zyklusschwankungen!!! kenn mich nimmer aus

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von robbiew 13.12.09 - 17:52 Uhr

hallo ihr lieben,

ich habe im moment folgendes problem.

voe/während oder auch nach der perioder hab ich tierische kopfschmerzen - manchmal auch extreme unterleibschmerzen und stimmungsschwankungen.

beim frauenarzt war ich schon (hormonstatus) ist alles in ordnung.
sonst hatte ich echt nie solche extremen probleme.

hat einer von euch ne idee was das ist und was ich machen kann (vorzugsweise rein pflanzlich). mönchspfeffer vertrag ich übrigens garnicht.

gruß und danke schonmal

die bibbi (die heut mal so richtig in weihnachtsstimmung ist)#kerze#niko

Beitrag von steffi4178 13.12.09 - 19:18 Uhr

Hallo,
vielleicht fragst du mal jemanden der sich mit Homöopathie auskennt. Da kann man sicher was machen.

LG
Steffi

Beitrag von flausch 13.12.09 - 21:53 Uhr

Hallo!

Ich hatte alle 2 Wochen für ca. 2-4 Tage lang Migräne und bin dann mal zu Apotheke gegangen....

Die Apothekerin meinte, dass das nach hormonellen Schwankungen aussieht und hat mir

Agnus Castus D12 Globulis von DHU empfohlen.

Ich sollte morgens und abends je 5 Globulis nehmen und während der Periode eine Pause einlegen.

Gesagt getan - und seitdem, ich nehme sie grad mal 2 Monate, habe ich bis jetzt noch keinen Migräneanfall gehabt *auf Holz klopf*

Vielleicht lässt Du Dich auch in der Apotheke oder bei einem Homöopathen beraten?

LG