welche trinkflasche bei beikost habt ihr gegeben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von akene-0512 13.12.09 - 20:50 Uhr

hallo ihr lieben,

vor gut drei/vier wochen hab ich angefangen mit beikost. ich möchte nico jetzt auch was zu trinken anbieten, bin mir aber nicht sicher welche art von flasche ich ihm anbieten soll ...

ich hab aventflaschen und zweierlei trinklernbecher (eine von tupperware und eine babydream). nico wird am 21.12. 6 monate alt und ich habe ihn voll gestillt.

wie habt ihr es gemacht?

lg
akene und nico #verliebt

Beitrag von muddi08 13.12.09 - 21:08 Uhr

Wir haben von Anfang an eine ganz normale Tasse oder Becher genommen. Anfangs ging noch viel daneben, aber mit der Zeit hatte er den Dreh raus. Google mal Doidy Cup, der ist sehr gut und ich finde, aus dieser Tasse trinkt unser am meisten.

Beitrag von miamina 13.12.09 - 23:49 Uhr

Hallo,

für`s normale trinken, also Tee, Wasser oder Saft, geben wir den Trinklernbecher! ;-) Der hat nen "Auslaufschutz", also sie kann den auch umdrehn, ohne das alles rausläuft. Das find ich ganz praktisch, weil ich ihr den auch im Buggy in die Hand drücken kann. Sie trinkt dann selber, ich muss nicht stehen bleiben und es besteht keine Gefahr sie nach fünf Minuten komplett durchnässt ist, wenn sie den Becher mal fallen lässt!;-)
Ihre Milch, wenn sie die will, bekommt sie aber weiterhin im Fläschchen!

LG Mia