Angelsound-Folgen fürs Baby?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von valetta73 14.12.09 - 07:33 Uhr

Hallo Mädels,

mal ne Frage: Wie risikolos ist das eigentlich mit dem Angelsound? Ich hab mir nämlich einen gekauft, weil ich das irgendwie lustig fand. Natürlich hört man noch nix (9+2). Aber jetzt hab ich im Internet gelesen, dass das etwas umstritten ist und dass das beim Baby die DNA verändern kann.

Denkt Ihr das stimmt?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das solche Risiken birgt? Die Ärzte machen ja auch oft US. Ist ja eigentlich das selbe?

Was meint Ihr?

Grüsse Valetta

Beitrag von sakra70 14.12.09 - 07:35 Uhr

Hallo,
kann ich mir nicht vorstellen das es darauf auswirkungen hat...
ich hätte mir auch einen gekauft wenn ich davon vorher gehört hätte aber nu hab ichs ja bald geschafft ;-)

gruß
Bine

Beitrag von getmohr 14.12.09 - 07:36 Uhr

meineswissens ist es absolut ungefährlich, kann keine Wehen o.ä. auslösen und sicherlich nicht die DNA verändern, wie soll das denn gehen??

Im Prinzip ist es ein kleiner Dopplerultraschall, hätte noch nie gehrt, dass der irgendwie gefährlich sein soll oder das Baby irgendwelche Schäden davonträgt.

Beitrag von valetta73 14.12.09 - 07:38 Uhr

Ich weiss ja nicht wie glaubwürdig das Internet so ist. Aber verunsichert hat es mich dann doch. Denn schaden wollte ich meinem Baby auf keinen Fall. Lieber verzichte ich drauf die Herztöne zu hören.

Aber wie gesagt, so recht glauben kann ichs halt nicht.

Vielleicht gibts hier ja Mädels, die den Angelsound benutzen und auch als harmlos betrachten?

Beitrag von hoffnung2010 14.12.09 - 07:44 Uhr

hi,
ich benutz meinen angelsound seit der 12./13. woche jetzt... hatte bereits 2 fg und bin nun schon eher ängstlich... mich beruhigt das ganz ganz kurze reinhören (finde zwergi sehr schnell - höre ganz kurz den herzschlag an - und schalt sofort wieder ab!).

ich kann mir auch nich vorstellen, dass es schäden verursacht... viell. sollten wir mal im babyforum nachfragen, wers benutzt hat und ob sie irgendwelche probleme damit in zusammenhang bringen...#kratz

lg

Beitrag von doris84 14.12.09 - 07:50 Uhr


Hab mich auch dafür interessiert und ewig gegoogelt.

Die meinungen gehen da auseinander

Hab mich letztendlich doch nicht getraut ihn zu kaufen weil wenn doch was sein sollte......

warte einfach noch ein paar wochen dann spürst du dein kleines

LG Doris

Beitrag von iseeku 14.12.09 - 07:58 Uhr

wäre es so schädlich wie manche meinen, gäb es das sicher nicht im handel.

die meinungen zu us+doppler gingen schon immer auseinander...zur not befragst du einfach deinen arzt!
und du musst das teil ja auch nicht tgl. stundenlang aufn bauch halten ;-)
allerdings schallt meine ärztin immer recht lange - würde sie sicher nicht machen, wenn es schädlich wäre.

man sagt ja auch, dass us+doppler so laut fürs kind wären #kratz
naja - am anfang hörts eh noch nicht und hinterher sind die darmgeräusche sicher lauter #rofl

mch hat es beruhigt ab und an das #herzlich zu hören.

lg#blume

Beitrag von valetta73 14.12.09 - 08:08 Uhr

Also ich werd am Donnerstag mal meine kiwu-Ärtzin fragen. Hab da wieder nen Termin zum US.

Wie gesagt, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das schädlich ist, nachdem es ja einfach und haufenweise zu bekommen ist. In den Foren selber hab ich auch noch nie was negatives gelesen. Nur irgendwelche „wissenschaftliche“ Berichte sagen, dass US generell schädlich wären. Aber nunja, auch daran hab ich gezweifelt. Ich wollte jetzt nur mal ein paar Meinungen hören.

Danke Euch

Beitrag von littlequeen 14.12.09 - 08:27 Uhr

Ich hab meiner Fa vom angelsound erzählt, die ist total begeistert, und will sich das jetzt auch bestellen.
Ist ja nix anderes als das Gerät mit dem in der Praxis die herztöne abhört werden. Also denke ich nicht das es schadet.

Beitrag von schaju77 14.12.09 - 10:15 Uhr

Hallo Valetta,

ich denke nicht, daß es schädlich ist. Ich habe ihn bei meiner 1. SS oft benutzt und meine Kleine wird 17 Monate und ist kerngesund.

Bei meiner 2. SS höre ich auch öfter (ist irgendwie toll, das Pferdchen galoppieren zu hören) obwohl ich oft ihre Bewegungen spüre.

Dir eine schöne SS und alles Gute

LG Schaju