fragen: babykost in den usa /schlafverhalten generell...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jacqueline-tomek 14.12.09 - 09:35 Uhr

hallo...

sorry schonmal das ich hier poste da ich aber nicht gleich mehrere öffenen wollte - schreib ich es nun mal hierhin.

wir fahren ja demnächst in die usa. mena ist dann fast ein jahr alt. nun meinte mein vater (der lebt in den usa) ich solle doch JEGLICHES essen für meine maus mitnehmen. ich hatte eigentlich nur vor - ihre milch und flocken für den gob mitzunehmen. (gut ihren fencheltee/früchtetee/reiswaffeln/zwieback zwar auch aber das meinte er nicht #schock)

sondern ich sollte ihr mittagsessen UND obstgläschen mitnehmen. davon wollte ich höchstens die nächsten drei tage abdecken. wer weiß wie das mit dem einkaufen halt ist.

seine begründung NICHT DAS SIE BAUCHWEH bekommt. nun meine frage soll ichmir das echt antun... für 14 tage jegliche gläschen mitnehmen? das ist doch schwachsinn oder? ich mein wir reden hier nicht von einem drittlandurblaub. #kratz jetzt hat der mir so einen doofen floh ins ohr gesetzt! MIST


andere frage:

mena hat bis vor 3 tagen jede nacht in unserem bett geschlafen. nun ist sie in ihr bett umgezogen. ich begeleite sie noch in den schlaf aber nicht mehr auf dem arm. nun ist ihr nächtliches aufwachen noch viel mehr geworden ist. liegt das an der umgewöhnung? vorher dachte ich ich sei ALLE! aber nun bin ich regelrecht schachmatt. ich fühle mich wie am anfang als sie noch ganz mini war.

kann mir jemand bitte mut zusprechen, hab echt angst selbst einzuknicken und es wieder sein zu lassen vor lauter kaputtheit. leg mich bei ihrem mittagsschlaf auf jedenfall mit hin - sie macht nur einen derzeit... denn das mit dem vormittagsschlaf allein klappt nicht. es dauert so lang und zieht sich so hin... das ich ihr mittagessen bald geben muss und dann erst wieder hinlege.

danke schonmal

PS: sie steht natürlich egal wieviel mal aufwachen auch um 6 auf. #gaehn#gaehn#gaehn#gaehn

Beitrag von jessi15344 14.12.09 - 09:37 Uhr

hallo,ich denke das problem liegt aber darin das man in manche länder keine lebensmittel einführen darf.ich würde mich mal da beim zoll schlau machen.gläschen sind zwar verschlossen aber mach dich mal schlau.wie das mit den brei in den USA ist weiß ich nicht

lg jessi

Beitrag von jacqueline-tomek 14.12.09 - 09:52 Uhr

hab eben angrufen. danke für den tipp. die dame am tele meinte - milch etc alles was ich eben brauche. brei wohl auch - ob man 30 gläser mitnehmen muss... NAJA meinte sie. umd die ersten tage zu überbrück sicherlich ok. generell gilt aber ich darf alles mitnehmen was mein kind braucht.

ich hab nochmal eben drüber nachgedacht. 30 gläser etc... hallo... ds ist erstens gefährlich und auch schwachsinn. wenn mir das kaputt geht. 5-10 gläser ok... aber 30.. damit werd ich sofort rausgezogen.


Beitrag von jessi15344 14.12.09 - 10:00 Uhr

also ich würde so viele gläschen nicht mitnehmen.was soll denn so anders sein an dem brei aus den USA???

ich denke babynahrung wird überall gleich sein.

Beitrag von schullek 14.12.09 - 10:24 Uhr

na da würdest du dich aber wundern. in spanien beispielsweise ist in der einheimischen babynahrung zwebel und andere gewürze enthalten. will ich nicht bewerten, ist eben ausdruck der kultur. aber aben anders, als bei uns.

Beitrag von schullek 14.12.09 - 10:05 Uhr

hallo,

also soo genau kann ich es nicht sagen, da ich zwar ne ganze weile in den usa gewohnt habe, aber nicht als mama. ich glaube mich zu erinnern, das die gläschenkost nicht so toll ist. aber es gibt ja auch naturkostläden in jeder größeren stadt, da fürfte es besseres geben. ausserdem geht der gesundheitswahn auch an den usa nicht vorbei.
wie siehts denn aus mit selberkochen?

lg,

schullek

Beitrag von jacqueline-tomek 14.12.09 - 10:14 Uhr

ganz ehrlich... ich bin ja schon quais jedes jahr in new york und kann nur sagen wer sich da biologisch organisch ernährt ist REICH! kein wunder das die alle fett sind. außerdem stinkt es immer an den obst und gemüseständen... ganz eklig! und das in großen tollen supermärkten...

Beitrag von schullek 14.12.09 - 10:20 Uhr

das stimmt schon. obst udn gemüse ist sauteuer. und deine ausage,
"kein wunder das die alle fett sind!"

ist gar nicht so weit hergeholt. es gibt studien dazu.

man stelle sich vor, man ist ein armes würstel in den usa, bezieht etwas von der absolut mickrigen sozialhilfe, oder kommt gerade so über die runden mit seinen 2-3 jobs. und du hast 2 kinder satt zu bekommen. was kaufst du? 3 bananen oder ein menuc für 2,99 bei mc donalds?
eben.

aber ich weiss ja nicht, wo du einkaufen gehst in new york (dort kenn ich mich nur urlaubsmäßig aus), aber es gibt definitiv gute supermärkte und naturkostläden. lass doch deinen vater mal auschau halten. kann er ja auch alles ergooglen.

was ganz wichtig ist: find vorher raus, ob das trinkwasser dort, wo ihr hinwollt, fluoridisiert ist., das solltest du dann nicht für das essen deines kindes verwenden.

lg,

schullek

Beitrag von jacqueline-tomek 14.12.09 - 10:36 Uhr

das wasser enthält flour und natürlich chlor... was mach ich denn da? was für ein wasser besorg ich denn dann am besten?

vlg jay

Beitrag von schullek 14.12.09 - 10:39 Uhr

na kauf einfach flaschen.

Beitrag von jacqueline-tomek 14.12.09 - 13:13 Uhr

ok. dachte aber das die mineralien etc. nicht gut sein sollen.

ach keine ahnung. dank dir auf jeden fall!!!

Beitrag von schullek 14.12.09 - 13:26 Uhr

na deine tochter ist ja kein minbaby mehr. wenn es um die mineralien geht, dann schaut halt, ob es so babywasser dort gibt.

lg

Beitrag von poobear 14.12.09 - 21:55 Uhr

Es gibt solche gallonen wasser die extra fuer babies sind in jedem supermarket.

LG, Poobear

Beitrag von lilliana 14.12.09 - 10:31 Uhr

das kind braucht doch mit einem jahr keine gläschen oder brei mehr #gruebel
man kann es sich auch unnötig schwer machen...

Beitrag von schullek 14.12.09 - 10:40 Uhr

naja, es gibt durchaus kinder, die mit nem jahr noch nicht sehr stückig essen wollen. und gerade wenn man so ne umweltveränderung mitmacht wär es ja doof, wenn sie dann was neues ausprobieren und es geht daneben.

Beitrag von jacqueline-tomek 14.12.09 - 13:02 Uhr

ähm mein kind hat erst einen zahn!

Beitrag von mamafant 14.12.09 - 13:16 Uhr

ja, einen Schneidezahn. Der ist zum abbeissen da nicht zum kauen. Schonmal versucht dein Essen mit den Frontzähnen zu kauen, geht nicht, gelle?;-)

Dein Kind kann problemlos was anderes außer Brei essen, lässt sich alles wunderbar auf der "Felge" kauen#mampf

Beitrag von hippychick 14.12.09 - 10:58 Uhr

wegen dem essen:

geht bihr deinen vater besuchen? dann soll er mal gucken, ob er gerber oder beechnut findet.
in den usa werden die babys auch gross, die glaesschen schmecken genauso "gut" wie in deutschland auch.

es gibt getreideflocken usw. nur mit dem milchpulver weiss ich nicht genau.

wegen dem schlafen:

natuerlich muss sie sich erst umgewoehnen, aber ob es bald schon besser wird?!
koennt ihr ihr denn keinen schlafbalkon bauen, ihr bett direkt neben eures?

wann fahrt ihr denn in die usa? dann wuerde ich das mit dem umgewoehnen ans eigene bett naemlich auf nach den urlaub verschieben. sonst hat sie sich grad umgewoehnt und dann wird durch zeitverschiebung/ alles anders das ganze zu nichte gemacht.

lg hippy

http://www.beechnut.com/

http://www.gerber.com/Public/NonUSResident.aspx#123

Beitrag von jacqueline-tomek 14.12.09 - 13:13 Uhr

danke für deine liebe antwort!!!!

werd das mal in auftrag geben. ach ja und mein dad hat mich nur auf den arm genommen. weil ich mir immer so viel sorgen mache. das sagte er mir eben am tele.

SUPER!!!!!!!!!


;-)

Beitrag von hippychick 14.12.09 - 13:22 Uhr

:-D

Beitrag von mamafant 14.12.09 - 13:20 Uhr

Hallo,

ich würd die Gläschen nicht mitnehmen. Schon daran gedacht was das wiegt? Man hat ja fürs Gepäck nur eine gewisse Freigrenze, alles was darüber ist muss man extra bezahlen#schock
In den USA gibts doch sicher auch Gläschen, die werden nicht viel anders sein, wie die hier, oder?

Beitrag von jacqueline-tomek 14.12.09 - 13:22 Uhr

jap sehe ich ähnlich! danke dir für deine antwort!


Beitrag von sunjoy 14.12.09 - 14:55 Uhr

Hallo,

ich glaube nicht, dass sie Bauchweh bekommen wird #kratz Es ist nur die Frage, ob deine kleine die anderen Marken akzeptiert oder nicht. Denn hier gibt es die deutschen Marken nicht.

Ich würde jedoch trotzdem keine Gläschen mitnehmen. Deine kleine ist schon 10 Monate alt. Wenn sie keine Gläschen esssen will, dann kann sie eben vom Tisch mitessen. Verhungern wird sie sicherlich nicht #freu

LG

Beitrag von sumavo 14.12.09 - 15:29 Uhr

wenn die kleine fast ein Jahr ist, braucht sie doch keine Gläschen mehr, da kann sie ja fast alles essen. Wir waren mit Annalena 3 Wochen Campingurlaub in Kanada, als sie bischen über ein Jahr war. Sie hat normal bei uns mitgegessen und Als Sicherheit/Reserve hatten wir Reiswaffeln und sowas. Ansonsten gibt es ja auch Obst und Gemüse zum selberkochen.

Willst du das mit dem Schlafen nicht lieber auf nach den Urlaub verschieben? Durch die Zeitumstellung kommt die Kleine eh durcheinander und dann ist die Rückkehr der passende Zeitpunkt, dann hast du den Stress nur einmal!

Beitrag von poobear 14.12.09 - 21:51 Uhr

Also, wie meine vorrednerin schon geschrieben hat. Hier gibt es Gerber und Beechnut (dies sind die zwei bekanntesten glaessien marken her!) Meine kleine ist 8 monate alt und bekommt ueberwiegend Beechnut weil die einfach eine groessere auswahl von menues haben. Also keine panic deswegen. Brei.... hmmmm.... ich benutze Rice Cerial fuer meine kleine als brei, das ist soetwas wie diese Milupa flocken breis die du mit mich oder wasser einfach verruehren kannst.

Falls du noch fragen hast, kannst du mir gerne ne mail schicken. Ich lebe mittlerweile seit ueber 5 jahren in Florida und meine kleine maus ist mittlerweile 8 monate, also keine scheu.

Wo geht es denn hin in die USA?

LG,
Poobear