AOK- oder gesetzl. Versicherte, dringende Anfrage!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schneckenpolizei 13.12.09 - 15:22 Uhr

Hallo zusammen!

Ich habe eine Bekannte, die ist bei der AOK versichert. Ich selbst bin privat versichert und kann ihr daher leider keine nähere Auskunft geben.

Sie hat einen IVF-Versuch gemacht, bei dem keine EZ befruchtet wurde, also auch kein TF.

Dann hatte sie eine erfolglose ICSI, wo 2 EZ eingesetzt wurden. Im Anschluss daran eine erfolglose Kryo mit TF von 3 EZ.

Jetzt soll es wohl heißen, sie hatte 3 Versuche, und die KK übernimmt nichts mehr.

Stimmt das? Oder wurde hier was durcheinander geworfen?

Was zählt bei der AOK als Versuch? Auch eine abgebrochene Behandlung, wie die IVF oben??? Zählen Kryos auch? Wie viele Versuche hat man bei der gesetzlichen KV??

Danke für Eure Antworten!!!!!

Liebe Grüße

Beitrag von schneckenpolizei 13.12.09 - 15:23 Uhr

P.S.
besteht bei den gesetzlich versicherten auch die Möglichkeit, eine Kryo komplett selbst zu zahlen, und statt dessen eine nachfolgende ICSI wieder über die KK abzurechnen??

Beitrag von schweschda-eschda 13.12.09 - 15:37 Uhr

Hallo,

also bei uns übernimmt die Kasse (IKK) keine Kryo-TF sondern nur z. B. die ICSI mit einem TF. Ich hatte bisher eine ICSI, da ich eine Überstimmulation hatte, hatte ich die Eier erst später bekommen, dies wurde aber noch mit der ersten ICSI abgerechnet, lediglich die Medikamente für den TF musste ich komplett privat zahlen. Den weiteren TF mit eingefrorenen Eiern mussten wir komplett privat zahlen. Jetzt starten wir mit der zweiten ICSI, sprich unseren 2. Versuch. Unsere KIWU hat uns von Anfang an darüber informiert, dass Kryo TF und das einfrieren nicht von der Kasse übernommen werden.

Hoffe ich konnte euch etwas helfen.

Weihnachtliche Grüße
schweschda eschda

Beitrag von linchen672 13.12.09 - 15:43 Uhr

Hallo,

das ist eine übliche Vorgehensweise der KK, so kann man sich evtl. um die Kosten für die 3. Behandlung drücken.

Deine Freundin soll hart bleiben und Widerspruch einlegen. Es werden 3 Versuche von den KK zu 50% übernommen. Also steht ihr noch ein Versuch zu. Die IVF ohne Befruchtung gilt aber als Versuch, den sobald die Punktion erfolgt ist wird das als Versuch gewertet auch wenn kein TF stattfindet.

LG

Beitrag von jurbs 13.12.09 - 16:55 Uhr

wenn die kk die kryo zu 50% bezahlen soll, dann waren das 3 versuche und das wars!

Beitrag von marrin 14.12.09 - 21:37 Uhr

Meine KK, die TKK, zahlt 3 Versuche, aber eine Kryo muß ich selbst bezahlen!!!