kann man trozt übergewicht und schülddrüsenunterfunkion schwanger werd

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sonyw 14.12.09 - 04:45 Uhr

hallo ihr lieben

ich hab übergewicht und eine schülddrüsenunterfunkion und jeder fa sagt mir immer was anderes #klatsch

also mal kurze vor geschichte #bla
mein mann und ich versuchen seid 1jahr und 5monaten #schwanger zu werden wir haben sehr viel#sex damit wir den zeitpunkt nicht verpassen #schwitz wir haben uns schon beide untersuchen lassen und dabe i wurde raus gefunden das ich eine schülddrüsen unterfunkion #schock und muss dafür jetzt homone ein nehmen und zusätzlich nehem ich folio forte ein #mampf

also nun meine frage kann es sein das es am übergewicht oder an der schüldrüse liegt das wir bis jetzt noch nicht #schwanger geworden sind oder kann es andere ursachen haben

ich würde mich echt #freuen wenn es jemanden gibt der das gleich oder das ähnlich zu hören bekommen hat

ganz #herzlich#dank an alle die mir andworten#huepf

Beitrag von erdbeere01 14.12.09 - 05:42 Uhr

also trotz Übergewicht ja aber dann noch schildrüse das weiß ich nicht ...


ich habe selber ein paar pfunde zu viel und bin auch ss geworden .. habe heute morgen enen termin beim FA da ich am 10.12 das erste mal positiv getestet habe

Beitrag von sonyw 14.12.09 - 06:35 Uhr

vielen dank für dein beitrag erdeere01
ich wünsche dir alles gute für die weiteren monate #baby

Beitrag von erdbeere01 14.12.09 - 06:42 Uhr

danke

Beitrag von -froeschi- 14.12.09 - 06:12 Uhr

Hallo,

man kann trotz beidem schwanger werden, sonst gäbe es mich nicht. Meine Mutter hat auch schon ewig beides.

Wenn du richtig eingestellt bist von den Medikamenten her, sollte das schwanger werden auch nicht so problematisch sein, das schwanger bleiben kann es dann aber, soweit ich weiß.

Dein Übergewicht kann von der UF kommen, da bei der Erkrankung der Stoffwechsel stark verlangsamt ist und somit der Darminhalt sehr lange da verbleibt. Das fördert Verstopfung und auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie LI und FM, die ihrerseits bei flascher Ernährung auch dick machen.

Wenn du starke Darmbeschwerden hast lass evtl. noch mal NMUs abklären. Blähungen, Verstopfung, Durchfall, Krämpfe o.Ä.

Meine Schilddrüse ist zum Glück in Ordnung und mein Übergewicht bin ich auch los, durch richtige Diät. Ich hab nämlich FM und bei richtiger Ernährung ohne zusätzlichen verzicht einfach so nebenbei 13 KG abgenommen.

Also gehen tut es wohl, kann aber Problematisch sein. Das richtige einstellen der Hormontabletten dauert allerdings seine Zeit.

Ist zwar ein NMU Forum aber beschäftigt sich auch mit SchildrüsenUF weil das ja wie gesagt auch zusammen hängen kann http://www.libase.de/Forum_Schilddruesenerkrankungen_B145.html vllt findest du dort was nützliches.

LG Fröschi

Beitrag von sonyw 14.12.09 - 06:33 Uhr

vielen dank fröschi
ich hab mal auf denn link geklickt und ich werde auf jedenfall mich noch mal untersuchen lass
lg jenny

Beitrag von mami2607 14.12.09 - 06:17 Uhr

Ich hab auch eine Schilddrüsenunterfunktion.Wurde Anfang des Jahres festgestelllt.Nehm auch seitdem L-Throxin 100 jeden morgen.
Hatte am Anfang einen TSH von 3,5.

Als wir jetzt angefangen haben mit üben,hattte ich natürlich auch Angst deswegen.

Bin dann zum Hauarzt und hab meine Blutwerte kontrollieren lassen,da war mein TSH bei 1,15 und mein Arzt hat gesagt das wäre ok.Mann muß halt immer kucken,das die Werte stimmen.

War dann bei meinem FA und sie hat auch nix dagegen gesprochen.

Obwohl beide Ärzte nichts dagegen gesprochen hatten,hatte ich auf einmal die Angst das ich überhaupt keinen ES bekomme,weil ich das mal irgendwo gelesen hatte.Mal schauen wie lange es dauert bis ich SS bin.

Mein Tip für dich,benutz doch mal Ovus dann weißt du ungefähr wann du deinen ES hast.

Hast du einen unregelmäßigen ZYklus?


LG

Bianca

Beitrag von sonyw 14.12.09 - 06:30 Uhr

vielen dank für dein bei trag
Bianca
ich habe ein zyklusdurch schnitt von 28 tagen also regelmäßig

Beitrag von mami2607 14.12.09 - 06:43 Uhr

Na dann dürfte ja nix mehr im Wege stehen...
Ich hab zwar auch einen regelmäßigen,aber kurzen Zyklus von mormalerweise 25 Tagen.

Beitrag von charmedfan 14.12.09 - 08:32 Uhr

Guten Morgen!

Na, hoffe doch sehr das es trozdem klappt! Das trifft beides genau auf mich zu! Die Ärzte haben gesagt das alles soweit in Ordnung ist! Einer schwangerschaft dürfte nichts im wege stehen!

LG