Büchertick- und selber Schuld). Scarlett liebt Bücher! Aber ein Neues schaut sie gar nicht an, wenn ihre anderen da stehen. Sie hat ihre Lieblingsbücher, was soll sie da mit einem Neuen?

Ich packe dann die meisten Bücher mal für ein-zwei Tage weg, dann hat sie auch Lust, sich das Neue anzuschauen. Und ich laß nur noch 5-6 Bücher für sie stehen und tausche immer mal aus.
Im Prinzip hat sie ja vollkommen Recht- sie hat Bücher, die sie gern anschaut, was soll sie mit noch einem???

Das selbe Problem sehe ich bei deiner Tochter. Sie kann doch nur mit 1 Puppe spielen, was soll sie mit 6????

Einfallslos ist es auch, es gibt doch so viele tolle Dinge!

Beitrag von shakira0619 13.12.09 - 13:40 Uhr

Hallo!

Du machst Deiner Tochter doch eine Freude.

Sie hat schon ganz schön viel Puppenkram. Ich würde diese Puppe nicht mehr kaufen. Wenn sie erst 2 ist, würde ich auch das Obstgarten-Spiel noch nicht kaufen.

Ich würde einfach noch Sachen dazu kaufen, die nicht so sehr ins Geld gehen: Knete, ein Puzzlebuch, ein Malbuch, Buntstifte, Aufkleber, eine Handpuppe.

Sowas halt.

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von curlysue1 13.12.09 - 18:00 Uhr

Naja Obstgarten schafft sie schon ;-), sie spielt ja auch Mensch Ärgere Dich nicht und Uno, da hat mein Sohn noch nicht im Traum daran gedacht.

LG

Beitrag von maybelle 13.12.09 - 13:58 Uhr

Hallo!

Ich würde sie auch nicht so mit Puppenzeug überschütten.
Vielleicht eine Puppenküche mit Tassen und Tellern, dass sie ihrer ohnehin großen Puppengesellschaft mal was kochen kann. Man kann da ja als Zubehör auch Wienerle kaufen ;-).
Oder einen Lego Zoo oder ähnliches.
Eine HörspielCD von Lillifee, wenn sie das mag, die mit dem Einhorn ist sehr schön ( auch für mich als Mama).
Oder was für draußen, einen Roller z. B.
Die Sache ist doch die, dass sie sicher nicht ausschließlich mit Puppen spielen wird.
Alice z. B. spielt fast gar nicht mit Puppen. Lieber mit ihren Schleich Tieren. Oder mit Bausteinen (so ganz einfache aus Moosgummi).
Ein schönes Buch wäre auch ein schönes Geschenk.

Es gibt soviel, was nicht mit Puppen zu tun hat. Eine würde ja auch erstmal reichen, um zu sehen, ob sie dafür überhaupt Interesse hat. Wenn sie schon soviel bekommt und dann spielt sie nicht damit, dass ist doch schade.

LG Yvonne



Beitrag von schwestersunny 13.12.09 - 14:01 Uhr

Hallo,

also ich würde auch keine Puppe und kein Zubehör mehr holen. Obstgarten finde ich eine sehr gute Idee, es ist ein tolles Spiel und konnte unsere Tochter schon mit zwei Jahren spielen.

Wie wäre es denn z.B. mit einer Spielküche, oder Big Playbloxx da gibt es Hello Kitty von und das ist mit Lego Duplo kompatibel.


LG Kathrin

Beitrag von curlysue1 13.12.09 - 18:11 Uhr

Hallo,

eine Spielküche haben sie schon, aber Zubehör dazu wäre ganz interessant #kratz

LG

Beitrag von binnurich 13.12.09 - 16:22 Uhr

Klarer Fall von: DIE OMAS HABEN RECHT

Mein Gott, deine Tochter ist 2 und da hat sie soviel Puppenkram#schock

Meine Tochter ist 4, als ich sie auf eine zweite Puppe ansprach meinte sie nur: Mama, ich hab doch schon mein Baby!

Keinesfalls solltest du sie weiter mit solch (doch recht teurem) Puppenkram überhäufen. Die eine Puppe ist 48 cm! Wie groß ist deine Tochter - kann sie damit überhaupt was anfangen?
Wie häufig und umfassend soeilt sich mit ihren Puppen?

1 - 2 Dinge reichen für ein Kind in dem Alter aus!

Beitrag von curlysue1 13.12.09 - 18:13 Uhr

Sie sind schon recht schwer, aber sie spielt sehr viel mit der Annabell und der BAby Born, eigentlich jeden Tag.


LG

Beitrag von lollylolly 13.12.09 - 18:09 Uhr

ich persönlich denke du könntest ihr mit sinnvolleren sachen eine freude machen als die 10. puppe.

playmais?
malzeug?
playmobil (gibts auch für kleine)


ich halte auch nicht sonderlich viel von puppen wickelkommoden und so ;-)

Beitrag von curlysue1 13.12.09 - 18:33 Uhr

Malzeug und Playmobil ist genauso vorhanden.

Vielleicht kauf ich Ihr das Spiel und dann noch was zum Kneten

Beitrag von deinemudder 13.12.09 - 21:08 Uhr

Ich finde, da sind VIEL ZU WENIG konsolenspiele dabei!!!
Ehrlich. Kauf doch da noch welche dazu.
Oder vielleicht noch eine neue konsole - ich meine, so ein zwei jähriges kind muß BEIZEITEN anständig gefördert werden, nicht mit so einem läppischen spiel ab drei - das ist doch lachhaft.
Meine söhne bekamen bereits mit anderthalb eine nintendo ds mit gehirnjogging für kleinkinder. Damit kann man nicht früh genug anfangen, ganz im ernst.

Oder vielleicht einen hübschen fernseher mit integriertem dvd-player fürs kinderzimmer? Gibts sicher auch in baby-born-anabell-lauf-mit-mir-ich-kann-schon-alles-rosa.

Grüße
Alex

Beitrag von noni1975 13.12.09 - 22:13 Uhr

diese ironie hättest du dir sparen können..................

manmanman...............

Beitrag von silbermond65 13.12.09 - 22:47 Uhr

Im Grunde genommen hat sie aber recht.

Beitrag von sternchen20071982 13.12.09 - 22:38 Uhr

Danke ich finde die Antwort passt perfekt!!!

Beitrag von curlysue1 14.12.09 - 08:44 Uhr

Jedem seine Meinung, kein Problem.