Entwicklungsschub oder will sie uns testen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dhk 13.12.09 - 19:24 Uhr

Hallo,
ich hatte gestern schon mal deswegen geschrieben, aber der Tip hat uns auch nicht weiter gebracht, leider.

Emilia ist 21 Monate, geht in die Krippe und es gab nie Probleme mit dem schlafen.

Seit 14 Tagen darf sie in der Krippe auf der Matratze im Raum wo die größeren Kinder schlafen mitschlafen. Findet sie total toll.

Seit Freitag abend mag sie nicht mehr in Ihr Bett. Will nur auf meinen Arm oder ins Ehebett. Gestern ist sie in meinem Arm eingeschlafen und jetzt beim Mittagsschlaf auch. Ich muß dazu sagen, das Emilia nie ein Kuschelkind war und nie zu uns ins Bett wollte.

Ich hoffe ja nur, das das eine Phase ist. Sie fängt jetzt an zu sprechen, vielleicht ja auch ein Entwicklungsschub?

Was meint Ihr? Vorübergehend wäre das ja für mich okay wenn sie in meinen Armen einschläft, vielleicht hat sie ja Angst. Will mir aber kein Kind heranerziehen, welches dann nur noch in unserem Bett schalfen möchte. Naja, es heißt wohl abwarten wie sich das weiter entwickelt.

Gestern bekam ich den Tip das ich das Bett zum Jugendbett umbauen sollte, weil sie vielleicht sich eingesperrt fühlen könnte. Darf ja auch in der Krippe ein GROSSES KIND sein, warum also nicht daheim. Also haben wir das Bett umgebaut. Emilia ist nicht rausgeklettert und nicht rausgefallen. Aber eingeschlafen ist sie wieder in meinem Arm.

Testet sie mich nur? Zumindest ist sie heute freiwillig ins Bett, aber ich mußte waren bis sie eingeschlafen ist.

Brauche Bitte einen Tip!
Danke

Gruß Diana

Beitrag von woelkchen1 13.12.09 - 19:36 Uhr

hallo Diana,

auch wenn ich ein Familienbettfan bin, kann ich verstehen, dass du sie nicht in dein Bett lassen willst.

Aber wenn sie heute in ihrem Bett eingeschlafen ist, und du nur warten mußtest- wäre das denn so schlimm, wenn sie weiter danach verlangt?

Horche mal in dich, ob das wirklich so ein Problem ist.

Für mich ist es nämlich das Normalste auf der Welt, weil ich schon verstehen kann, dass allein einschlafen nicht schön ist.
Im Kiga sind ja auch viele Leute!

Ich würd einfach abwarten, wie es weiter läuft! Zumindest hab ich noch von keinem Schulkind gehört, dass es auf dem Arm einschlafen will!

Wenn sie im Moment das Bedürfnis hat- dann stille es! Es ist wie bei allem- eine Phase!

lg sandra