plazenta praevia

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausi-asl 13.12.09 - 19:34 Uhr

mir wurde am donnerstag von meiner fa gesagt ich hab ne plazenta praevia und dadurch die blutungen

nun meine frage ausser heut morgen -also nach der nacht- sahs aus als ob endlich bräunlich wird und nun ? wieder blut in der toilette....

ist das durch stress?und noch normal ????

Beitrag von danny42006 13.12.09 - 19:51 Uhr

ich hab auch so ne plazenta praevia,aber hatte nur SB und mit Utrogest sind sie weg,auch nach absetzten von Utrogest.

Bei direkter Blutung würd ich nochmal abklären lassen.

Hast du magnesium oder utrogest bekommen?

Beitrag von mausi-asl 13.12.09 - 19:53 Uhr

beides ja

Beitrag von danny42006 13.12.09 - 19:58 Uhr

Wielange nimmst du es schon?
Bei mir war nach 2 Tagen ruhe.
Ruf morgen deinen Arzt an und frag nochmal nach wegen der direkten Blutung.

Alles gute

Beitrag von joyberlin 13.12.09 - 20:50 Uhr

hoffe du liegst seitdem - und lässt dich bedienen??
solange du blutest - solltest du nur zum piechern aufstehen.

Und wenn du keine Krämpfe hast - aber Magnesium oder anderen Medikamente bekommen hast - heißt es abwarten. Mehr kann die Ärztin nicht tun. Hab die letzten Wochen auch so meinen Spass auf der Coutch gehabt. Und jetzt ist es vorbei mit Blutungen'!!

Schönen Abend noch !!

Beitrag von huebnsmo 13.12.09 - 20:51 Uhr

Ich hatte bei meiner ersten Schwangerschaft auch Plazenta Prävia und dadurch Blutungen - ich war sechs Wochen krankgeschrieben und musste mich absolut schonen. Durch die Bewegungen reibt sich die Plazenta am Muttermund und dadurch können die Blutungen entstehen (einfach ausgedrückt).

Bei mir ist die Plazenta im laufe der Wochen schön hochgewandert, sodass ich keine Blutungen mehr hatte.

Also ich würde mich an Deiner Stelle erst mal sehr schonen, wundert mich, dass Dein Arzt gar nix gesagt hat?!

Magnesium hab ich auch genommen, beruhigt die Gebärmutter und die Nerven.

Gute Besserung!

Beitrag von mungg13 13.12.09 - 21:20 Uhr

hallo

ich hatte zwar damals keine plazenta praevia, dafür aber eine tiefliegende plazenta, die teilweise den muttermund bedeckte.

das problem ist bei beiden, dass es immer wieder durch z.b. die bewegungen oder das wachstum, bluten kann und ist somit "normal".
meine palzenta hat sich mit zunahme des ss-alters mehr und mehr hoch gezogen. so dass der muttermund schlussendlich frei war.

ich würde mich aber schon ein bischen schonen und nicht gerade bäume ausreissen.

ich wünsche dir alles gute für deine ss

lg