Kindergeldfrage!? ÖSTERREICH!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von atomicbaby 13.12.09 - 19:51 Uhr

hallo ihr lieben,also ich wollte mal speziell an österreicherinnen (gerne auch andere)#liebdrueck die frage stellen ob mir jemand sagen kann wie das in Österreich jetzt mit dem ("Neuen") Kindergeld läuft.

Hab zwar schon einen sohn aber ich weiss da wirklich nicht mehr wie viel das war!#cool

Also, ich würde das Kindergeld für 2 1/2 Jahre nehmen, so das ich bis zum KIGA (wie bei meinem ersten Sohn) zu Hause bleiben kann!Hat jemand Ahnung von euch wie viel ich da monatlich bekomme an Kindergeld? Habe vorher jetzt 30 stunden für 750€ gearbeitet! Wär schön wenn mir jemand helfen kann! Ach ja, Lebe mit meinem Schatz zusammen also wir haben gemeinsamen haushalt angemeldet! Alles Liebe und #danke #liebdrueck

Beitrag von carrie23 13.12.09 - 19:56 Uhr

http://www.arbeiterkammer.at/online/kindergeld-5-modelle-zur-wahl-50747.html

Glaube da ist alles gut erklärt, ich bleib wieder 30 Monate daheim

Beitrag von atomicbaby 13.12.09 - 20:01 Uhr

supi danke! Noch eine frage, Mehrlingsgeburt, wären das Zwillinge oder ist damit das zweite kind gemeint? Bekomme ich für meinen ersten sohn also zusätzlich zu den 436€ noch218€ oder versteh ich das jetzt falsch!???#hicks#kratz sorry für die vielleicht blöde frage....

Beitrag von carrie23 13.12.09 - 20:12 Uhr

Mehrlingsgeburten sind Zwillinge oder Drillinge ect.
Nein dein größeres Kind ist damit nicht gemeint.
Ist keine blöde F'rage.
Du bekommst aber mehr Familienbeihilfe nämlich für beide Kinder und, wenn ihr zuwenig verdient, den Zuschuss zum Kinderbetreuungsgeld ( 180 Euro im Monat ) beantrags halt mal mehr als ablehnen könnens eh nicht und ich weis momentan nicht wie hoch das Familieneinkommen sein darf.

Beitrag von atomicbaby 13.12.09 - 20:16 Uhr

supi danke, ja werd ich mal machen, danke für die antworten jetzt kenn ich micht etwas besser aus...#liebdrueck#danke

Beitrag von carrie23 13.12.09 - 20:18 Uhr

Kein Problem habs ja schon zweimal beantragt da kennt man sich a bisserl aus.