vaginaflora

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ohmano 13.12.09 - 14:38 Uhr

ich habe mal eine frage an euch, seit meiner pupertät leide ich an einer nicht konstant gesunden vaginaflora. früher hate ich ständig pilzinfektionen, dann habe ich mich dagegen impfen gelassen. die pilzinfektionen kamen nicht wieder, allerdings bakterieninfektionen. ich weiß nicht was ich noch machen sol, bin heute über 30 jahre alt und hätte gerne mal ruhe von dem ganzen mist.
ich trage baumwolunterwäsche, wasche mich nicht übertrieben usw
hat jemand von euch einen rat für mich oder hat jemand soetwas auch durchgemacht?

Beitrag von similia.similibus 13.12.09 - 15:03 Uhr

Hast du über das Problem mal mit einem Arzt gesprochen?

Ich hatte auch mal eine Zeit lang öfter Pilzinfektionen und durch diese ganzen Zäpfchen gegen die Infektionen hatte ich eine total anfällige Vaginalflora. Mir haben gut die Döderlein med Vaginalzäpfchen geholfen. Die bekommst du auch ohne Rezept in der Apotheke. http://www.netdoktor.de/Medikamente/Doederlein-Med-Vaginalkap-100002995.html

LG
similia

Beitrag von freeway1 13.12.09 - 17:31 Uhr

an deinem Partner liegts nicht? könnte ja auch ein Grund sein :-(

Beitrag von ohmano 13.12.09 - 20:49 Uhr

mh wie meinste das mit meinem partner?

Beitrag von ohmano 13.12.09 - 20:48 Uhr

danke für die antwort
aber habe ich schon alles versucht... hilft nicht wirklich so bald ich stress habe sind die milchsäurebakterien weg....

Beitrag von similia.similibus 13.12.09 - 21:00 Uhr

Sobald du Stress hast, könntest du aber prophylaktisch gleich diese Döderlein Zäpfchen einführen. Hast du das wirklich schon versucht?

Beitrag von ohmano 13.12.09 - 21:03 Uhr

ja habe ich, also ich habe die milchsäure von kardefungin genommen, von den zäpfchen brennt es mir zuviel
nehme seit 2.5 monaten auch die milchsäure oral von femibion ein und hatte davor mal milchsäuretropfen genommen, alles versucht

Beitrag von 5kids 13.12.09 - 21:39 Uhr

Ein Versuch wäre es wert:
http://www.ellen-tampon.eu/
Kannst ja erst die Probepackung anfordern - sind 12 Stück in der Dose. Vielleicht hilft`s?

Viel Erfolg!

Beitrag von ohmano 13.12.09 - 21:48 Uhr

vielen dank!
hast du damit erfahrungen gemacht?

Beitrag von 5kids 13.12.09 - 22:14 Uhr

Ich habe mal per Zufall in einer Apo einen Gutschein erhalten und habe diesen dann auch per Post eingelöst - es dauert recht lang,bis diese Tampons ankommen. Ich muss dazu sagen,daß ich bei dem Gutschein auch ein Teststäbchen zur PH-Bestimmung hatte und bei mir alles im TOP-Bereich liegt,habe also keine Probleme damit. Demnach kann ich dir nicht sagen,ob die was bewirken?! Aber bei einem Gratis-Paket kannst du ja nichts falsch machen.

Beitrag von ich auch 14.12.09 - 08:20 Uhr

Hallo,

mir geht es wie dir. Bin auch seit der Pubertät sehr anfällig. Mein FA hat mir geraten vor und nach der Menstruation einen normalen Tampon mit Candibene zu verwenden und dann noch gff. diese Döderlein-Zäpfchen, am besten 1-2mal pro Woche. Das funktioniert recht gut.

Übrigens gibts solche Tampons mit Milchsäurepakterien auch beim Bipa. Ich habe sie noch nicht verwendet, werde sie jedoch probieren.

Lg