Ansteckung mit Viren

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von carmen.30 14.12.09 - 03:30 Uhr

Hallo,

also seit 3 Monaten bin ich nun Mama und seitdem achte ich noch viel mehr auf Hygiene als ohnehin schon. Heisst ich habe mir ein Mittel zur Desinfektion der Hände gekauft und wenn ich einkaufen geh dann wisch ich den Griff des Einkaufwagens mit einem Desinfektionstuch ab, gehe nicht auf öffentliche Toiletten....

Nun frage ich mich ob ich dadurch wirklich einen "Schutz" habe mich zum Beispiel mit Magen-Darm Viren anzustecken??? Die werden doch zum grössten Teil dadurch verbreitet dass man mit anderen zusammen eine Toilette benutzt?

Würde gern mal ein paar Meinungen haben....

LG

Beitrag von kleinundrund 14.12.09 - 08:20 Uhr

Hallöchen,

ich weiss nun nicht, was für ein Desinfektionsmittel du gekauft hast, aber wenn es eines aus der Drogerie sein sollte (Sagrotan), dann kannst du dir das sparen. Untersuchungen bei uns im Labor haben ergeben, dass die meisten Desinfektionsmittel rein gar nichts bringen (im Gegenteil, die Bakterien wachsen teilweise wunderbar darauf) - am besten ist Sterilium aus der Apotheke.

Ansonsten darf man nicht vergessen, dass die meisten Viruserkrankungen durch Tröpfchen übertragen werden. Sprich niest jemand vor dir und du läufst dann sozusagen in dessen "Wolke" rein, dann kannst du dich auch anstecken. Der Magen-Darm-Virus wird sicherlich in erster Linie über die Toilette übertragen, aber da leider heutzutage das Hände waschen immer noch nicht zum Standard der Leute gehört, müsstest du immer alles desinfizieren. Also auch Griffe, niemandem mehr die Hand geben, kein Wechselgeld entgegen nehmen, etc.

Ich bin momentan schwanger (38. SSW) und gehe trotzdem auf öffentliche Toiletten, etc. und desinfiziere nichts. Das einzige, was ich versuche halbwegs zu vermeiden, sind Menschenansammungen....und ich bin bisher kaum krank gewesen. Eine Magen-Darm-Infektion hatte ich auch - aber so etwas kann man gut überstehen und ich hab keine Ahnung, wo ich mich denn nun angesteckt habe (ggf. mein Mann ?) und die paar leichte Erkältungen....

An deiner Stelle würde ich mir einfach nicht zu viele Gedanken machen.

Grüßle

Beitrag von hoeppy 14.12.09 - 09:08 Uhr

Hallo,

ich habe zwei Kinder und ich achte auch nicht mehr auf Hygiene als vorher....

Ich achte auf Hygiene nach dem Toilettengang und bei der Zubereitung der Speisen. Und natürlich waschen wir unsere Hände wenn wir nach Hause kommen....

Das ist alles. Meine Kinder haben Sand gegessen und ihr Bobbycar abgeschleckt,...
Doch so muss es sein!!!

Meine Kinder haben keine Allergien und sind so gut wie nie krank. Meine große Tochter (4 Jahre) hatte einmal!!!einen Magen-Darm-Infekt.


Übertreib es nicht mit Desinfektionstüchern... Der Schuss kann nach hinten los gehen. Wenn Du Dein Kind ständig vor Viren fern hältst, dann baut sich ein schlechtes Immunsystem auf....

Meine Kinderärztin und auch meine Hausärztin (war früher Kinderärztin in der Kinderklinik) sind beide überzeugt-ein Kind muss sich ein anständiges Immunsystem aufbauen können... Mit zuviel Hygiene macht man das gegenteil und hat ein Kind das nie ein anständiges Immunsystem entwickeln kann und somit später ständig kränkelt...

LG Mona

Beitrag von timan.faya 14.12.09 - 09:11 Uhr

Sehr guter und sinnvoller Beitrag

Beitrag von xandria 14.12.09 - 10:16 Uhr

hoeppy hat dir genau die richtige Antwort geschrieben.

Was ich nur zum Thema "öffentliche Toiletten" noch sagen wollte: wenn dein Kind sauber wird, wirst du soviel Zeit auf öffentlichen Toiletten verbringen wie noch nie in deinem Leben ;-)

LG und genieß die Zeit bis dahin,

Kathrin

Beitrag von lollylolly 14.12.09 - 12:56 Uhr

#klatsch

ich rate zu einer therapie :-)

Beitrag von rosali25 14.12.09 - 13:09 Uhr

Naja, dann müsstest du auch ALLE Waren desinfizieren, die du kaufst. Einen 100%igen Schutz wirst du NIE bekommen.

Gruß Lena

Beitrag von woodgo 14.12.09 - 15:54 Uhr

Hallo,

hol Dir doch einfach ein paar Feuttücher, die wirst Du sicher haben, und wisch Dir, z.B. nach dem Einkaufen die Hände ab. Auch öffentliche Toiletten kann man benutzen, man setzt sich eben nicht auf die Klobrille und wäscht sich doch eh die Hände danach#kratz
Übertriebene Hygiene kann noch viel mehr krank machen;-)

LG

Beitrag von vivia 14.12.09 - 23:34 Uhr

Mach Dir nicht so viele Sorgen und Gedanken.
Ich bin immer der Meinung, wenn man krank werden "soll" (also Erkältung, Magen-Darm....) dann wird man krank, da kann man gar nix dagegen machen. Wie oft ist es Dir schon passiert, daß Du "aus heiterem Himmel" plötzlich krank wirst? Und wie oft hättest Du dich theoretisch schon anstecken müssen, weil Du z.B. den ganzen Abend im Theater neben einem niesenden und hustenden Menschen gesessen bist, dich aber NICHT "angesteckt" hast.
Mach Dich nicht so verrückt, achte lieber auf gesunde Ernährung, viel frische Luft, Bewegung... Das beste, was Du jetzt für dein Baby tun kannst ist stillen.
Liebe Grüße und alles Gute
vivia

Beitrag von medicus112 04.03.10 - 03:24 Uhr

Hallo Carmen30,

ich muss kleinundrund absolut recht geben, Sagrotan ist wenn überhaupt nur gegen Bakterien und Pilze wirksam - man wiegt sich also in einer trügerischen Sicherheit, was sogar nach hinten losgehen kann. Oder warum steht hinten nie genau drauf wogegen es wirksam ist?
Das Sterillium ist schon gut für den allgemeinen Gebrauch, jedoch z.B. gegen Noro-Virus absolut unwirksam, da muss man dann schon das Sterillium Virugard nehmen. Die Desinfektionstücher bringen auch nur was wenn es welche für den medizinischen Gebrauch sind, also nach RKI-Liste A oder B. Desinfektionsmittel aus der Drogerie sind meiner Meinung nach mehr Schein als Sein.

Der andere Haken ist, das z.B. auch das Sterillium Virugard eine sehr lange einwirkzeit von 2 Minuten hat, bevor Viren abgetötet sind. Zudem kostet es in der Apotheke den Normalverbraucher doch sehr viel. Ich selber bestelle z.B. seit neustem nur noch das Noro-Sept (Wirkt schon nach 30 Sekunden und kostet glaube ich um die 3Euro bei http://hygieneversand24.de ), und die Desinfektionstücher vom gleichen Anbieter. - bin über einen anderen Medizinerblog an den Versandhandel geraten und sehr zufrieden, so schnell wirksam ist kaum ein anderes Mittel. Einziger Haken ist natürlich das man ca. 3-4 Tage auf die Lieferung warten muss, was natürlich ein Problem ist, wenn man ganz akut was braucht, wie es bei mir das letzte Mal war- Da führt dann halt kein Weg an der Apotheke vorbei ;-)

Lieben Gruß

Medicus112