Stillkind - Windpulver wie geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von julibraut 13.12.09 - 19:20 Uhr

Unser Kleiner hat nach dem Stillen häufig Blähungen. Morgen möchte ich mir in der Apotheke Windpulver anmischen lassen. Eigentlich soll man davon ja eine Messerspitze in die Flasche geben. Ich stille meinen Sohn voll. Kann ich ihm die Messerspitze auch mit Wasser vermischt auf einem Löffel vor dem Stillen geben? So bekommt er seine Vitamin D Tablette auch immer.

Beitrag von bienchen48 13.12.09 - 19:42 Uhr

es gibt Windsalbe die wird auf dem Bauch des Babys massiert, diese würde ich dir eher empfehlen als das Pulver

Gruss Bienchen

Beitrag von julibraut 13.12.09 - 19:45 Uhr

Wir haben das Bäuchleinöl von Weleda.
Ist das in etwa das selbe wie die Windsalbe?
Außerdem haben wir noch die Sabsimplex Tropfen. Meine Mutter schwört allerdings auf das Windpulver. Das hat sie mir schon damals gegeben und es wäre sehr gut gewesen.
Heißt die Windsalbe einfach Windsalbe oder hat die noch einen bestimmten Namen?

Beitrag von sparrow1967 14.12.09 - 07:36 Uhr

Ich würde die D- Fluoretten mal weglassen- insofern du sie gibst.

Manche Kinder reagieren darauf mit Blähungen.

sparrow