ab der welcher woche...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunshine1709 13.12.09 - 13:57 Uhr

hallo liebe mamis :-)

wollt mal fragen ab welcher woche ihr so ungefähr wusstet, dass ihr #schwanger seit/wart?

ich bin ab morgen so anfang der 6ssw... viele meinen ich hätte es irgendwie schon zu früh gemerkt und dass somit ein erhöhtes risiko für einen abgang bestehen würde... #zitter aber das is doch quatsch, oder?
hatte halt 3 tage nach dem nmt getestet und 3mal positiv... freu mich jetzt riesig, aber irgendwie hab ich jetzt angst, es zu verlieren...weil das so viele sagen, mit dem dass ich es schon viel zu früh gemerkt hätte...
sorry für mein #bla#bla aber brauch echt eure meinungen
grüßle jessi

Beitrag von schmettermaus 13.12.09 - 14:00 Uhr

hab an ES + 10 positiv getestet also 4+?

Beitrag von dibilu 13.12.09 - 14:01 Uhr

ich wusste es seit der 5. ssw und bin jetzt in der 18. ssw!
mach dir nicht soviele gedanken! wird schon! immer positiv denken!

Beitrag von danny42006 13.12.09 - 14:02 Uhr

Ich wußter auch ab der 5 Woche das ich schwanger bin,bei allen 5. SS. Und allen Kindern geht es super gut.

Verlaß dich auf deinen Körper und höre nicht so viel auf andere.

Beitrag von suriya 13.12.09 - 14:03 Uhr

mei die leute immer mit ihren scheiss stress aussagen#klatsch:-[

es gehen keine babys ab nur weil man es früh weis das man schwanger ist-hirn einschalten und aberglaube sein lassen!!!
freu dich doch und auf den fa termin und seh entspannt und gelassen wie möglich der sache entgegen.
du musst dir nicht so ein müll anhören.

suriya mit sannyas et-11

Beitrag von sonne_1975 13.12.09 - 14:03 Uhr

Ich habe 4 Tage vor NMT positiv getestet. Was hat denn das mit Abgang zu tun?

Und 3 Tage nach NMT ist schon ziemlich spät, die meisten merken doch schon spätestens am NMT.#kratz

LG Alla

Beitrag von sarah2201 13.12.09 - 14:04 Uhr

ich hab damals NMT +2 getestet. also bei 4+2 ;-)
war bei 5+0 das erste mal beim Gyn....
...heut ist Lisa 4 Monate und 5 Tage alt :-)

LG sarah

wird schon alles gut sein, mach dir keinen kopf

Beitrag von wespse 13.12.09 - 14:05 Uhr

Ich hab einen Tag vor NMT pos. getestet. Und wenn du nach NMT getestet hast, hast du ja noch nicht gemerkt, dass du SS bist, sondern hast es gewusst, oder?

Hab neulich mal nen netten Spruch von ner Hebi gelesen:" Die Angst um das Kind beginnt mit nem pos. SST und hält ein leben lang an"

Lass dich nicht verrückt machen.

Anja

Beitrag von keep.smiling 13.12.09 - 14:15 Uhr

" Die Angst um das Kind beginnt mit nem pos. SST und hält ein leben lang an"


der ist echt gut, leider.

LG k.s

Beitrag von regenschein 13.12.09 - 14:05 Uhr

Es gehen auch Kinder ab, wenn man es nicht vorher weiß. Die Frauen denken dann, ihre Mens kam zu spät.

Lass dich nicht verrückt machen!

Beitrag von jenn82 13.12.09 - 14:07 Uhr

Hallo Jessi,

das ist wirklich quatsch. Wofür gibt es denn die SS-Tests?

Früher, als es noch keine solchen Tests gab, merkten viele Frauen nicht, dass sie schwanger waren, weil sie einen frühen Abgang hatten und dachten, ihre Periode hätte sich nur um ein paar Tage verschoben.

Ich wurde durch ne künstliche Befruchtung schwanger und hab es dadurch noch in der 4. SSW erfahren. Deine Ängste sind ganz normal. Die hat glaub ich jede Frau innerhalb der ersten 12 Wochen. Und auch darüber hinaus. Ich hab auch Angst ohne Ende und sehne mir die 13. SSW herbei. Klar, kann da auch noch was passieren. Aber die sugestive Grenze der 12. Woche ist damit überstanden.

Wie früh man es erkennt, sagt nichts darüber aus, ob es bleibt oder nicht. Da hat man wohl nur wenig Einfluss drauf. Hoffen, sich wohl fühlen und keine Risiken eingehen. Dann wirds schon werden.

Ganz herzliche Grüße,
Jenn + #ei (8SSW)

Beitrag von keep.smiling 13.12.09 - 14:13 Uhr

Viel zu früh gemerkt...bla bla, laß dir doch nichts einreden, was ist das denn für ein Schwachsinn?
Es ist ja wohl ein Unterschied, ob man ein Kind will, oder obs ein Unfall ist - dann merkt man es natürlich später.
Ich hab am Tag nach unserem GV gemerkt, dass es geklappt hat, hab es einfach gespürt, im Gefühl gehabt und es hat sich am NMT bestätigt und nun bin ich 22+1SSW.

Ich wünsch dir alles Gute und herzlichen Glüclkwunsch natürlich #liebdrueck

Geh nicht zu zeitig zum Arzt, da sieht man noch nicht viel und du machst dich nur verrückt, am besten erst in der 7. Woche.

LG k.s

Beitrag von sweetstarlet 13.12.09 - 14:21 Uhr

4 ssw wusste es es+9 also 3+??

Beitrag von dinchen7 13.12.09 - 14:59 Uhr

Hallo,

da ich PCO habe und ich mit medis einen ES stimulieren musste, mit anschleißendem GV nach plan, hatte ich dann einen Termin zum Bluttest und da wusste ich auch ziemlich früh das es geklappt hat.
Außerdem hat es mir mein Bauchgefühl schon gesagt bevor der BT positiv war.

Und heute sitze ich bei 40+1 und warte das mein Krümel endlcih in unsere arme kommt.

Also lass Dich nicht verrückt machen, #liebdrueckdann müssten ja die meisten, die Medizinisch hilfe bekommen Ihr Baby verlieren, weil sie es so früh wissen.

Lg dinchen mit Krümel ET +1#snowy

Beitrag von klaerchen 13.12.09 - 15:07 Uhr

Bei mir ging es immer auf und ab. An manchen Tagen dachte ich, dass ich schwanger bin, dann wieder nicht. Als es auf den NMT ging, war ich mir sehr sicher, dass ich es nicht bin und dachte nur: Mist, jetzt kriegste deine Tage jeden Augenblick und musst den Frauenarzttermin (regulärer Vorsorgetermin) absagen.
Einen Tag vorher war ich dann so hin- und hergerissen, dass ich getestet habe und positiv war!

Ich glaube nicht, dass der Zeitpunkt eine Rolle spielt bei der Sicherheit der Schwangerschaft. Aber passieren kann immer was und deshalb sagen wir es erst mal keinem. Erst, wenn wir am 29. beim Arzt waren (Mutterpass in der Hand halten), sagen wir es unseren Eltern und einen Monat später auch dem Rest der Welt. Dann können die anderen sagen, was sie wollen....

Beitrag von caba9.6 13.12.09 - 15:21 Uhr

Hallo Jessi,

also beim ersten mal war es so ca. die 5 Woche und beim zweiten mal dann so in der 4+2.
Lass Dich nicht verrückt machen..egal ob Du es sofort am NMT merkst oder erst später. Das hat nichts damit zu tun.

Drücke Dir die Daumen und freu Dich auf den FA Termin.

Liebe Grüße Caro;-)