Ist das wieder ein Entwicklungssprung???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sadi84 14.12.09 - 09:46 Uhr

Hallo zusammen,

hatte weiter unten schon gepostet, dass meine Maus zur Zeit so schlecht schläft und nachts auf einmal weint... Das hatte sie noch nie gemacht (ich weiss, dass wir darüber froh sein können), obwohl sie sonst auch noch nie so super toll geschlafen hat, da sie bis heute (fast 10 Monate) nachts immer noch bis zu 2 Flaschen trinkt, was mich zwar nicht so stört, wenn es nur das wäre, aber sie danach meist bis zu 2,5 Stunden wach und will spielen. Das mache ich zwar nicht, aber sie wirft halt ihren Schnuller durch die Gegend, stellt siche seit neustem immer im Bett hin und kommt alleine nicht zurück... In unserem Bett will sie allerdings auch nicht schlafen bzw. da findet sie gar nicht in den Schlaf.

Sie ist auch tagsüber quengelig, sehr, sehr anhänglich, sie will wirklich nur zu mir auf den Arm und fremdelt bei anderen total... Alleine spielen macht sie auch so gut wie nicht mehr... Das geht jetzt nun schon seit 3 Wochen so und ich merke, dass ich nervlich schon wieder total am Ende bin. Kennt ihr das???

Kann es wohl wieder ein Entwicklungsschub sein? Sie kann krabbeln, zieht sich überall hoch, mit dem Sitzen klappt es zwar noch nicht, aber das kann es ja wohl nicht sein. Bevor sie angefangen hat zu krabbeln, war sie auch schwierig, aber nicht so wie jetzt. Was für eine "große" Entwicklung kann jetzt noch kommen? Fürs Sprechen wäre es ja nich zu früh... Eigentlich ist es doch so, dass die Babys alle zufriedener sind, sobald sie krabbeln können und sich eben überall -wo sie gerne hin möchten- von alleine hinbewegen können...

Über Antworten wäre ich dankbar...

Liebe Grüße,
sadi

Beitrag von duck77 14.12.09 - 10:50 Uhr

Hi,

meine Kleine ist vor 10 Tagen 10 Monate alt geworden und wir hatten vorletzte Woche ganz definitiv einen Entwicklungsschub (lt. dem Buch "Oh je ich wachse ist es der 46 WOchen-Schub - der zieht sich). Und was Du so schreibst, Schnuller durch die Gegend werfen und nachts nach dem Trinken wach und so, das hat Nora auch alles gemacht. Es war eine fürchterliche Woche. Eine Nacht stand sie jede Stunde auf der Matte - furchtbar. Aber, als ich sie angeschaut habe, hat sie wirklich viel mehr gekonnt. Wir sind noch nicht wieder back to normal mit Schlafen und so, es ist und bleibt ein Kampf, aber es wird langsam wieder besser. INzwischen kommt sie nachts zwar immer noch öfters, aber sie schläft nach dem Trinken wieder. #schwitz Einschlafen am Abend (und auch tagsüber) ist zur Zeit NUR auf meinem ARm möglich (vorher ist sie alleine eingeschlafen)... ich hoffe, dass es bald wieder besser wird.

LG
Yvonne