Katze macht mich verrückt

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von vienchen 14.12.09 - 07:34 Uhr

Guten Morgen,

meine Katze macht mich einfach verrückt. Sie pinkelt einfach irgendwo hin. Entweder ins Bett, oder aufs Sofa.

Ich drehe schon durch. Sie hat zwei Klos kriegt alles was sie braucht, im Haushalt wurde nichts veändert. Sie kriegt auch genügend aufmerksamkeit. Vor 2 Wochen wurde sie Kastriert. Davor hat sie das auch schon gemacht.

Sie macht das eine zeitlang und dann ist ca. 2-3 Woche wieder ruhe. Sie ist ein halbes jahr alt.

Weiß nicht was ich noch machen soll.

Beitrag von booo 14.12.09 - 07:36 Uhr

Ist sie Freigängerin bzw habt ihr einen Artgenossen dazu?

Beitrag von vienchen 14.12.09 - 07:46 Uhr

Sie kann raus gehen wann sie will, aber sie will zurzeit nicht. Ich versuche sie mehrmals raus zu schicken aber sie will nicht.

Wir haben nur die eine Katze.

Beitrag von andreag1302 14.12.09 - 08:08 Uhr

Hallo,
meiner hat das auch ganz plötlich gemacht.
Hast du vom Arzt abklären lassen ob sie orgaisch gesund ist?

Bei unserem lag es am Deckel vom Klo,er wurde von unserer Tochter mal beim pickeln eingesperrt und hatte seitdem Angst reinzugehen,seit wir eine offene Schale haben,macht er nirgends mehr hin.

Ein Versuch ist es wert.

Alles Gute

Andrea mit Sky,Joy und Kater Luigi

Beitrag von vienchen 14.12.09 - 08:21 Uhr

laut Arzt ist sie wohl top fit.

Manchmal hab ich das Gefühl, sie will uns damit ein wenig ärgern.

:-(

Beitrag von nessi78 14.12.09 - 16:37 Uhr

Nee, eine Katze tut sowas nicht, um ihren Menschen zu ärgern!
Sie tun das immer aus irgendeiner Not heraus, wie Schmerzen oder sonstige negativen Umstände...

Wenn sie wirklich gesund ist (auch Urin und Blutbild ok?), dann musst du einfach mal ausprobieren: Standorte, Klos, Streu auswechseln, mehrere katzenklos aufstellen, feliway, auf Duftstreu mal verzichten (falls ihr sowas benutzt), Pinkeltagebuch führen um Regelmäßigkeiten festzustellen...
Die Pinkelstellen entduften, damit Mietze nicht immer an die selben Stellen pinkelt, usw.
Wenn du einen seelischen grund vermutest, könnten auch Bachblüten hilfreich sein.

Wenn du noch was brauchst... ich habe 7 Jahre Erfahrung mit "Pinkelkatze" ;-)
LG nessi

Beitrag von dashopsi 14.12.09 - 21:35 Uhr

hast du auch Erfahrungen mit "Kack-Katern" :-D

Beitrag von nessi78 15.12.09 - 16:59 Uhr

Jep, auch ;-)
Genauso wie bei "Pinkelkatzen" erstmal organisch alles abklären lassen... Katzen machen das oft wenn sie Schmerzen haben!

Dann ist es auch eine Form von Markieren, vor allem wenn mehrere Katzen/Kater zusammenleben. In der Natur werden auf diese Art Reviere abgegrenzt...

Hast du mehrere Katzenklos? Hat dein Kater die Möglichkeit, seine Geschäfte zu trennen? (Sehr wichtig!)
ist das hilfreich für dich?
Grüßle Nessi

Beitrag von cherymuffin80 14.12.09 - 11:30 Uhr

Hallo,

meine ing damit an nachdem ich hochschwanger war, gut da veränderten sich ja auch sachen, mein baby ist nun 7 Mon. alt und die Katze macht es seit gut 1 Mon. nicht mehr, das hörte von aleine wieder auf grad als ich Bachblüten dazu ziehen wollte. Das soll auch helfen wenn die Mieze so an sich gesund ist.

LG