Mein Kind hat nach Salat gefragt:-)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schullek 13.12.09 - 20:34 Uhr

Hallo,

das wollte ich mal zum Anlass nehmen Euch zu fragen, welche gesunden Gerichte Eure Kinder gerne essen. Ich hab schon ein gutes Repertoire, aber würd mich über neuen Input freuen.

Ich fang mal an. Mein Sohn liebt:

- Vollkornnudeln (wobei ihm das Vollkorn schnurz ist) und selbstgemachtes Pesto (darauf wiederum lege ich großen Wert, also auf das selbstgemacht)

- Selbstgemachte Hühnersuppe (ohne Boullion oder dergleichen) mit selbstgemachten Nudeln (wenns schnell gehen muss auch mal fertige, aber die anderen schmecken uns allen besser)

- Kartoffeln mit Gemüse (meist zwei Sorten) und einer Sauce (wobei ich da mit Gemüsebrühe öfters schummle)

- Fisch und Dillsauce

- Paprikagemüse

- so ein von mir zusammengewürfeltes grieschisch angehauchtes Essen: aubergine, paprika, zwiebeln udn knoblauch angebraten, dann angebratenes gemischtes gehacktes (nehm ich meist bio) dazu und würzen. Dazu gibts Tzaziki.

... mir fällt bestimmt noch mehr ein, aber ich denk das reicht erstmal.

lg,

schullek

Beitrag von girl08041983 13.12.09 - 20:47 Uhr

Huhu,

meine stehen auf selbstgemachte Suppe, Kartoffelbrei, Aufläufe, Pfannenkuchen.

Bei Oma und Opa essen sie alles was sie denen vorsetzen und die machen alles selber, also Kohlrabigemüse, Steckrüben etc.

Lg Lia

Beitrag von schullek 13.12.09 - 20:54 Uhr

ja, suppen mag meiner auch.

allen voran: kürbissuppe. dicht gefolgt von kartoffel und bohnensuppe.
was für aufläufe macht ihr so?

Beitrag von girl08041983 13.12.09 - 21:02 Uhr

Oh alles mögliche, Nudelaufläufe oder Kartoffeln mit irgendwelche Art Gemüse, also Blumenkohl, Brokkoli, Rosenkohl etc.

Wir machen Hühnersuppe gern selber, auch wenn das ne Sch.. Arbeit ist bis das Hühnchen gar ist und auseinandergenommen ist;-)

Beitrag von schullek 13.12.09 - 21:13 Uhr

ja, nudelsuppe mach ich auch nur selber. und das ansetzen find ich ok. aber das auspulen des fleisches ist mehr als nervig. dafür mach ich aber dann immer gleich so viel, dass ich was einfrieren kann.

ich glaube, ich werd mal wieder nen auflauf probieren. hatten wir ewig nicht mehr.

danke!

Beitrag von girl08041983 13.12.09 - 21:28 Uhr

Jau wir haben hier einen riesen Suppentopf*g* Da können wir alle entweder 2 Tage essen oder einfrieren;-)

Wünsch dir viel Spass beim Auflauf essen;-)

Beitrag von morla29 13.12.09 - 21:13 Uhr

Hallo,

meine Kinder lieben Spinat im Reisbett.

Auch alle Suppen essen sie gerne. Besonders Nudelsuppe und Griesnockerlsuppe.

Ich nehme auch keinerlei Fertigsuppenzeugs oder Fix-Mischungen, weil mein Mann das alles nicht verträgt.

Koche oft Fleischsuppe oder Hühnersuppe vor und frier sie ein. Und wenns mal schnell gehen muss, nehm ich meinen selbstgemachten Suppengrundstock (700 g Suppengemüse mit 100 g Salz gemischt).

Karotten, Bohnen, Blumenkohl und Brokoli mögen die beiden auch sehr gerne und natürlich Nudeln, Spätzle, Reis und Kartoffel.

Meine Große hasst alles mit Käse und Sahne und seit einigen Tagen trinkt sie nur noch Leitungswasser.

Gruß
morla

Beitrag von schullek 13.12.09 - 21:39 Uhr

spinat mag er auch gerne. mach ich auch manchmal zu nudeln.
di fix mischungen nehme ich so gut wie nie mehr. es gab mal ne zeit, da dachte ich nur damit kann man gut kochen... hach ja, jung und dumm. aber mit dem kind kam das interesse am gesunden.

was meinst du mit suppengrundstock?

mein sohn ist auch kein käsefan. und trinken tut er zumeist nur wasser. allerdings freut er sich auch ab und an mal ne apfelschorle zu trinken.

blumenkohl essen meine männer beide nicht so gern. machst du den besonders an, oder ganz normal. ich kenn den von früher noch mit ei, da kann ich ihn manchmal untermogeln.

lg

Beitrag von morla29 14.12.09 - 20:01 Uhr

Hallo,

Suppengrundstock 700 g Suppengemüse (Sellerie, Petersilie, Zwiebel, Karotten usw) und 100 g Salz. Das wird ganz klein gemixt und hält so ein halbes Jahr im Schraubglas im Kühlschrank.

Ich nehme das zum Würzen her. Ist genauso zu verwenden, wie so ein Brühpulver. Es ist halt nur Gemüse und Salz drin, kein Glutamat usw. Bin inzwischen schon SG-Lieferant für meine ganze Familie, weil ich einen Thermomix hab, und da gehts superschnell.

Blumenkohl koche ich, dann kurz in Öl nochmal warmmachen und ein bisschen Salz drüber.

Viele Grüße
morla

Beitrag von schullek 14.12.09 - 21:44 Uhr

cool. das klingt gut. und kochst du das in den schraubgläsern dann ein oder füllst du es nur ein, deckel drauf und dann in den kühlschrank?

ach ja: und normal wie ne suppe mochen oder mit viel weniger wasser?
ich nehme sonst nur bio gemüsebrühe, wo keine geschmacksverstärker und dergleichen drin sind. aber das klingt noch besser.

lg,

schullek

Beitrag von morla29 15.12.09 - 19:39 Uhr

Hallo,

du musst nix einkochen. Das Gemüse wird durch das Salz haltbar. Aber bei mir ist der SG immer so schnell weg. Ich mach alle 2-3 Wochen einen für mich.

Hab mal ausgerechnet, dass die Zutaten dafür ca. 80 ct kosten.

Für eine schnelle suppe mach ich ca. 2 Liter Wasser in einen Topf und mach dann ca. 2 Eßlöffel Suppengrundstock rein. Musst aber abschmecken. Evtl. etwas mehr reinmachen. Aber du musst dann bei allen Gerichten, die du mit SG würzt mit dem Salz aufpassen, denn das ist ja da schon dabei.

Viele Grüße
morla

Beitrag von schullek 15.12.09 - 21:09 Uhr

ah, das ist ja wirklich einfach!
aber noch eine kleine frage hab ich: 700g gemüse, 100g salz und wieviel wasser für den suppengrundstock?

lg

Beitrag von morla29 16.12.09 - 19:45 Uhr

Hallo,

für den Suppengrundstock ins Glas brauchst du gar kein Wasser.

Du musst nur das Gemüse mit dem Salz klein mixen. Es wässert dann von alleine, weil das Salz Wasser zieht.

Viele Grüße
morla

Beitrag von schullek 16.12.09 - 20:03 Uhr

danke, jetzt hab ich es endlich verstanden. dachte bisher, du kochst das gemüse mit dem salz. aber davon hast du ja eigentlich nix gesagt. und deshalb ist mir jetzt das licht aufgegangen #aha

lg,

schullek

Beitrag von rinni79 13.12.09 - 21:53 Uhr

Hallöchen,

unsere 2 B-Engel #verliebt essen fast alles, der Große am liebsten Gemüseeintopf #mampf, der Kurze isst alles was in den Mund passt, Fisch, Gemüse, Obst und auch Salat-am liebsten mit viel Dressing und Croitons ... Kartoffenl in aller Formen, gekocht, gebraten, im Ofen gebacken mit Kräutern und Butter... Brot am liebsten selbstgebacken Zwiebelbrot oder Dinkel mit Schinkenwürfeln...Schlemmertoast mit Ananas überbacken...

Na toll nun hab ich schon wieder appetit #schock und nix da...

LG.Co.

Wie gut das unsere Kids nicht so Mäklig sind wie ich ;-)

Beitrag von girl08041983 13.12.09 - 21:59 Uhr

Wieso bist du Mäkelig?


Lg Lia

Beitrag von rinni79 13.12.09 - 22:09 Uhr

Weil ich sehr wenig gern esse, okay meist hat es was mit Allergien zu tun. Ich kann z.b. kein Rohes Kern& Stein Obst essen, Rohe Möhren...einige Gewürze vertrag ich auch nicht, mit Ölen muss ich aufpassen. Fallen also einige Gerichte weg. Ich Liebe Deutsche Küche und Italenische und Grieschiche Küche. Beim Gemüse mag ich keinen Brokkoli... und was ich nicht kenne---nee damit tu ich mich schwer, auch wegen der Unverträglichkeit. NUr beim Fleisch...hmm das darf nicht fehlen, okay ab und an auch mal Fisch

Das ist doch Mäkelig???

Trotzallem ist essen wir abwechslungsreich!

Beitrag von girl08041983 13.12.09 - 22:43 Uhr

Naja,

ich denke mal alles was du wegen Allergien nicht essen kannst, hat mit mäkelig nichts zutun.

Lg Lia

Beitrag von schullek 13.12.09 - 22:01 Uhr

meiner ist aucn nicht mäkelig. aber wir machen auch kein gewese ums essen. er musste nie, durfte aber immer und ich denke das hat nen guten teil beigetragen. heut abend hat er mich dann gebeten ihm salat zum abendessen zu machen. ich war hin und weg.
verrätst du mir, wie du deine kartoffeln im ogen mit kräutern und butter machst?

brot kauf ich immer dinkel-hafer beim bio bäcker. du bakcst es selber? da hab ich mich noch nicht rangetraut. gibts da ne einfache variante für?

lg,
schullek

hast recht, wenn man so übers leckere essen redet...

Beitrag von rinni79 13.12.09 - 22:18 Uhr

Die Kartoffeln kurz vorkochen, dann in Scheiben auf ein Blech oder Auflaufform legen. Oliven oder ein anderes Öl mit Kräutern und Pfeffer& Paprika mischen und über die Scheiben mit einem Backpinsel streichen zum Schluss noch Salzen und dann im Ofen schön goldig Backen. Wenn sie fertig sind einfach in eine Schüssel geben und noch etwas Butter ( so 2 Esslöffel #schein) drüber, kurz ziehen lassen und dazu Quark oder auch ne lecker Schnitzel ... oder Putenfilet...

Kannst auch Kartoffeln vom Vortag nehmen!

Wir haben eine Brotbackautomaten, backen 2-3 Brote die Woche, kaufen eine Dinkel Mischung von Kaufland und dann kommen Röstzwiebeln oder Schinkenwürfen (kurz angebraten-sonst werden sie lappig) dazu, oder auch nur ein Roggenbrot das dann gepimmt #rofl wird. Einen oder auch 2 Teelöffel Tomatenmark sollen auch schmecken...

Hmm Morgen früh gibt es wieder lecker Brot...also schnell in´s Bett´chen :-p

LG.CO.

Beitrag von schullek 13.12.09 - 22:21 Uhr

hmmm, lecker. danke, werde ich mal ausprobieren. nur leider habe ich jetzt hunger!!!

Beitrag von rinni79 13.12.09 - 22:24 Uhr

ich hab ne Twix da...okay nun nicht mehr, mein Hasi war schneller...

Beitrag von schullek 13.12.09 - 22:27 Uhr

oh, das hab ich schon lange nicht mehr gegessen...ich hab ne küche voller weihnachtsplätzchen, aber wenn ich da nasche, fällt es auf :-(

Beitrag von rinni79 13.12.09 - 22:31 Uhr

...zum glück kann ich von dem ganzen Süßkram gut die Finger lassen. Die Kekse muss ich noch backen...morgen oder Dienstag...mal sehen

Beitrag von schullek 13.12.09 - 22:50 Uhr

meine große schwäche leider!
ich glaub ich geh doch mal schauen...

  • 1
  • 2