Habe fragen z. kindergeld, hartz, elterngeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sommertraum0884 13.12.09 - 19:34 Uhr

Guten abend.
Wenn ich nun schwanger mit dem zweiten kind werden würde, da steht mir doch nichts zu weil ich davor ja nicht gearbeitet habe?
(vor der ersten schwangerschaft arbeitete ich vollzeit in festanstellung, als ich jetzt zurückwollte in teilzeit ging die firma pleite #schwitz#heul#gruebel)
Geplant war das baby vor dem 3 geb. unseres ersten kindes....#schmoll
Jetzt bin ich in der zwickmühle.
Ich bekomme ergänzendes hartz u mein mann alg1 (war in der gleichen firma wie ich). Ab feb festanstellung, bereits unterschrieben.
Wenn das baby da wäre, würden wir:
A: kindergeld, erziehungsgeld, hartz und lohn meines mannes
oder
B: kindergeld, hartz und lohn
C: kindergeld, erziehungsgeld u lohn?
Am besten wäre natürlich wenn ich einen teilzeitjob bereits jetzt finden würde, aber ich habe ja bewerbungen bei so vielen firmen abgegeben... #klee das muss was werden #huepf

nichtsdestotrotz würde ich mich über gute infos freuen #blume

Beitrag von lollylolly 13.12.09 - 19:38 Uhr

ihr bekommt

* kindergeld
*Elterngeld (1 jahr 300 euro oder auf zwei jahre splitten lassen - dann die hälfte)
*Lohn deines Mannes

wenn dieses einkommen für euch NICHT ausreicht (weiß ja nicht wieviel dein mann dann netto raus hat) dann hättet ihr anspruch auf ergänzendes alg2.

Beitrag von sommertraum0884 13.12.09 - 19:45 Uhr

Wir gehen von ca 1200,- euro netto aus. Ist nicht viel, kann aber besser werden durch spesen etc.
Hauptsache erst mal ein job... Bewerben tut er sich trotzdem weiter...#klee
Wie hoch ist denn das mindesteinkommen für eine 4-personenfamilie um dann noch hartz beantragen zu können?#danke

Beitrag von zwiebelchen1977 13.12.09 - 20:07 Uhr

Hallo

Euer Bedarf läge bei 2*323 Euro für dich und deinen Mann
2*211 Euro für die Kinder plus angemessene Miete und Nk(ohne Strom)

Kindergeld und Eg über 300 Euro wird angerechnet.
Das Gehalt deines Mannes bis auf einen Freibatrag wird auch angerrechnet.

BIanca

Beitrag von sommertraum0884 13.12.09 - 20:39 Uhr

#schock
bist du sicher dass es soviel ist?#schwitz
ich weiss, bin mir aber nicht sicher, das das mindeste für drei personen bei 1600 euro liegt, macht dann ein kind so einen riesen unterschied?#gruebel
Danke aber schon mal für deine antwort #blume

Beitrag von goldtaube 13.12.09 - 21:54 Uhr

<<ich weiss, bin mir aber nicht sicher, das das mindeste für drei personen bei 1600 euro liegt, <<

Eben nicht das Mindeste. Es kann auch weniger sein. Kommt auf die angemessene Miete an usw.

Beispiel: 3 Personen, kein weiteres Einkommen ausser Kindergeld, 450 Euro angemessene Miete, 80 Euro Heizkosten

2x 323 + 215 Euro + 450 Euro + 80 Euro = 1391 Euro Bedarf. Also unter deinen genannten 1600 Euro. Vom Bedarf wird dann das Einkommen abgerechnet in diesem Fall also 164 Euro Kindergeld. Bleiben 1227 Euro ALG II Anspruch.

Aber jetzt mal auf 4 Personen zu kommen:
2x 323 + 2x 215 Euro + angemessene Miete + Heizkosten
Was angemessen ist musst du bei deiner zuständigen ARGE erfragen, da dies von Stadt zu Stadt unterschiedlich ist.

Kindergeld wird darauf komplett angerechnet. Vom Elterngeld nur der Teil über 300 Euro bzw. der Teil über 150 Euro (sofern gesplittet wurde) und natürlich das Einkommen. ALG I wird komplett angerechnet. Auf Erwerbseinkommen gibt es einen Freibetrag, der vom Brutto berechnet und vom Nettogehalt abgezogen wird.

Beitrag von hoeppy 13.12.09 - 22:24 Uhr

Stimmt. Wir haben mal ALGII bekommen.

Damals haben wir zu viert!!!

1200 Euro ALGII bekommen +Kindergeld.


Von den 1200 Euro mussten noch 450 Euro Miete abgezogen werden.

1600 Euro mindestens zu dritt?? Hier nicht mal zu viert.


LG Mona

Beitrag von sommertraum0884 13.12.09 - 22:59 Uhr

Ich sagte ja, ich kenn mich nicht aus u so, daher frage ich hier mal, davor haben wir immer gearbeitet... bzw hat mein mann ja ab feb eine festanstellung, bei mir sagt das arbeitsamt (!!!!) dass es sich für mich nicht "lohnt" teilzeit arbeiten zu gehen, solange unser kind keine drei jahre alt ist, da ich mit der 5 steuerklasse teilzeit weniger verdiene als das mir hartz zusteht, und davon muss ich ja noch die krippe bezahlen. Ihr glaubt mir nicht?? ich habs auch nicht geglaubt als ich hin bin um mich arbeitssuchend zu melden!
Was soll ich denn machen ich suche trotzdem, ohne arge, aber auskennen will ich mich trotzdem in dem "was wo beantragen" dschungel....#schwitz

Beitrag von hoeppy 14.12.09 - 08:53 Uhr

Du wirst lachen-doch ich glaub Dir sogar dass die ARGE Mitarbeiter Dir das gesagt haben...

Als ich mal arbeitslos wurde, wurde mir gesagt-JETZT wäre doch der beste Zeitpunkt um schwanger zu werden....

"Jobs gibt es momentan nicht so viele-Sie sind im besten Alter-warum nicht JETZT ein Kind?!?"

LG Mona

Beitrag von sommertraum0884 14.12.09 - 09:51 Uhr

Da bin ich echt irittiert.
Es ist ja wirklich fabelhaft, dass es so etwas gibt, dass wenn man mal in der klemme steckt u vorübergehend keinen job hat, von einem sozialen netz aufgefangen wird.
Aber wenn man arbeitet, sollte man MEHR haben, als wenn man daheim sitzt, dem staat auf der tasche!!!
Ich hätte tatsächlich weniger...#schmoll
dazu kommt noch benzin usw...
Aber ich muss sagen, lieber weniger, aber aussicht auf vollzeit, oder teilzeit mit 30std, statt diese ständigen besuche bei der arge um sich nackig zu machen :-[