Ich komme einfach nicht klar mit dem Stillen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von thamina 13.12.09 - 19:31 Uhr

Guten Abend zusammen...
Ich muss mich hier mal wieder ausheulen. Denn langsam aber sicher kriege ich die Krise. #schmoll

Wahrscheinlich ist es alles noch sehr früh, aber so geht das doch nicht weiter.... Lena ist nun 6 Tage alt. Und wir stillen fleißig- sie wird satt, schläft nach dem Stillen 4 Stunden.

Nun aber das Problem: Ich laufe aus. Spätestens nach einer Stunde kann ich alle Einlagen vergessen, alles ist durch. Also die Milch tropft nicht nur, es läuft richtig. Und ich weiß nicht was ich machen soll. Stilleinlagen bringen nichts, alles ist durch. An schlafen ist nicht zu denken, sobald ich liege kann ich mein Bett neu beziehen. Leni schaffft auch nicht beide Seiten leer zu trinken, kurz nach dem Stillen spannt alles ganz furchtbar.

Ausstreichen funktioniert nicht. So viel kann ich gar nicht ausstreichen wie da raus will.

Und ich hab hier aber auch noch ein Leben, meine große Tochter will auch was von Mama haben. Ich kann nicht den ganzen Tag oben ohne rum liegen und die Milch abfließen lassen.

Was mache ich denn nun? Ich habe jetzt schon keine Lust mehr? #schmoll

#herzlich thamina

Beitrag von nisivogel2604 13.12.09 - 19:34 Uhr

Hast du schonmal die Einlagen von lansinoh benutzt? Oder Lilly Padz?

Das was dir passiert ist ganz normal. Das Angebit muss sich ja erst auf die Nachfrage einstellen und das dauert ein bisschen.

LG

Beitrag von thamina 13.12.09 - 19:53 Uhr

#danke

Nein, die sagen mir beide nichts. Wo bekomme ich die? Apotheke?

Ich habe auch ein bisschen Angst dass ich was falsch mache. Ich meine, wie sol sich der Körper denn einstellen? Sie trinkt ja nicht immer die gleiche Menge aus der gleichen Brust?

Ach Mensch... #schmoll

Beitrag von nisivogel2604 13.12.09 - 19:55 Uhr

Die Einlagen von lansinoh gibts in der Drogerie und die Lilly Padz im Babyladen oder im Internet.
Die von Lansinoh haben sone lila Packung. Die saugen wie Pampers sidn aber ganz dünn.

Vertrau mal auf deinen Körper. der macht das schon :-)

Beitrag von thamina 13.12.09 - 19:59 Uhr

#gruebel der soll sich mal ein bisschen beeilen.

Na dann schaue ich mal. Ich habe auch die Lansinoh Salbe hier und die ist ja auch recht gut.

Beitrag von honey8319 13.12.09 - 20:46 Uhr

in der apotheke gibts die lanisoh einlagen auch und auch gekühlte weißkohlblätter haben mir sehr geholfen und quark auch das ist allerdings sehr schmierig.habe die erste zeit zusätzlich abgepumpt und 2 tage lang salbei tee getrunken...halte durch es dauert nicht lange bis das besser wird.

Beitrag von sunshine149 13.12.09 - 19:41 Uhr

Hast du es schon mit kühlen versucht?
Mir ging es die ersten 2-3 Wochen auch so aber dann war alles schick.
Ich habe nach dem stillen KALTE WEISKOHLBLÄTTER um die Brüste getan, das war sehr angenehm.

Kannst es ja mal probieren mir hats geholfen.

LG Lin

Beitrag von thamina 13.12.09 - 19:54 Uhr

#danke

versuche ich mal

Beitrag von mamafant 13.12.09 - 19:41 Uhr

Hallo,

warte noch ein paar Tage, dann wird das wieder besser. Deine Maus ist erst 6 Tage alt, also wird gerade erst vor wenigen Tagen der Milcheinschuss gewesen sein, da ist das völlig normal.

Kleiner Tipp: Leg dir bei Schlafen ein Handtuch unter den Oberkörper, dann musst du nicht jeden Tag die Laken neu beziehen ;-)

Beitrag von thamina 13.12.09 - 19:54 Uhr

#danke

Ich habs nicht so mit der Geduld... #schmoll

Beitrag von schnubbi83 13.12.09 - 19:44 Uhr

Hey...

Das Problem hatte ich auch...

Ich habe mir diese Moltontücher unter den BH gesteckt und nachts ein Hndtuch um die Brust gebunden..Sah beides ziemlich doof aus, hat aber geholfen..


LG

Schnubbi83

Beitrag von julibraut 13.12.09 - 19:48 Uhr

Es gibt auch Lebensmittel und Tees, die die MIchproduktion etwas hemmen.
Hast du keine Nachsorgehebamme? Wenn ja, frag doch die mal. Sie hat bestimmt einen Tip für dich.

Beitrag von thamina 13.12.09 - 19:55 Uhr

Ja, die kommt morgen. Mal sehen was sie sagt.

Beitrag von sara09 13.12.09 - 19:48 Uhr

frag mal deine hebamme, ob du pfefferminztee oder sogar salbeitee trinken sollst, dann geht die milch zurück.
sei froh wenn die milch rausfliesst, sonst kannst du nämlich einen stau bekommen und dann ne schöne entzündung kriegen so wie ich vor 2 wochen...

Beitrag von thamina 13.12.09 - 19:56 Uhr

#schock

#zitter

auweia

Beitrag von sparrow1967 13.12.09 - 19:55 Uhr

Trink mal 1 oder 2 Tage wenig, und auch mal ne Tasse Pfiffi Tee oder Salbei Tee.

Sicher nervt es, wenn man ständig ausläuft- aber ganz ehrlich? Lieber so, als wenn du dich rmquälen müsstest, damit deine Maus satt wird.
Sie steckt gerade im Schub und braucht ne Menge - dein Körper versucht gerade das Angebot zu regeln.

Streich immer wieder aus!! Sammel es schütte es ins Badewasser- das ist gut für die Haut!

In ein paar Tagen hat sich alles reguliert.

lg
sparrow

Beitrag von canadia.und.baby. 13.12.09 - 20:03 Uhr

Bei mir ging es fast 2 Wochen genauso!
Inzwischen hat es sich eingependelt und es langt wenn ich die einlagen 2mal am Tag wechsel!!!

Kopf hoch!!

#torte#tasse#liebdrueck

Beitrag von kja1985 13.12.09 - 20:06 Uhr

Das spielt sich alles ein. Ich hatte nach sechs Wochen keine Lust mehr auf Stilleinlagen und hab gesagt ich lass die jetzt einfach weg, hab drei Tage nur noch ganz kurz das Haus verlassen und danach war der Spuk vorbei. Seitdem bin ich nie wieder ausgelaufen...

Beitrag von perserkater 13.12.09 - 20:14 Uhr

Hallo

Mir gings die ersten Wochen auch so. Aber hey, die meißten Mädels haben Probs weil die Würmchen sehr oft kommen um die Produktion anzukurbeln, bei dir ist es ja traumhaft so.;-)

Mach dir mal bitte kein Problem daraus. Wegen so was musst du nicht die Krise kriegen oder keine Lust mehr haben.#gruebel Stillprobleme sehen für mich ganz anders aus#zitter Und warum sollte deine Tochter dich nicht haben können oder du dein Leben nicht? Bisschen übertrieben nicht?

LG

Beitrag von thamina 13.12.09 - 20:22 Uhr

Nee, ich meinte nicht, dass ich mein Leben nicht leben könnte. ;-)

Eher, dass ich nicht mit meiner großen raus gehen kann, oder eben auch nicht halbnackt oder eben nass in ihrem Zimmer sitzen mag. Sowas meinte ich eher...

Beitrag von perserkater 13.12.09 - 20:25 Uhr

Ja ok, das mit dem raus gehen habe ich gar nicht bedacht.

Wird schon, dein Würml ist erst 6 Tage alt#herzlich (ohh, wie die Zeit vergeht#heul#hicks)

Alles Gute

Beitrag von hebigabi 13.12.09 - 20:31 Uhr

Besorg dir Brustschalen (z.B. von Baby Frank) und klemm sie dir (mit der Öffnung nach oben) unter den BH - dann kanns da rein laufen , du fängst es auf und kannst es einfrieren oder ins Badewasser kippen.

LG

Gabi