Schwanger Heiraten?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von gruni78 13.12.09 - 19:45 Uhr

Hallo,
wir hatten geplant im Juli´10 zu heiraten. Jetzt bin ich ungeplant schwanger geworden. Die Hochzeitsplanung ist schon ziemlich weit gewesen, ich habe sogar schon mein Kleid. Jetzt wissen wir nicht so recht, was wir machen sollen. Ich wäre im Juli im 8. Monat schwanger und natürlich passt mir das Kleid dann nicht mehr. Die Frage ist jetzt, sollt man die Hochzeit vorziehen? Dabei habe ich Angst, dass ich zu viel Stress habe und dadurch das Kind verliere. Oder wir heiraten erst in 2- 3 Jahren, wenn das Kind etwas größer ist.

Beitrag von cristmas 13.12.09 - 19:52 Uhr


Hallo

ich glaube das musst du selbst entscheiden, wir werden nächstes Jahr im Mai heiraten. Unsere Tochter ist dann 1 1/2 Jahre. Mir war es wichtig das ich mich an diesem Tag wohl fühle, das ich mit meinem Gästen 1...2...3...4... Sekt trinken kann:-) ....... ich wollte an meiner Hochzeit stundenlang tanzen und einfach Spass haben ausserdem wollte ich auch wieder etwas schlanker sein. und nicht mit dickem Bauch heiraten. Ich glaube das muss jede Frau für sich selbst entscheiden. ICh hlaube man kann hochschwanger ein schönes Fest haben sowie wenn der Zwerg dann 1-2 Jahre alt ist.

Das musst ihr euch überlegen wie ihr Euren Tag feiern wollt.


lg cristmas

Beitrag von kudeta 15.12.09 - 11:30 Uhr

Ich mach es wie du!! Wir heiraten dieses Jahr noch standesamtlich, Kind kommt im Juni 2010 und im Juni 2011 will ich eine Riesenhochzeitsfeier mit allem drum und dran inkl. Sekt zum Anstoßen!!

Beitrag von schmuseschaf 13.12.09 - 21:03 Uhr

Wir haben (kirchlich) geheiratet als ich in der 20. Woche war.

Mein Kleid (das ich mir schon eine Ewigkeit vorher ausgesucht hatte) konnte noch entsprechend geändert werden Es kam einfach eine Schnürung rein im Rücken -statt Reißverschluß.
So konnte ich mein Traumkleid tragen.

Zu deiner Frage bzgl Kind verlieren.

Wie du sagst ist schon sehr viel geplant und organisiert.
Das ist doch toll.
Dann fehlen nur noch Kleinigkeiten, wird also auch nciht so stressig.

So leicht verliert man ein Kind nicht mehr.

Allerdinga würde ich auf keinen Fall erst im 8. Monat mehr heiraten.

Das Kleid kann dann bestimmt nicht mehr so geändert werden.

Aber -und das ist noch wichtiger- gegen Ende wird jede auch noch so traumhafte Schwangerschaft etwas "beschwerlich".

Bei mir war die 20. WOche perfekt.

Kaum Wassereinlagerungen, Übelkeit weg, Bauch noch nicht so groß...
Ich hatte vorher eewig Blutungen, die waren dann auch weg (uns sind trotz Streß nicht wieder gekommen)
ich hab mich eifnach wohl gefühlt.

Mein Rat wäre:
JA Termin vorhziehen, so um die 20 Woche rum.

LG Alles Gute

(Bei Fragen kannst du mich auch gerne über VK anschreiben)

Beitrag von kada03 14.12.09 - 07:43 Uhr

Ich bin auch schwanger geworden, wir hatten sogar schon die Ringe mit dem eingravierten Datum.

Da ich mit Zwillingen schwanger war, haben wir die Hochzeit auf nächstes Jahr verschoben.

Du möchtest ja als Braut deinen Tag geniessen, ob das im achten Monat noch geht, musst du wissen.

Am besten heiratet man übrigens im 3-4 Monat, da geht es der Frau am Besten, falls du also deine Hochzeit nach vorne verschieben möchtest.

LG und alles Gute...