Stopfen Apfelgläßchen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von -nixe- 14.12.09 - 08:48 Uhr

Meine Frage steht ja schon oben...
Unsere Tochter ist zwar erst 5 Monate alt aber sie hat förmlich dannach verlangt vom löffel zu essen. Wir haben nun seit ca. 1 woche Angefangen nachmittags ein paar Löffel Obstgläßchen zu füttern. Da der KIA gemeint hat das Gemüse Mittags wohl eher noch zu bauchweh führen würde wie ein bisschen Obstgläßchen am nachmittag. begonnen haben wir mit Apfel....

Nun hat sie aber "relativ" festen Stuhl bekommen... Ist noch nicht richtig fest das sie Probleme beim abführen hat aber schon ziemlich fest. Ist das normal? Muss sie nun mehr Flüssigkeit zu sich nehmen? Sie trinkt zu dem gläßchen noch eine 170 ml flasche 1er milch. Tee mag sie überhaupt nicht... egal welche marke...sie mag es einfach nicht. Was kann man ihr noch zu trinken anbieten? Abgekochtes Wasser? Saft möchte ich ungern geben.....


gruß

-nixe-

Beitrag von anya71 14.12.09 - 09:20 Uhr

eigentlich steht ja immer "stuhlauflockernd" drauf ? Mmh, vielleicht einfach die Umstellung auf festere Kost. Ja, Wasser ist ne gute Idee.
Alles Gute wünscht Anja

Beitrag von rummsmurmel 14.12.09 - 10:58 Uhr

Hallo

Das ist ganz normal das der Stuhl fester wird wenn das Baby was anders zu futtern bekommt. So lang es keine "Kügelchen" sind ist es nicht zu fest.
Meine Tochter drückt manchmal auch ganz tüchtig und es kommt nix #kratz, aber sie hat keine Verstopfung, Bauchweh oder ähnliches.

So lange kein Bauchweh quält ist alles okay


Liebe Grüße, Jennifer