Insemination im Januar in KIWU Trier

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jannis.alira 13.12.09 - 21:20 Uhr

Hallo Ihr lieben,

nach 2 Jahren KIWU SB sind wir seit Mitte Oktober nach Trier gewechselt. Dort sind wir sehr sehr zu frieden. Dort hat man nur mit eienem Arzt zu tun und nicht wie in SB, ständig einen anderen Arzt vor der Nase und jeder hatte unterschiedliche Meinungen.
Laut SB sind die Spermiogramme meinen Mannes sehr schlecht ausgefallen und wir hätten auf normalem Wege keine Chance. Aber jeder Arzt, wie schon gesagt, hatte eine andere Meinung.

In Trier hat man sich unsere Vorbefunden angesehen und uns danach bestens beraten. Mein Mann hat ein neues Spermiogramm abgegeben und siehe da, ein super Ergebnis. Jetzt liegt es nur noch an mir, zu viel männliche Hormone und unregelreglmäßiger Zyklus.
Habe jetzt Dexamethason 0,5 mg eine halbe abends, ASS 100 mg mittags eine und Metformin 500 3x mal Tag 1.
Wenn ich ich im Januar jetzt meine Tage bekomme, soll ich am 2 ten Zyklustag hin und wir fangen mit der Therapie für eine Imsemination an. Ich soll dann evtl., so heißt es bis jetzt, ab dem 3 ten Zyklustag Clomifen bekommen. Behandlungsplan hab ich die Woche bei der Krankenkasse zur Genehmigung abgegeben, hoffe das geht dort schnell.

Meine Frage jetzt an euch, wer von euch ist bei von einer 'Insemination schwanger geworden und wieviele Versuche habt ihr gebracht? Hab irgendwie furchtbare Angst, daß es nicht klappt!!!!!!!!!!!!!!!!

Wir versuchen seit 2 1/2 Jahren und ich werd jetzt langsam sehr ungeduldig. Jetzt hat auch die ganze unsere Ehe sehr belastet. Im moment ist es eher etwas ruhiger geworden. Juhu.

Würde mich über viele Antworten und gute Tipps sehr freuen!!

Vielleicht wisst ihr auch was, was ich machen kann, um die fruchtbarkeit zu erhöhen???????????

Sorry für das ganze #bla #bla #bla #bla

Aber das mußte nun mal raus.

Beitrag von unipuma 13.12.09 - 23:03 Uhr

Hallo,
also ich bin zwar schon 2005 aber beim 2. Versuch SS geworden. Eigentlich wars der 1. Insem. Versuch weil beim 1. Stimmulation mit auch 3 Tage Clomi. und dann Purogen Spritzen sind meine Eichen zu früh gesprungen. was beim 2. mal dann mit Cetro (glaube ich hiess das) verhindert wurde.

Starten hoffentlich nächstes Jahr 2. Versuch und hoffe es geht wieder so schnell.
Viel Glück dir

Gruss
Unipuma