Wie bring ich sie dazu aus Glas/Becher zu trinken?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nsbrbg 14.12.09 - 08:37 Uhr

Meine Kleine ist jetzt fast 18 Monate.

Sie trinkt nur aus ihrer Trinkhalmflasche. Alles andere (Trinklernbecher, Glas...)verweigert sie.

Nun würde ich ihr doch gerne mal beibringen, aus einem normalen Glas zu trinken. Sie will es aber nicht. Wenn ich mit einem Glas komme, rennt sie davon oder schlägt es mir aus der Hand.

Sie will es weder alleine versuchen, noch sich von mir helfen lassen.

Sie trinkt dann lieber gar nicht.

Da sie eh noch nie eine gute Trinkerin war, habe ich meistens immer nachgegeben und ihr wieder ihre Trinkhalmflasche gegeben.

Was kann ich tun?

Danke für Tips.

LG Nadine

Beitrag von murmel72 14.12.09 - 08:43 Uhr

Hallo,

es besteht doch zur Zeit keine Notwendigkeit, dass sie aus dem Glas trinken muss, oder?

Also lass sie in Ruhe, biete ihr immer mal wieder ein Getraenk, das sie mag, aus dem Glas an und warte ab.

Die meisten "Probleme" regeln sich von ganz alleine, wenn wir Eltern nur mal ein bisschen Geduld aufbringen.

Unser Sohn hat bevor er 2 wurde, auch nicht aus dem Glas getrunken. Na und? ;-)

LG
Murmel

Beitrag von butler 14.12.09 - 14:29 Uhr

Mein großer hat damals in der Badewanne angefangen
aus einem Plastebecher zu trinken. Nur eben mal keinen Badezusatz reinmachen. Spült sie denn beim Zähneputzen den Mund aus? Ansonsten lass ihr die Zeit. Vielleicht klappt es auch wenn man mit Ihr anstoßt. Zu Weihnachten ein Prost?
Möchte sie sich eine Tasse/ Becher evtl im Laden selber aussuchen?Mein Mekelkopf Zeno besteht auf sein Winni Pooh Teller ansonsten isst er sein Mittag nicht.
Viel Glück

Beitrag von mel130180 14.12.09 - 08:50 Uhr

Hi Nadine,

meine Tochter (2,5 Jahre) kann schon lange aus dem Becher trinken. Aber ganz ehrlich, sie ist auch eine so schlechte Trinkerin dass ich ihr ihre NUK-Flasche mit Sportverschluß lasse. So trinkt sie mehr und sie nimmt sie nicht als Nuckelflasche. Daraus gibt es allerdings nur Wasser. Saft und Milch gibt es nur aus dem Becher.

Ich finde nicht, dass man sich da unnötig Stress machen muss, solange sie nicht den ganzen Tag daran rumnuckeln. Und ehrlich gesagt, wenn kein Besuch da ist, dann trinke ich auch so aus meiner Wasserflasche. Ohne Glas oder Becher.

LG
Mel

Beitrag von courtney13 14.12.09 - 09:09 Uhr

Meine Tochter hat anfangs gar nichts getrunken außer Milch! Wir hatten dann etwas Saft in den Tee gegeben und auf einmal hat sie uns die Flaschen auf EX getrunken (obwohl es wirklich ein sehr, sehr kleiner Schluck war!)
Aber dann war das Problem, das sie nur aus der Nukelflasche trinken wollte und aus nichts anders.
Ich hab sie einfach gelassen! Ich hab ihr immer wieder mal einen anderen Becher oder ein Glas angeboten und irgendwann hat sich das Problem von alleine erledigt.
Zum Nikolaus hat sie jetzt ihre Milchflasche für die Nacht abgegeben und es gibt überhaupt keine Diskusion mehr was die Flasche angeht. Becher bzw. Glas sind ganz normal. Sowas erledigt sich oft von selber - du darfst dir nur keinen stress bzw. druck machen!

Beitrag von nsbrbg 14.12.09 - 09:53 Uhr

Danke für Eure Antworten.
Beruhigt mich irgendwie.

Es gibt halt gleichaltrige Kinder, die das schon ganz toll können und da dachte ich, wir müssen das jetzt auch mal versuchen...

Dann wart ich einfach, bis sie soweit ist bzw biete es halt immer mal wieder an.

Beitrag von pinocchiokroete 14.12.09 - 10:48 Uhr

das kommt ja auch auf das kind und auf das ganze an - wir haben unserer tochter, seit sie 4 Monate alt ist, immer Wasser aus dem Becher angeboten - und hatten damit überhaupt keine Probleme.

Aber mach dich nicht verrückt - das wichtigste ist wohl, dass sie trinkt ;-)

Beitrag von knuffelbunt 14.12.09 - 10:10 Uhr

Meine Tochter hat auch immer den Becher/Glas verweigert. Erst mit fast 2 1/2 Jahren hat sie den Becher angenommen!!!!

Mein Sohn (13 Moante alt) verweigert die Flasche! Er trinkt KEINE Milch und will immer noch (morgens & abends) gestillt werden. Über den Tag trinkt er Wasser oder Tee aus einer Schnabeltasse mit einer einfachen Öffnung. So mußte er nie an der Flasche saugen...die Flüssigkeit läuft von alleine raus.
In der Badewanne übt er nun schon fleißig mit dem Becher-trinken!

Wie Du siehst ist jedes Kind anders! Mit ein wenig Geduld, kommen alle Kinder irgendwann ans Ziehl!

Liebe Grüße
Knuffelbunt

Beitrag von jollymax 14.12.09 - 10:22 Uhr

Liebe Nadine,

stelle einfach ohne Kommentar bei jeder Mahlzeit einen Becher mit wenig Wasser und eine Trinkhalmflasche mit Wasser neben einander auf den Tisch. Irgendwann siegt ganz sicher die Neugier. Wenn sie den Becher dann nimmt und zu trinken versucht, loben und nicht schimpfen auch wenn sie nach dem Trinken nass ist. Einfach nach dem Essen umziehen und bei der nächsten Mahlzeit das gleiche Spiel. Den einzigen Kommentar, den ich abgebe, wenn meine Kinder trinken ist: "Mit beiden Händen den Becher gut festhalten."

Falls du Angst hast, dass sie den Becher mit Wasser umschüttet, weil sie ja schon so eine Aversion gegen den Becher hat, dann würde ich eine Zeit lang einen leeren Becher mit auf den Tisch stellen, bis sie sich daran gewöhnt hat. Und erst dann, wenn der Becher da stehen "darf" würde ich etwas Wasser einfüllen.

Andere Variante, ihr macht zusammen lustige Wasserspiele mit Bechern im Badezimmer. Wasser einfüllen, umgießen,.... Irgendwann während des Spiels fängst du an aus einem der Becher etwas Wasser zu trinken (ganz neben bei und ohne Kommentar. Am Besten deine Tochter nicht anschauen während du trinkst.). Dann spielst du weiter mit ihr, als ob nichts gewesen wäre und trinkst irgendwann wieder einen Schluck. Ich könnte Gift drauf nehmen, dass deine Tochter es irgendwann auch probiert.


Liebe Grüße
Jollymax