kurze nächte...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mandai09 13.12.09 - 16:47 Uhr

hallöchen...

mein kleiner is 4 moante alt. ich stille ihn auch noch voll. doch seit einer woche kommt er sehr oft. so aller drei stunden. auch in der nacht kommt er wieder so. er schläft auch ziemlich unruhig. hab jetzt zwei tage abends selbstgemachten karottenmus gegeben. aber so wirklich mag er den noch nicht.

woran könnte es denn liegen das er über`n tag und nacht so unruhig geworden ist?

was mach ich denn nur falsch :-(

Beitrag von mum21 13.12.09 - 16:48 Uhr

Gar nichts machst du falsch!

Er wird einfach mehr hunger haben.

Ich glaube um die Zeit gibt es auch einen Wachstumsschub!

LG

Beitrag von senzill 13.12.09 - 20:08 Uhr

Nichts ;-)
Es wird immer wieder zeiten geben, in denen dein Kind mal ruhiger und mal unruhiger ist.
Würde den Karottenbrei weglassen, da er ihn ja auch eh noch nicht mag. Zudem sagt meine Hebamme, sind Karotten vor dem 6. Monat sehr Allergieauslösend.

Grüße

Beitrag von brownie82 15.12.09 - 10:22 Uhr

Hu hu...

ich kann auch ein Lied singen... meiner ist gerrade 15 Wochen alt und mitten im 19-wochen-Schub... ich könnte manchmal heulen, weil die Nächte sooo anstrengend sind.

Er schläft unruhig. Die erste Phase ist noch gut.. so 6 Stunden danach kommt er häufig und schläft manchmal gar nicht wieder ein. Hatte schon Nächte wo er 2 Stunden am Stück nicht wieder einschlafen wollte.

Sonst hat er immer sehr gut geschlafen. Auch ist er momentan dauerguengelig. Tagsüber weint er oft ohne erkennbaren Grund.

Ich denke es liegt am Schub.. Ich hoffe es.. und ich wünsche uns gute Nerven denn der kann bis zu 5 Wochen dauern..