Kurz vor Ende...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von frechdachs2004 14.12.09 - 10:45 Uhr

...wieder nen Pilz eingefangen!

Hallo ihr Weihnachtskugeln,

muss mich mal ausheulen. Hatte mir in dieser #schwangerschaft schon zweimal nen Pilz eingefangen und eigentlich gehofft das ich vor einem nächsten verschont bleib, aber dem ist wohl nicht so!

Hab jetzt ein bisschen Angst, was wäre wenn es zur Geburt kommen würde. Könnte ich das Kind trotz Pilzinfektion auf normalen Wege auf die Welt bringen?#zitter

Hab am Donnerstag wieder FA-Termin und wollte bis dahin mit Kadefungin-Salbe äußerlich, also auf Schamlippen und bis zum Scheideneingang, behandeln und dann weiteres mit meinem FA besprechen. Oder würdet ihr vorher hinfahren bzw. mal anrufen?

Liebe Grüße
Sandy mit Selina und Sophia (ET-14)

Beitrag von nordseeengel1979 14.12.09 - 10:50 Uhr

Ich würd direkt beim FA anrufen. So wie Du hab ich auch gedacht und schwubs hab ich jetzt ne Bakterielle Entzündung bekommen, dass keine Frühwehen ausgelöst werden :-(
Ausserdem kannst Du mit einer Pilzinfektion nicht normal entbinden, die muss behandelt werden...

Lg Nordseeengel 25.SSW

Beitrag von katrin.-s 14.12.09 - 10:51 Uhr

Ich würde sofort zum FA gehen! Warum willst Du warten?#kratz Geh´lieber gleich hin, lass den Pilz behandeln, dann ist er doch in 3 Tagen weg. Ansonsten kann das echt schwiereig werden, wenn man zu lange wartet und er sich ausbreitet!Dann musst Du nachher noch Tabletten nehmen, erspahr Dir das lieber!
LG Katrin

Beitrag von frechdachs2004 14.12.09 - 11:12 Uhr

Danke für eure Antworten.#liebdrueck
Hab bei meinem FA angerufen und hab für heut Nachmittag nen Termin bekommen. Ist mir doch etwas sicherer als noch bis Donnerstag zu warten. Danke nochmal!

Liebe Grüße und einen schönen Tag noch.

Beitrag von koeppi 14.12.09 - 11:13 Uhr

Hallo Sandy,

meine Freundin hat am 11. Januar ET und hat momentan auch einen ziemlich hartnäckigen Scheidenpilz. Sie hat sich entschieden, einen Kaiserschnitt machen zu lassen, da die Ansteckungsgefahr für das Baby zu hoch ist. Ärzte sehen das wohl weniger kritisch, ich würde da kein Risiko eingehen.

Alles Gute
Annett

Beitrag von frechdachs2004 14.12.09 - 11:17 Uhr

Oh Gott, das macht mir Angst!#schock
Werd es auf jeden Fall genauer mit meinem FA besprechen. Er ist eigentlich sehr kompetent und ich hoffe er rät mir das richtige.
Wollte zwar nie einen Kaiserschnitt aber wenn es dazu kommen sollte dann ist das halt so. Ich will nur das beste für mein Baby.

Beitrag von koeppi 14.12.09 - 12:08 Uhr

Sorry, ich wollte Dir keine Angst machen.

Aber auf alle Fälle finde ich Deine Einstellung sehr positiv.

Alles Gute für Dich und Dein Würmchen.

Liebe Grüße, Annett

Beitrag von paula74 14.12.09 - 11:36 Uhr

Hallo
Meine Ärztin sagt, ein Pilz sei kein Problem bei einer normalen Entbindung, man muss nur hinterher das Baby etwas genauer anschauen, ob es sich infiziert hat (aber das lässt sich dann auch gut behandeln).
Anders sieht es bei Bakterien aus, die können gefährlicher sein. Aber da musst Du Dir ja keine Gedanken machen.
Alles Gute, Paula (ET-11)