Wachsen die Kleinen unregelmäßig?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eve1988 13.12.09 - 22:55 Uhr

Guten Abend zusammen,

jetzt muss ich doch mal hier nach fragen. Und zwar war mein Kurzer bei den US immer etwas unförmig *g* Kopf und Oberkörper sind immer ca 10Tage weiter entwickelt wie es der SSW entspricht. Und seine Beinchen sind immer etwas hinten dran #gruebel Letzten Mittwoch kam er auf 39,9cm und laut Krankenhaus ca 2300Gramm (laut meinem FA ca. 2200Gramm). Laut den Ärzten ist alles ok mit ihm, aber Gedanken mach ich mir trotzdem weil ich ehrlich gesagt noch nicht von so was gehört habe #hicks

Wachsen die Würmchen einfach unregelmäßig oder wie muss ich mir das vorstellen? Wie gesagt laut Ärzten ist alles ok, außer dass er insgesamt für sie als eine Woche weiter entwickelt gilt. Doppler war auch okay.

Wahrscheinlich mach ich mir wieder umsonst Gedanken, aber mit Bettruhe hat man ja auch reichlich Zeit dazu #schein

LG und eine erholsame Nacht

Eve + Oliver inside #verliebt

Beitrag von bibi22 13.12.09 - 23:00 Uhr

hi Eve!

Wir haben doch auch nicht exakt zusammenpassende Oberkörper und Beine.

Ich habe lange Beine und einen relativ kurzen Oberkörper, bei meinen Mann ist es umgekehrt.

lg bianca

Beitrag von eve1988 13.12.09 - 23:03 Uhr

#klatsch einleuchtend *g* so weit hab ich gar nicht gedacht und vielleicht hat er ja auch ausgerechnet bei den großen US immer ein Wachstumsschub hinter sich:-p

Beitrag von fonziemay 13.12.09 - 23:03 Uhr

das sind doch alles nur schätzwerte, und die orientierung geschieht an durchschnittswerten. den genormten menschen gibt es einfach nicht ;-) such dir mal jemanden, der genauso groß ist, und dann vergleicht mal die länge eurer beine, euren kopfumfang und so weiter... da merkst du dann schon, daß das nicht unbedingt zusammenpassen muß! bei mir waren die werte das letzte mal teilweise 4 wochen (allein zwischen bpd und ku war eine differenz von 2 wochen!) auseinander - ich hoffe doch nicht, daß die geburt jetzt auch so lange dauert, weil alles erst rauskommt, wenn 40+0 erreicht ist #rofl

also keine sorge!

Beitrag von eve1988 13.12.09 - 23:05 Uhr

ah das beruhigt mich *g* ich denk über alles nach, aber der eigentliche Schlüsselgedanke bei dem mir das Licht aufgeht fehlt in letzter Zeit immer öfter #schein

Beitrag von fonziemay 13.12.09 - 23:09 Uhr

tja, verdammte schwangerschaftsdemenz, läßt einen manchmal selbst die logik vergessen ;-) ich kenn das, keine sorge!

Beitrag von jimmytheguitar 13.12.09 - 23:07 Uhr

Hallo!

Bin nicht mehr schwanger. Aber mein Kleiner (jetzt 6 Monate alt) war in der Schwangerschaft immer ca.4 bis 6 Wochen hinterher mit seinem Kopfwachstum. Dafür war der Bauch schon früh zwei Wochen weiter.

Hab mir riesige Sorgen gemacht. Auch heute (nach der Geburt) ist der Kopfumfang unter der Perzentile, wächst aber bisher langsam mit.

Und es geht ihm auch sonst gut!

Vielleicht eine Eigenart deines Kindes? Wie bei uns? Oder einfach nur ein Meßfehler, die Werte sind eh nie ganz korrekt!

lg