es tut immer noch weh

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von cleomio 13.12.09 - 17:28 Uhr

hallo,

eigentlich dachte ich, ich hätte den verlust von meinem kleinen wunder - so weit es geht - überwunden.#blume

es war im juli
eine spontane schwangerschaft, obwohl es hieß, das geht bei uns nicht (seit dem ist auch von einer erneuten schwangerschaft nichts in sicht):-p:-(


meine schwägerin hat am 5.1. entbindungstermin (sie ist also nur 3 mo. weiter gewesen, als ich mein #stern verlor)

als sie ihre abtreibung hatte (kind wäre nicht lebensfähig gewesen) war ich für sie da,
dass sie mich bis heute nicht gefragt hat, wie es mir geht, habe ich schon verdaut,
leider hat ihre mutter meine fg ausgeplappert:-[
die schwangerschaft war noch nicht offiziell

aber erst hat sie die familien-wiege abgeholt für ihr kleines und ich fragte sie, ob sie das baby-spielzeug von meinem sohn mit nehmen mag

da kam von ihr: "ach ja, du brauchst es ja eh nicht!

vielen dank!
sofort stiegen mir die tränen hoch
ich hätte ihr am liebsten die augen ausgekratzt!

wie können leute nur so unsensibel sein?
und mein mann versteht mal wieder nicht, warum ich bei dem thema so reagiere (für ihn war die schwangerschaft einfach noch nicht real)

ich vermiss mein kleines wunder!

wo bist du nur?

cleo
#kerze für mein #stern

Beitrag von yale 13.12.09 - 18:36 Uhr

Weisst du manche menschen machen das denke ich nicht absichtilig sie schalten einfach ihren verstand nicht ein.
Wäre ihnen jemals sowas zugestoßen würden sie auch anders reden denk ich.

Ich weiss das es sich vielleich blöd anhört aber versuch dich gegen so sinnlose gedanken auswürfe zu schützen,egal ob du dir denkst ... noch ein wort und ich vergess mich ...

hast du denn schonmal mit den entsprechenden Personen darüber geredet das dir solche sprüche weh tun und du , und ich denke das ist normal,nicht über den verlust hinweg bist und es wohl immer ein teil deiner erinnerung beibt wirt.

Mach dir nicht aus so sprüchen ... und manche meinen es ja nichtmal böse....

Fühl dich #liebdrueck und ganz viel glück für die zukunft.

Einen schönen #kerze#kerze#kerze Advent wünsch ich dir noch.

Beitrag von urmele111 13.12.09 - 19:22 Uhr

Hallo Cleo,
ich weiß wie Du Dich fühlst, ich hatte selber 4 FG`s bei denen ich mir leider auch so Sprüche anhören musste: es war ja noch nix und ohne Kinder ist das Leben viel schöner usw.

Aber das schlimmste für mich war, als mein Freund tödlich verunglückte (ich war bei dem Unfall dabei und wurde schwer verletzt) und eine Bekannte meiner Mutter eine Woche nach der Beerdigung zu mir sagte, mach Dir nix drauß, andere Mütter haben auch schöne Söhne.
Ich muss vielleicht dazu sagen, dass wir auf dem Heimweg von Urlaub waren und nach dem Urlaub zusammenziehen wollten.
Das war das absolut geschmackloseste das je jemand zu mir gesagt hat. Da sieht man einfach, dass viele Leute einfach nicht nachdenken.
Ich drück Dir Die Daumen, dass Du sowas nie mehr hören musst.

Liebe Grüße
urmele111

Beitrag von unicorn1984 20.12.09 - 20:00 Uhr

Das tut mir so unendlich leid für dich unsensibel war nur die Tippse von meiner Chefin, war doch meine Schwangerschaft noch nicht von meiner Seite aus ausgplaudert sondern von meiner lieben Kollegin.

So kam sie am ersten Arbeitstag nach der FG zu mir und sagte sie bräuchte noch eine Bescheinigung meiner Schwangerschaft und ich schüttelte nur den Kopf "ich hab das Kind verloren"

"Ach dann hat sich das ja erledigt"

Tolles Mitgefühl meine ganze Geschichte ist in Kurzform auf meiner VK :D

Ich kann gut verstehen das du ihr die Augen am liebsten ausgekrazt hättest, Menschen die es nicht selbst erlebt haben. Haben ihre Schwierigkeiten.

Ich verlor auch wenns nun schon 3 Jahre her ist unser Wunschkind am 20.09. Am Abend als ich meinen Mann weckte heulte er zwar auch aber danach kam es bei ihm erst wieder 1 Monat später durch davor gar nichts.

Ich hab zu früh wieder gearbeitet und dadurch funktioniert ich mehr als das ich mich noch als Mensch gefühlt habe.

Am 14.11. durchbrach mein Mann meine Mauer die ich um mein Herz legte am 17.11 unserem 4ten Jahrestag zeugten wir Kira Sophie :D

Gib nicht auf egal wie schwer es ist meine Mutter hatte auch kein Verständnis schließlich hätte sie ja bei der OP die sie hatte sterben können und das Baby im Bauch meiner Schwester rührt sich nicht.

Ich bin dann zusammen gebrochen und sagte nur noch "Hätte, würde, könnte, MEIN KIND IST TOT"

Und als ich so schnell schwanger geworden bin sagte meine Mama nur das es wieder eine Fehlgeburt wird.

Aber egal wie steinig mein Weg war und auch noch sein wird, ich habe für mein Glück gekämpft egal wie hart es war.

Meine Mama möchte mich ja von einem dritten Kind abbringen wenn sie nur wüsste das wenn wir das Glück haben und noch Kinder bekommen können das nicht das letzte sein wird.

Aber nach 4 Kiddis ist dann auch Schluss.

Mir haben Foren gut getan und Mutmach Geschichten.

vlg Kathy

#kerze für dein Sternchen