Warum sind viele Frauen so extrem anspruchsvoll?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ****** 13.12.09 - 17:57 Uhr

Hallo zusammen,


Bin gerade auf eine Bekannte aufmerksam geworden, die alleinerziehend ist und schon lange keinen festen Partner mehr hatte. Sie hat so hohe Ansprüche an ihren Zukünftigen und ich frage mich wirklich, warum sie diese nicht mal runterschraubt.

Wie hoch sind eure Ansprüche und was muss euer Partner unbedingt an sich haben, damit er in die engere Wahl kommt?

Bei mir reichen Zuverlässigkeit, Treue, Ehrlichkeit einfach aus. Das Äussere ist Nebensache. Mein jetziger Partner ist äusserlich nichts Besonderes. Das macht mir nichts aus, ich kann es nicht leiden, wenn er nun besonders toll gekleidet wäre oder extrem gut gebaut. Er ist ein Durchschnittstyp. Aber er hat strahlend schöne Augen und ich liebe sein Lächeln. Das ist doch kein hoher Anspruch, oder?

Für manche glaube ich allerdings, kann es nicht schön genug, nicht protzig genug sein. Teilweise mögen die Frauen, die ich kenne, auch den Macho, wie er im Buche steht.

Wie seht ihr das?

Beitrag von chili-pepper 13.12.09 - 18:13 Uhr

ich kann nicht genau sagen, welche anspruch ich habe.
es ist wohl das gesamte an diesem mann, dass mir gefällt.
vorher denke ich nicht darüber nach, was er haben muss.
ich kann zwar ausschliessen, was ich nicht möchte.
aber an diesen typ mann kam ich auch bislang nicht.
eine konkrete vorstellung wie ein mann zu sein hat, gibt es bei mir nicht.

Beitrag von Weil sie... 13.12.09 - 18:19 Uhr

...Selbstbewusstsein haben und nicht jeden nehmen?!? Jeder wie er mag, oder?!?

Beitrag von eisbaermaus 13.12.09 - 18:27 Uhr

Also ich glaub - egal wie hoch die ansprüche sind - zumindest die an das Äussere - spätestens wenn der richtige vor der Tür steht - dann wird das Äußere doch zur totalen Nebensache aber ich würde auf innere Werte - also Treue, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit nicht verzichten - aber ich glaub wir sind uns doch einig dass wir alle nur Menschen sind und dass keiner Perfekt ist - und ich glaube dass sollte man bei der Partnerwahl nicht vergessen und einfach auch mal über Macken, die nicht so gravierend sind wegsehen.

Liebe Grüße

Beitrag von Weil sie... 13.12.09 - 18:29 Uhr

Treue, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, reichen aber manchen nun einmal nicht, die brauchen noch andere Dinge, wie Erotik und Leidenschaft, sonst können sie sich direkt einen schwulen besten Freund zulegen.

Beitrag von darum... 13.12.09 - 18:28 Uhr

weil ich mit dem falschen mann verheiratet war,
weil ich vom falschen mann ein kind bekam,
weil ich soviele kompromisse einging, das es mir schlecht ging,
weil ich nicht wechseln möchte sondern einen partner für länger suche,

darum nehme ich lieber gar keinen , als einfach einen.
aussehen ist für mich tasächlich allerdings auch nebensächlich, da die meißten menschen schon einfach so aussehn wie sie aussehn und das ist gut so,
aber viele viele andere dinge müssen stimmen, vor allem der charakter und es muss zusammen passen.

man sagte mir auch, ich hätte zu hohe ansrüche, dabei darf ER ruhig einfach nur ein fahrrad, statt ein auto haben, einfach nur dünn sein, obwohl ich auf dicker steh, aber es muss einfach wirklich total passen, sonst...bleib ich leiber alleine.



Beitrag von hundemutti 13.12.09 - 18:33 Uhr

hallo

mein mann ist ein sehr gutausehender mann, ihm laufen viele frauen hinterher. er ist intelligent, erfolgreicher arzt.......

ich habe einen hohen anspruch, aber nicht an das äussere eines mannes und auch nicht an seinen wohlstand. dass das bei meinem mann stimmt, ist reiner zufall.

ich liebe sein wesen über alles, er ist der grossartigste mensch, den ich mir vorstellen kann. ich hatte vor ihm nur einen freund und keine techtelmechtel oder irgendwas, denn ich bin ein romantischer typ und wollte entweder die grosse liebe oder allein sein. ich wollte meine hollywoodliebe und die habe ich gefunden.

mein mann ist :

menschenverstehend,

tolerant mit jedermann

weltoffen

treu

ehrlich

hat ein riesiges herz

ist hilfsbereit

ist weise

ist spirituell und gläubig

ist sexy

gutaussehend

intelligent

ein wunderbarer vater

handwerklich kann er alles

und unheimlich männlich.

ich kann nur sagen, genau diesen anspruch hatte ich an meinen mann.

ich liebe ihn mit seiner ganzen positiven geschichte, mich interessiert seine kindheit, seine freunde, einfach alles, was ihm zu dem menschen gemacht hat, der er ist. hätte er einen anderen körper würde ich ihn genauso lieben, wäre er einfacher kellner, wäre meine liebe nicht weniger gross.

vielleicht denken einige, ich hätte den anspruch, dass mein partner erfolgreich und gutaussehend ist....wenn sie meinen mann sehen, aber so ist es nicht, ich liebe ihn weil er er ist und kein anderer. ausserdem habe ich auch nicht wenig zu bieten, wir sind gleich attraktiv und haben einen gleichen bildungsstand.


wir sind nun seit 9 jahren ein paar und erwarten unser zweites kind.ich würde ihn sofort wieder heiraten.kein mann auf dieser welt kommt an meinen heran.


liebe grüsse anni, die jedes wort mit ihrem ganzen herzblut so meint, wie sie es beschrieben hat.

Beitrag von ahaaaa 13.12.09 - 19:09 Uhr

Wer wollte das wissen?

Beitrag von ciciotella 13.12.09 - 19:53 Uhr

#rofl

das habe ich auch gedacht. Mein Mann hat genau die gleichen eigenschaften, OHNE dass er erfolgreicher Arzt ist.

Beitrag von gh1954 13.12.09 - 19:58 Uhr

Für mich liest sich das so,als ob sie sich sehr über ihren Mann definiert.
"Erfolgreiche Arztfrau"... :-)

Beitrag von asimbonanga 14.12.09 - 00:29 Uhr

Jetzt seid mal nicht so-----
Weißkittel haben schon eine gewisse Anziehungskraft ;-)

Beitrag von gh1954 14.12.09 - 07:16 Uhr

Mag sein - für Leute, die von ganz unten kommen...

Beitrag von beluleleba 14.12.09 - 08:35 Uhr

Was bist du nur für ein biestiges altes Weib manchmal.

Beitrag von gh1954 14.12.09 - 08:46 Uhr

Wenn du mal eine Minute nachdenken würdest, kämst du sicher selber darauf, wie dumm und unreflektiert dein Beitrag ist.:-)

Beitrag von beluleleba 14.12.09 - 08:52 Uhr

Kritik ist nicht so dein Dingen, oder?
Ist schon klar!

Beitrag von gh1954 14.12.09 - 08:55 Uhr

Kritik ist ok, aber kein dummes Gefasel...

Aber lass mal gut sein... ich hab mit dir nix an der Mütze, du mit mir auch nicht, aber ich weiß, aus welcher Ecke du dich, naiv, wie du dich hier gebärdest mit deinen eigentlich erwachsenen 38 Jahren, manipulieren lässt... :-)

Beitrag von beluleleba 14.12.09 - 08:58 Uhr

Du machst dich lächerlich.

Beitrag von gh1954 14.12.09 - 09:07 Uhr

Nein, mache ich nicht....typische Antwort von jemandem, dem nichts mehr einfällt... :-)

Hast dich vergaloppiert, macht nichts, trink erst mal einen Kaffee... #tasse#tasse

Beitrag von beluleleba 14.12.09 - 09:15 Uhr

Danke für den Kaffee du olle Schrulle :-p
Nicht jeder, der mal Kritik äußert gehört in eine Ecke oder in ein Lager.
Aber da kommst du vielleicht mal von ganz allein drauf.
Schräge Nachtmütze du. Ich hab ein Scheiß Wochenende hinter mir und Scheißlaune, da kommst du mir gerade recht.
Also nerv nicht rum-geh andere ärgern!

Beitrag von gh1954 14.12.09 - 09:23 Uhr

Ich nerv nicht rum...DU hast deine Scheißlaune raushängen lasen..

Beitrag von beluleleba 14.12.09 - 09:29 Uhr

Ja hab ich, und? Kannste die ab oder nicht? #aerger
Wie groß ist deiner? ( Zollstück zück )

Beitrag von gh1954 14.12.09 - 09:31 Uhr

>>>Wie groß ist deiner? ( Zollstück zück )<<<
Meiner..?? Was??

Beitrag von beluleleba 14.12.09 - 09:34 Uhr

Ok, Frau!
Lass uns einfach Kaffee trinken und schweigen.
Du da-ich hier und doch zusammen.
Der Tag wird lang.

Beitrag von no-monk 14.12.09 - 10:42 Uhr

Leg dich nicht mit Frauen an, die deine Mama sein könnten :-p

Beitrag von beluleleba 14.12.09 - 12:18 Uhr

Ach was, ich spiel nur ein bißchen.
Ich bin Altenpfleger! ;-)