Wieviel zieht ihr euren Kleinen bei dem Wetter an?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jenna20 14.12.09 - 09:42 Uhr

Guten Morgen,

etwas komische Frage, aber ich weiß nie, ob ich mein Kind zu dick oder zu dünn anziehe #zitter

Ich bin eher eine Zittertante, d.h. ich brauche mindestens 3 Lagen um warm zu haben. Angélina, meine Kleine, hingegen ist ein kleiner Schwitzkopf. Sie schwitzt, sobald sie was mit Fleece anhat und bei geringster sportlicher Tätigkeit...

Naja, jedenfalls wollt ich mal wissen, ob ihr euren Kleinen ein Unterhemd, Langarmshirt und dann noch was drüber zieht? Oder ob zwei Lagen ( sprich Unterhemd mit kurzen Armen und ein dünnes Langarmshirt) reichen?

Wenn ich sie frage, ob es zu warm ist oder zu kalt, gibt sie mir noch keine gescheite Antwort....

Ist natürlich jedes Kind unterschiedlich, aber ich wollt mich mal so bissi orientieren.... :-D

Dankeschön
LG
Jenna

Beitrag von sandra7.12.75 14.12.09 - 09:47 Uhr

Hallo

Im Kiga haben die Shirt oder Unterhemd und ein Langarmshirt oder einen dünnen Pulli an.
Aber ein Fleecepulli hängt auch im Kiga wenn sie rausgehen.

Beim Schlittenfahren ziehen die 3 Lagen an.

Heute bleibt der Schlafzug an die beiden kleinen sind krank.

lg

Beitrag von daniko_79 14.12.09 - 09:47 Uhr

Hallo

also meine haben an ...

Unterhemd , Unterhose , Strumpfhose, Langarmshirt oder Pulli , Jeans , Schuhe , Jacke , Mütze, Schal und Handschuhe , denke das reicht !

Dani

Beitrag von jenna20 14.12.09 - 09:49 Uhr

Hi ihr,

hmmm, dann liege ich ja so ziemlich gleich mit euch.........

Dann liegts an mir, weil ich denke, ihr ist auch zu kalt...
Ich Frier-Tante #schein

LG und Danke

Und Gute Besserung an die zwei Kranken!!

Jenna

Beitrag von engelchen28 14.12.09 - 09:48 Uhr

hi jenna!

jeder hat sein eigenes wärmempfinden, von daher wird jedes kind anders angezogen sein - bei diesem und anderem wetter.

sophie (4,5 j.) ist ein waldkind, d. h. sie ist jeden tag 4 stunden draußen am vormittag plus nachmittags, wenn ich mit ihr (und der kleinen schwester) noch rausgehe.

sophie hat folgendes an:

oben herum:
unterhemd, unterziehrolli, fleecepulli, fleecestrickjacke, winterjacke (wasserdicht).

unten herum:
unterhose, strumpfhose, dünne leggings, fleeceleggings, kniestrümpfe, schneehose (wasserdicht)

ansonsten:
schlupfmütze, handschuhe, wasserdichte winterstiefel oder gummistiefel gefüttert

im waldkiga ziehen wir die kinder nach dem zwiebelprinzip an, so können sie etwas aus- oder anziehen, je nach wärmempfinden. die kinder lernen sehr früh, bei welchem wetter was angemessen ist.

da sie aber deutlich mehr und länger draußen ist als die meisten kiga-kinder, denke ich, kannst du sophie nicht als allg. beispiel nehmen.

lg & einen schönen tag für euch,

julia mit sophie (4,5 j.) & paulina (2,5 j.) #freu

Beitrag von mckiki 14.12.09 - 10:00 Uhr

Hallo Jenna,

Julia und Henning haben heute ein Unterhemd, Schlüpfer und Kniestrümpfe an.
Darüber eine nicht gefütterte Hose und ein Sweatshirt (also kein Langarmshirt sondern einen "normalen" Pullover).
Dann natürlich noch Winterjacke, Schal, Mütze und Winterstiefel.
Wenn sie im Kiga rausgehe, ziehen sie eine gefütterte Matschhose über die normale Hose.

Liebe Grüße
Heike

Beitrag von schullek 14.12.09 - 10:07 Uhr

hallo,

mein sohn ist im kiga und hat heute an:

ein unterhemd ohne arme, ein langarmshirt, eine strumpfhose und drüber dann eine gefütterte matschhose, anorak, mütze, schal, handschuhe. mehr wäre viel zu warm, da er sich draussen gut bewegt und dann schwitzt. und drinnen im kiga ist es immer sehr warm.

lg,

schullek

Beitrag von olegre 14.12.09 - 10:35 Uhr

Hallo,
Unterwäsche, Strumpfhose, Pullover und Jeans. Schuhe ganz normale Halschuhe. Und draußen eine Winterjacke. Mütze trägt sie erst ab einigen Minusgraden (hat sie wohl von mir, Mütze erst über -15 Grad...)
LG
olegre

Beitrag von popmaus 14.12.09 - 11:10 Uhr

Hi,

Chantal hat heut folgendes an:

Unterhemd(ohne Ärmel), Fleece-Pulli,Unterhose,Strumpfhose,Cordhose,Winterstiefel.

Das war´s.

LG
Carmen

Beitrag von jenna20 14.12.09 - 11:24 Uhr

Vielen Dank euch allen...

Ich muss feststellen, das viele eurer Kinder Strumpfhosen unter der jeans / Hose anhaben... Das habe ich bisher noch gar nicht so gemacht... Da dachte ich immer, das es viel zu warm ist ;-)

LG

Jenna

Beitrag von sandy_1 14.12.09 - 14:02 Uhr

Hallo,

also mein Kleiner (3 3/4Jahre) ist eher einer der schnell friert ;-) so wie ich auch..
Wir haben seit paar Tagen so 0° +/- bißchen was. Er trägt ein Unterhemd, Langarmoberteil bzw. dünner Pullover, normale Cordhose. Allerdings eine Winterjacke drüber, einen dünnen Schal und Mütze/Handschuhe.

Wir haben es zwar nur paar Meter in Kindergarten rüber, aber die Kinder sind jeden Tag (bei wind und wetter) draußen und da zieht er einfach Handschuhe usw. bei Bedarf an.
Lange Unterhosen oder so hat er noch keine an, da im KiGa ja recht warm ist und er sich sonst einen abschwitzen würde. Wenn´s ganz kalt und ungemütlich ist, haben die Kinder ihre Regen/Matschklamotten drüber und wenn´s richtig Schnee liegt, lasse ich eine Schneehose zum drüber ziehen im KiGa.

Den Kleinen ziehe ich auch immer eher früher schon recht warm an, weil es mir ähnlich geht.

Der Große (7 1/4Jahre) allerdings ist mir oftmals ein Rätsel.. #kratz Der läuft noch in seinen normalen halbhohen Turnschuhen rum, Langarmshirt und dünner Fleecejacke, ohne Mütze und ohne Handschuhe und hat Bolle warm.
Gestern waren wir 2 Stunden spazieren und es war dann nach einer Zeit richtig frisch. Mein Großer mit seinen Turnschuhen im Eiswasser rumgetreten, gefrorene Eisplatten aus den Pfützen geholt (ohne Handschuhe) und das die ganze Zeit.. Echt mich hat´s schon gefriert nur beim zuschauen. Außerdem erkenne ich mein Kind immer daran, das er derjenige ist der mir bei diesen Temp. noch mit komplett offener Jacke entgegenkommt #zitter Bis vor paar Tagen kam er mittags noch von der Schule heim und die Jacke hinten im Schulranzen, weil es ihm zu warm war #schock
Ich weiß auch nicht warum er es irgendwie wärmer hat wie wir #rofl auf jedenfall kann sein eigenes Wärmegefühl nicht so falsch sein, denn er ist relativ selten krank. Das letzte mal anfang des Jahres.
Dennoch habe ich jetzt die ganz dünnen Jacken/Schuhe weg gemacht, denn es sieht schon recht komisch aus :-p
Wenn er eine bißchen dickere Jacke und wenigstens Köchelhohe Schuhe anhatt, dann bekommt er auch nicht gleich nen Hitzeanfall #rofl

Was ich damit sagen will.
So sind halt alle Kinder unterschiedlich, aber eigentlich merkt man das recht schnell. Im zweifelsfall sage ich mir, lieber bißchen mehr anziehen und zur Not Jacke bißchen aufmachen oder so, als wenn es zu wenig/dünn ist. Gerade die Kleineren sagen oftmals noch nicht wenn Ihnen zu kalt ist. Daher ist das Zwiebelprinzip recht gut bei den Kleinen anzuwenden, finde ich.

Lg, Sandra

Beitrag von malkasten 14.12.09 - 14:28 Uhr

HUhu,

Magnus trägt im Moment folgende Sachen:
Unterhose, lange Unterhose, Jeans, dicke Socken, Unterhemd ( kurzarm) und einen normalen Pullover. Wenn die Kids im Kindergarten rausgehen, kommt noch die Matschhose über die Sachen-diese ist aber ungefüttert sonst wäre es einfach zu Warm.

Selbstverständlich warme Schuhe, Mütze und Schal. Handschuhe mag er nicht anziehen.