welche Test hat euer FA gemacht?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von legolas1977 14.12.09 - 09:20 Uhr

Hallo ihr Lieben, da ich ja am Freitag schon mal mein Erlebnis mit meinem FA geschrieben hatte, wollte ich jetzt gerne mal wissen
wenn es bei dem ein oder anderen auch schon länger nicht geklappt hat, welche Untersuchungen hat euer FA gemacht? Und in welcher Reihenfolge?
Würd mich einfach mal interessieren, da meiner anscheinend ja wirklich ein richtiges A.....ist? Allerdings hab ich auch beschlossen kein weiteres mal dem einen Besuch abzustatten!:-[

lg Silke

Beitrag von fraeulein-pueh 14.12.09 - 09:25 Uhr

Die meisten Ärzte haben bei mir gar nichts unternommen. Einer war sogar dabei, der wild Thesen, Anomalien und Krankheiten auf- und festgestellt hat, ohne dass es gestimmt hat oder dafür nen Hinweis gegeben hat.

Ich hab also ziemlich lange gesucht,bis ich jetzt bei der FÄ gelandet bin.

Sie hat allerdings zu anfangs gedacht, dass schon alles untersucht wurde. Zufällig kamen wir dann drauf, dass es das noch nicht wurde. Dann hat sie zunächst nen Hormonstatus am Zyklusanfang gemacht. Dabei kam dann raus, dass das Testosteron viel zu hoch ist, aber dass das von der Nebennierenrinde kommt. Dann standen weitere Tests an, um das genauer zu bestimmen und mittlerweile war ich deswegen bei nem Humangenetiker und in einem Kiwu-Zentrum (ich brauch nen Endokrinologen und dort ist der nächste). Müsste auf Cortisol eingestellt werden, was aber bisher noch nicht gemacht wurde, weil wirs momentan zeitl. nicht schaffen in das Kiwu-Zentrum zu fahren.

Beitrag von legolas1977 14.12.09 - 09:31 Uhr

meiner ist auch so ein Exemplar; für die Schilddrüse hat er mich zum Hausarzt geschickt und nen Hormonstatus hat er gemacht, hat mich dann aber zur Sau gemacht warum wir kein Spermagramm gemacht haben vorher. Hab ihm jetzt 2000,-- Euro gekostet die jetzt voll zum Fenster rausgeschmissen sind, nur um mir zu sagen das alles in Ordnung ist was er ja eh schon gewusst hat. War am Freitag echt fix und fertig, konnte da gar nichts mehr drauf sagen. Hat dann schon noch weiter solche Hammer gebracht.......nee du da fühlst du dich echt super aufgeho:-[ben

lg Silke

Beitrag von fraeulein-pueh 14.12.09 - 09:49 Uhr

Wechseln. Sofort. Und wenns der 10037268209368292. Frauenarzt ist, bei dem du landest. Schlimmer geht immer - besser aber auch ;-)