?????????????

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von mirabai123 13.12.09 - 23:08 Uhr

schade, das mir keiner mal zurück schreibt.:-(

schon beim letzten mal hat keiner mich an seiner meinung teilhaben lassen...

FÜHL MICH GERADE ZIEMLICH SCHULDIG

Beitrag von bibi22 13.12.09 - 23:13 Uhr

Natürlich ist das eine Schwierige Situation für euch, aber wir können dir weder deine Entscheidung noch dein schlechtes Gefühl abnehmen.

Hast du schon mit deinem Mann darüber gesprochen?
Habt ihr schon überlegt welche Lösungen es gäbe, wenn ihr euch dafür entscheidet?

Mehr kann ich dazu leider nicht sagen.

lg bianca

Beitrag von mirabai123 13.12.09 - 23:21 Uhr

hi bibi....

erstmal danke für deine antwort:-)

er ist gegen einen abbruch und sagt das ICH das durchziehen muss(da haben wir es mal wieder, ICH), und das er doch auch da ist und mich unterstützt aber das hat er immer gesagt.

das wird vielleicht eine zeitlang gut gehen und dann...

weisst du, meine gedanken schwarz auf weiss zu sehen macht mir vieles bewußter. ich weiss, das ich oft heulen werde aber das "dagegen" überwiegt einfach zu sehr.
könnte schon wieder heulen.

wünsche dir ein frohes fest.

Beitrag von bibi22 13.12.09 - 23:30 Uhr

Dankeschön!

Und wenn du mit ihm mal klartext spricht? Also, dass es GEMEINSAM durchziehen heißt, und dass man ein Kind immer hat und nicht mal grade wenn man lust und laune hat?

Manche Männer versteh einer #augen

Aber ehrlich besteht für mich die Frage ob du damit umgehen könntest? Es kommen ja schließlich immer wieder Gedanken hoch, wenn man sich nicht hundert prozentig sicher ist.

Ich glaube ich könnte das nicht, aber das ist natürlich wieder eine andere Sache.

Aber es bringt auch nichts, wenn du dem Kind dann keine Liebe entgegenbringen könntest, weil du ihm/ihr immer vorhaltungen machen würdest, was du wegen ihm/ihr alles verpasst hast.

lg bianca
(die froh ist nie über solche Dinge zu entscheiden bzw. zu müssen.)

Beitrag von karra005 13.12.09 - 23:18 Uhr

ich weiß gar nicht was du geschrieben hast.#kratz
Vielleicht kannst du mal den Link zum alten Thread reinsetzen?

Beitrag von lisett 14.12.09 - 08:31 Uhr

hallo 1. du bist ne frau, frauen sind stark und sie können alles schaffen.. 2. du bist ja garnicht richtig sicher wegen den abbruch. dann lass es noch. und sprich mit deinem mann klartext... mein mann hat gesagt okay wir bekommen es und mit der ss stehe ich alleine da aber das war bei unserem 3 kind auch so und wo es auf der welt war , war er auf anhieb sein baby... heute ist der jüngste 1 jahr alt und ist voll das papa hätschel... du schaffst das etwas mehr vertrauen in dich selber. du kannst vom jugendamt ne tagesmama bekommen und könntest trotzdem arbeiten gehen... und die großen in die kita. ich bekomm das 4. kind und mache auch alles alleine weil mein mann sich um arbeit kümmert und und... ist nicht einfach aber machbar... viel glück#liebdrueck

Beitrag von sonneblume5 14.12.09 - 09:43 Uhr

Hallo ich lasse dich gerne meine Meinung wissen:
Bitte treibe dein Baby nicht ab.

sonneblume5kids

Beitrag von sonneblume5 14.12.09 - 21:06 Uhr

Hey war auch gerade auf deiner VK, du hast ein schönes Motto.
Wenn ich fragen darf: Was ist so schlimm, dass die Sonne für euer 3. Baby nicht scheinen soll?

Ist nicht bös gemeint.

Beitrag von sommertraum0884 16.12.09 - 15:39 Uhr

Ich sag dir meine meinung:

wenn du drei pfiffer bereits hast, kriegst du einen vierten locker groß! glaub an dich!
Bitte. Treib bitte nicht ab.#liebdrueck