wahrscheinlich ss und gerade getrennt..

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ohnein 13.12.09 - 20:59 Uhr

hallo

ich bin gerade ziemlich am ende musste im oktober die pille absetzen (wegen einem erithema nodosum)und anfang november hatte ich dann das erste mal meine richtige mens. ich leide an pco und bei meinen ersten beiden kindern hat es ewig gedauert bis ich ss wurde. also ich bin alleinerziehend (2 kinder) gehe vollzeit arbeiten und habe (hatte) seit einem halben jahr ein freund. im januar fange ich eine neue stelle an gerade arbeitsvertrag unterschrieben. tja ich und mein freund haben uns letzte woche getrennt da es nur noch streit gab und aggressionen. ich hätte am freitag meine mens bekommen müssen ist aber nix gekommen...habe schon seit donnerstag ul ziehen und heute haben mir die brüste angefangen wehzutuen...und mein gefühl sagt mir ss..was mache ich denn jetzt nur ?das kann ich doch garnicht schaffen alleine mit 2 kleinen kindern und ein baby?? oh mein gott..ich denke über abtreibung nach aber ich glaube das schaffe ich nicht. ich habe nicht viel hilfe da meine mutter sehr schwer krank ist. wer war in so einer situation und was habt ihr gemacht. wie konnte ich nur so dumm sein und mich darauf verlassen..#klatsch

danke

Beitrag von suriya 13.12.09 - 21:48 Uhr

teste doch erst mal bevor du dich aufregst.
gut ok ich hab es jetzt beim dritten auch richtig gespürt das da jemand ist.mumu ist merklich zu gegangen,brüste haben gearbeitet usw.habe erst noch negativ getestet und erst 2 wochen später positiv.vorher wollte ich nichts wahrhaben.
jetzt sitze ich mit wehen und warte auf die 3. kleine;-)
zuerst verzweifelt-jetzt freude und natürlich gedanken ob alles gut geht und man mit 3 klarkommt.kommt man#pro

Beitrag von salida-del-sol 13.12.09 - 21:49 Uhr

Hallo Du,
bei Dir kommts gerade mächtig Dicke, da ist es kein Wunder, dass Du gerade am Ende bist.- Fühl Dich mal feste von mir gedrückt.
Es ist ein gutes Fundament, dass Du den Arbeitsvertrag unterschrieben hast. Denn dann kannst Du normal anfangen zu arbeiten, und dann eine Schwangerschaftsbescheinigung abliefern. Ab dem Moment gilts Du als unkündbar, bis 4 Monate nach der Geburt. Dies heißt Du wärst wieder zu hause bei Deinen Kindern und könntest es ruhiger angehen lassen.
Du glaubst dass Du eine Abtreibung nicht schaffst, dann lege diesen Gedanken beiseite. Denn Du brauchst Deine Kraft jetzt für wichtigeres. Und eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belastet. Klar bringen Dich 2 kleine Kinder an Grenzen, aber es kann sein, dass eine Abtreibung aufzuarbeiten Dir mehr Kraft kosten würde, als dieses 3. Kind aufzuziehen. Dieses 3. Kind bringt nicht nur ein Mehr an durchwachten Nächten und Streß mit sich, sondern auch an Freude,Liebe und Geborgenheit. Schau Dich um, wem Du es in Deinem Freundes- Familien und Bekanntenkreis zutraust, dass er Dir unter die Arme greift. Manchmal gibt es ältere Ehepaare, die hätten gerne Enkel. Haben aber keine, und die sind dann gerne und freudig bereit, Dir kostenlos unter die Arme zu greifen. Das Kind käme nicht gleich Morgen, somit hast Du Zeit Pläne zu schmieden und Dir die Hilfe zu besorgen die Du brauchst. Denn bei Deinen anderen Kindern mußtest Du ewig warten. Dies ist eine Erfahrung die Dich geprägt hat und woran Du gemerkt hast was für ein Geschenk Kinder sind.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von ohnein 13.12.09 - 22:09 Uhr

vielen dank für eure lieben worte..da kamen mir gleich dir tränen...ich kann momentan einfach noch mit niemanden dadrüber reden...das wird eine harte zeit mein exmann kümmert sich leider auch nicht mehr um seine kinder. mein größter wunsch war es einen vater für meine kinder zu haben eine richtige familie. und nun? wird es beim 3. genauso ohne vater aufwachsen. wie erzähle ich es dem kindsvater nur? soviele fragen und ängste...werde mir erstmal eine bestätigung vom fa holen.