nach langer zeit wieder hier und gleich eine frage....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sally21 13.12.09 - 15:17 Uhr

hallo liebe mamis!!

bin schon lange nicht mehr hier gewesen aber nun wirds wieder zeit und ich hab da mal gleich eine frage....mein sohnemann wird jetzt 7 monate alt und er will noch nicht mal krabbeln :-( er dreht sich selber auf den bauch und dann fängt er an zu weinen...er macht keine anstalten dass er sitzen möchte usw.....
wenn ich daran denke wie meine tochter war.... :-p

hat jemand vielleicht einen tipp wie ich ihn animieren kann dass er wenigstens sitzen probiert?
danke im vorraus und einen schönen 3. advent
#kerze #kerze #kerze

liebe grüße
bianca mit nathalie und noah

Beitrag von dana1987 13.12.09 - 15:23 Uhr

Du brauchst ihn nicht animieren. Er wird schon irgendwann von alleine anfangen. Jedes Kind entwickelt sich anders.

Lilly ist jetzt 9 Monate und fängt jetzt so langsam an zu robben. Alleine hinsetzen tut sie sich auch nicht.

Hab ein bisschen Geduld. ;-)

LG Dana + Lilly 9 Monate

Beitrag von kiwi-kirsche 13.12.09 - 16:03 Uhr

Hallo....
Also ich denke schon dass es wichtig ist, dass du sie animierst....
Ich habe das bei Niklas von Anfang an so gemacht und ihn auch schon seit Beginn auf den Bauch gelegt...
Und siehe da, er kann mit noch nicht ganz 6 Monaten schon fast ohne Umzufallen frei Sitzen (wenn ich ihn hinsetze) und wird wohl in den nächsten paar Tagen mit Robben oder so anfangen...Er ist allgemein sehr agil....

Ich denke schon, dass es was ausmacht ob man sein Kind animiert bzw fördert...Ich gehe z.B. auch mit Niklas zum Pekip seit er knapp 2,5 Monate alt ist...

lg
Kiwi

Beitrag von yuffie 13.12.09 - 16:18 Uhr

"...schon fast ohne Umzufallen frei Sitzen !"#kratz

du weißt aber schon das richtiges von alleine sitzen nichts mit "wenn ich ihn hinsetze" zu tun hat oder?
davon mal abgesehen sollte man seine kind nicht setzen, wenn´s dass noch nicht von alleine kann, erstens ist es nicht gut für den rücken und zweitens nimmst du ihm das erfolgserlebnis, was er eigentlich beim selber erlernen gehabt hätte ...#aha

Beitrag von kiwi-kirsche 13.12.09 - 16:24 Uhr

ja klar, aber anscheinend kann das kind ja nichtmal das...

glaub mir, mein Kind sitzt gerade, da ist also auch keine Gefahr für den Rücken...
Und Erfolgserlebnisse hat mein Kleiner auch genug...
Aber zum Glück ist das nicht dein Problem...

Beitrag von yuffie 13.12.09 - 16:26 Uhr

und, dann kann es das halt nicht, wo ist das problem???
meinst du ernsthaft, dass es später irgendjemanden interesiert, wann er sitzen, robben oder krabbeln konnte?
naja, du bist ja eh unbelehr-bzw unverbesserbar, von daher sag ich nix zum thema - beikostfreundin :-p

Beitrag von kiwi-kirsche 13.12.09 - 16:28 Uhr

die hat doch gefragt was sie tun kann, also mach mich hier nich so doof an und kümmer dich um deine Angelegenheiten...

Beitrag von yuffie 13.12.09 - 16:34 Uhr

igb ihr ruhog weiter so feine ratschläge, hauptsache sie legt mehr wert auf die gesundheit ihres kindes als ...

Beitrag von micnic0705 13.12.09 - 19:38 Uhr

Allein Deine Ausdrucksweise zeigt hier mal wieder, auf welchem Niveau Du Dich bewegst...

Beitrag von monab1978 13.12.09 - 20:21 Uhr

"schon fast ohne Umzufallen frei Sitzen (wenn ich ihn hinsetze)" #kratz #rofl

"und wird wohl in den nächsten paar Tagen mit Robben oder so anfangen...Er ist allgemein sehr agil.... " ich glaube er will so schnell es geht weg. Flucht vor der Karotte und dem Hingesetzt-werden #schein

Beitrag von yuffie 13.12.09 - 16:22 Uhr

kein baby muss mit 7 monaten krabbeln können...
mach euch doch ncht so nen druck. genieß lieber noch, das du nicht ständig hinterher sein musst. es ist zwar superschön, wenn die kleinen mobil werden aber auch echt anstrengend ;-).
ben tristan hat mit neun monaten angefangen zu robben, seit einer woche zieht er sich zum stehen hoch und seit gestern krabbelt er, und das alles hat er innerhalb von einem monat gelernt, wenn´s soweit ist, wird auch dein kleiner anfangen, gin ihm die zeit die er braucht.

lg bea mit ben tristan, heute 10 moante

Beitrag von monab1978 13.12.09 - 20:19 Uhr

Hi Bianca,

zum sitzen und krabbeln ist es vielleicht einfach noch nicht Zeit. In dem Alter können erst 12 Prozent krabbeln, immerhin ein Viertel der Babies in diesem Alter schaffen den Vierfüsslerstand.

Das Baby zieht sich selbst zum Sitzen hoch: 14%
Das Baby setzt sich selbstständig hin, ohne sich dafür irgendwo hochzuziehen oder festzuhalten: 8%

Das hab ich von hier: http://www.hallo-eltern.de/m_baby/entwicklung_prozent.asp

Mein Sohn ist mit Ende 9 Monaten gekrabbelt und er war damit nicht der erste, aber jetzt ist er sicher der schnellste ;-).

Leistungsdruck hat meiner Meinung nach in den ersten Jahren gar nichts zu suchen und wir sollten uns einfach freuen, dass die Natur alles wieder mal so perfekt gemacht hat (z.B. dass Babies sich erst dann selbständig hinsetzen, wenn sie es können und ihre Muskulatur die Wirbelsäule gut stützen kann).

Frühförderung ist natürlich super, aber das Kind hinsetzen etc. ist schädlich.

LG
Mona