Einfach mal plappern...Kinder...scheidung...neu verheiratet...

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von theend30 14.12.09 - 07:54 Uhr

Hallo zusammen,

ich möchte einfach mal ein paar Dinge los werden die mich sehr belasten.
Zu mir ich bin jetzt seit drei Jahren geschieden und habe letztes Jahr wieder geheiratet.Ich habe aus meiner vorherigen Beziehung zwei wunderbare Töchter 4 und 5 Jahre. Seit einiger Zeit werden die beiden von Ihrer Mutter so beeinflußt, das es sein kann wenn ich die beiden jedes zweite Wochendende abholen will eine nicht mit will.
Als die beiden mal vor kurzem da waren hat die kleine mal erzählt das " Mama immer sagt sie brauchen nicht mit zu gehen und sollen da bleiben".
Ich weiß nicht warum Sie das tut, den Kindern geht es super bei uns aber wahrscheinlich ist das auch dass Problem.
Die große hat mal zu Ihr gesagt das meine jetzige Frau viel lieber hat als Sie und seitdem ist das Theater da.
Wir beeinflußen die Kinder nicht, Ihre mutter wird nicht schlecht gemacht, nichts...Wir reden über nichts mit den Kindern was Sie in irgend einer weise verunsichern könnte.
Ich zahle regelmässig den Unterhalt und gebe auch gern so was dazu wenn Sie Klamotten oder Schuhe brauchen zahle ich immer die hälfte frei willig dazu... usw...aber so langsam reicht es mir ziemlich dass ich nur zum zahlen gut bin.Ich habe ja auch ein Leben und verpflichtungen...Haus, Auto usw...Meine jetzige Frau tut mir oft sehr leid weil ich denke das Sie was besseres verdient hat Sie ist so eine Liebe und das ganze drum rum belastet mich so sehr das sie denke ich oft darunter leidet, weil ich oft traurig bin,und niedergeschlagen.
Aber ich kann nichts dagegen machen ich geb mir alle mühe aber ziemlich aussichtslos...Ich habe so langsam keine Kraft mehr zu kämpfen...Ich will doch nur das alles seinen geregelten lauf geht.
Aber so wie es aussieht geht das nicht...
Kann ich durch einen Anwalt erzwingen das Sie die Kinder nicht beeinflußen zu hat ...aber da sit ja auch so eine Sache...Oder???

VG

Beitrag von petunia72 14.12.09 - 12:42 Uhr

Hallo,

Du solltest mit der Mutter Deiner Kinder darüber sprechen!

Ich kann verstehen, dass sie ganz schön getroffen ist, wenn ihr Tochter ihr sagt, dass sie deine neue Frau lieber hat.

Auf der anderen Seite ist das auch normal, meine Tochter (die mit mir und ihrem Vater lebt, also kein Trennungskind ist) meinte auch letztens sie wäre gar nicht mein Kind und wollte nichts mit mir zu tun haben.

Vielleicht schafft ihr es ihr klar zu machen, dass von Dir und Deiner Frau keine Gefahr ausgeht. Könnt ihr sie vielleicht mal einladen?

Erst wenn sie da abblockt und nicht mir Dir reden mag, würde ich weitere Schritte gehen, von Außen Hilfe holen über das Jugendamt oder einen Anwalt einschalten.

Zum Unterhalt solltet ihr eine Regelung finden, dass Du einen monatlichen Beitrag zahlst und Deine Exfrau lernt, damit auszukommen.
Sonderzahlungen im Einzelfall sind ja nett, aber sollten nicht die Regel sein.

LG Tina

Beitrag von petra1982 14.12.09 - 13:03 Uhr

Hallo Tina,

Ich bin die "Stiefmutter" :-) Dumme Bezeichnung hört sich so schrecklich an.

Ja mich würde sowas auch treffen wenn ich das von meinem Kind hören würde, und ich denke auch das es ganz normal ist in dem Alter. Ich höre aber auch genauso oft von Ihr wie lieb sie Ihre Mama hat, und sie sich auch wieder freut wenn sie zu Ihr kann.

Einladen zu uns? Ich weiss nicht so recht, sie hetzt die Kinder zur Zeit sehr auf, sagt zu Ihnen ich sei eine ganz Dumme, und ich weiss nicht ob ich Ihr dann so entgegenkommen kann. Mich trifft dies schon, Sie kennt mich nähmlich so gut wie nicht. War vieleicht 4 mal beim heimbringen dabei, wo 5 min. gedauert hat vieleicht. Ich hetze die Kinder nicht auf, sie ist deren Mutter, auch wenn ich sie gerade wegen solchen aufhetzungen nicht besonders leiden kann.

Unterhalt bekommt sie regelmässig was ihr für die Kinder zusteht.

lg Petra

Beitrag von salawuff 19.12.09 - 23:31 Uhr

hallo, ich glaube, dass mich sowas in der art auch bald erwartet...hmmm :-( zwar habe ich selbst kei kind in die partnerschaft mitgebracht, aber mein partner 3. es ist noch so, dass sie mich nicht persönlich kennen- vor der ersten reaktion habe ich echt angst#zitter...
ich finde, deine ex sollte sich mal hinsetzen und sich gedanken machen, weshalb das kind sowas sagt, denn kindermund tut wahrheit kund...leider sind es immer die kinder, die leiden müssen...jedoch in einer unglücklichen beziehung wäre es schlimmer!
jeder mensch hat das recht in seinem leben mit seinem partner glücklich zu sein und keiner hat das recht, dem anderen seine zeit zu klauen oder ihm durch den dreck zu ziehen.
kopf hoch und lass sie halt, jedoch möchte ich nicht in ihrer haut stecken, wenn die kinder alt genug sind um die evtl.lügen bzw. wie auch immer, zu erkennen....die wahrheit kommt immer ans licht und sei du einfach weiter ein spitzen papa mit neuer partnerin (-sie gibt dir kraft!!!) jeder mensch bekommt was er verdient, auch wenn er erst sozusagen durch die hölle muss.kopf hoch#bitte
und cool bleiben #cool

Beitrag von theend30 24.12.09 - 04:56 Uhr

schon...aber muss der Weg durch die Hölle so lang sein... ?
Ich mach mir halt oft gedanken warum wieso weshalb, und ich komm auf keinen nenner...ich freu mich so auf den tag an dem ich den kindern sagen kann was ihre mutter gemacht hat,leider dauert dass noch ein paar jahre bis sie das verstehen können, aber wie du sagst der zeitpunkt wird mal kommen...mhh...
für mich ist es halt in dieser zeit besonders schwer, weihnachten, familie usw...ich hatte meine kinder noch nie am heilig abend...wenn ich glück hab dann seh ich sie am 2 weihnachts feiertag für ein paar stunden...
das problem ist das ich mich immer mehr zurück ziehe...ich komm von der arbeit heim und zieh mich um und geh in meinen wald zum jagen.aber hauptsächlich brauch ich die ruhe die dort herrscht...alles ist im einklang...dort kann ich für ein paar stunden träumen,in mich gehen,einfach ruhe haben...aber dass macht die sache leider auch nicht besser...