Kinderzuschlag....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ayleensmama 14.12.09 - 10:09 Uhr

Hallo,
mein mann und ich haben die tage mal online durchgerechnet ob und der Zuschlag zusteht.

Wir sind verheiratet, haben 2 kinder, er verdeint 1556 netto, dazu kommt 2 mal kindergeld, 236€wohngeld und zur zeit noch 375€ ( 75€sind geschwisterbonus solange die erste noch unter 3 jahre ist) elterngeld.

Und dennoch wird uns im onlinerechner gesagt das uns (mit elterngeld) noch 170€ zustehen und wenn im august das Elterngeld wegfällt die gesamte summe von 280€.

wiederrum habe ich grad gelesen das man wenn man wohngeld bekommt kein anspruch darauf hat.

weiss da jemand mehr? und wie lange dauert in der regel die bearbeitung des antrags?

danke schonmal im vorraus.

lg

Beitrag von pupsy 14.12.09 - 10:36 Uhr

Hallo,

am Besten Antrag runterladen, ausfüllen und abgeben. Dann hast du gewissheit. Auch wenn man Wohngeld bekommt, kann man Kinderzuschlag bekommen.

Die Bearbeitungszeit dauern ca. 6-8 Wochen. Je nach dem wie sie zu tun haben.

Lg
NIcole

Beitrag von sterni2005 14.12.09 - 10:42 Uhr

Hallo,

auch mit Kinderzuschlag kannst du Wohngeld bekommen.
Kinderzuschlag wird nur gezahlt, wenn dadurch Hilfebedürftigkeit nach dem SGB II vermieden wird.
Neben dem Kinderzuschlag könnt ihr auch Wohngeld beziehen.

Antrag fertig machen,abschicken und warten :-D
Genaue Bearbeitungszeit kann dir keiner sagen,aber soll etwas länger dauern ;-)

LG

Beitrag von pupsik_1984 14.12.09 - 11:31 Uhr

Die 75 € an Elterngeld werden angerechnet.

Stell einen Antrag. Die schicken beim ersten Antrag gerne mal eine Ablehnung.
Schreib dann einen Widerspruch und lass dir die Berechnung schicken.

Uns wurde schon 3 x abgelehnt. Und immer nach einem Widerspruch doch bewilligt.

Die berechnen gerne mal was falsch. Bei uns waren es Spesen, die mein Mann für seine Auswärtstätigkeit bekommen hat.

Gruss Irene

Beitrag von arwen-berlin 14.12.09 - 14:11 Uhr

Totaler Quatsch. Wir bekamen in der Elternzeit sowohl Wohngeld, als auch den vollen Kinderzuschlag. Die wollen sogar den Bescheid vom Wohngeld sehen. Egal ob Ablehnung oder nicht. Ohne den Bescheid vom Wohngeld bearbeiten sie erst garnicht den Kinderzuschlag. Elterngeld sind übrings 300,00€ anrechnungsfrei.

LG Steffi

Beitrag von casey70 16.12.09 - 11:49 Uhr

hallo

ich würde es auch versuchen den Antrag zu stelle....... auch wenn der Rechner nichts taugt

Sorry ist aber so bei uns heißt es immer wir bekommen die summe und es ist in wirklichkeit viel weniger....

trotzdem immer versuchen

lg