Vermisst ihr es auch manchmal schwanger zu sein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von shiva86 14.12.09 - 11:41 Uhr

Huhu!

Wollte mal hören, ob es einigen von euch auch so geht?

Meine Schwangerschaft war einfach Traumhaft. Sicher es ist ist total schön die Kleine jeden Tag sehen zu können wie sie sich entwickelt. Aber sie immer bei mir zu haben und zu spüren wie sie kräftiger wird, fand ich einfach toll.

Beitrag von schliessmuskel85 14.12.09 - 11:44 Uhr

Oh ja...
Mal wieder so verwöhnt werden, schlafen bis mittags und dann noch ein Nachmittagsschläfchen...
Essen was man will...
Ja manchmal schon#schein

Scorpio+#baby+#baby

Beitrag von yogurette85 14.12.09 - 11:44 Uhr

Nein! Ich möchte eigentlich nie wieder schwanger sein!

Beitrag von escada87 14.12.09 - 11:57 Uhr

Ja:-)

Beitrag von berliner-kindl. 14.12.09 - 11:57 Uhr

Nein, Schwanger sein ist absolut absturz, einfach schrecklich.

Man kann sich nicht bewegen, Nachts nicht pennen, hat Hunger auf komische sachen, schlechte laune.
Immer muss man pinkeln.

Einfach nervig.

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 14.12.09 - 11:58 Uhr

Ja und nein :)

Was ich vermisse sind die Bewegungen in meinem Bauch , ich erwische mich ab und an noch dabei wie ich mir drüber streichel^^

Aber diese Unbeweglichkeit , dieses nonstop auf Klo müssen , diese Schmerzen der Symphyse , nein das vermisse ich nicht!

Ich bin froh das meine kuschelmaus nun endlich da ist

Beitrag von escada87 14.12.09 - 18:40 Uhr

das war bei mir teilweise auch der Fall ich erwischte mich anfangs immer wieder beim auf dem Bauch streicheln:-)

Beitrag von mum21 14.12.09 - 12:16 Uhr

Ja ich vermisse das schwangersein!

Auch mit ihren negativen Seiten.

Ich war recht normal was die Essensgewohnheiten waren und stark zugenommen habe ich auch nicht! (Wog nach der Geburt weniger als vorher der Ss.)

Das einzigste war ich war recht launisch! Laut meinen Mann der Horror! Was nach der Geburt wieder schlagartig nachgelassen hatte!

Ja schwangersein ist schön!


LG

Beitrag von aileene85 14.12.09 - 12:20 Uhr

jaaaaaa #heul#heul#heul

und bischen nein #schwitz wenn ich an das ganze wasser in den beinen und die rückenschmerzen denke


lg aileene

Beitrag von deenchen 14.12.09 - 12:20 Uhr

Obwohl ich unter SS-Diabetes gelitten hab, eine dicke NF festgestellt wurde, ich täglich Fragmin spritzen musste hab ich die Schwangerschaft trotzdem genossen und vermisse jetzt noch manchmal das süße Trampeln im Bauch und die Vorfreude auf das Baby. #verliebt

Beitrag von nami8277 14.12.09 - 12:44 Uhr

ja auf jeden fall

hatte ne traumschwangerschaft, nie schlechte laune, nie übelkeit, so gut wie nix negarives. dauernd pinkeln musste ich schon immer aufgrund von blasen und nierenproblemen.
nur die letzten 2 wochen waren ein wenig stressig. aber es war wunderschön

Beitrag von kati1978 14.12.09 - 12:49 Uhr

Nö, eigentlich nicht so richtig...
Nur die Bewegungen im Bauch, das war lustig! :-D Aber die Schmerzen, Schlaflosigkeit, nichts passt mehr, nur am #heul, man weiß nicht, wie es dem Krümel geht... Das vermisse ich gar nicht!
LG Kati

Beitrag von sohnemann_max 14.12.09 - 13:06 Uhr

Hi,

NEIN.

Ich hatte zwar bei beiden eine doch ganz einfache SSW also ohne größere Beschwerden aber dennoch vermisse ich nichts.

Im Gegenteil, ich bin froh, dass ich einigermassen wieder schlank und rank bin und mich wieder bewegen kann so wie es mir gefällt.

Ehrlich gesagt finde ich auch nichts tolles daran, rund zu sein, zu schnaufen wie ein Elefant und mich nicht anständig bewegen zu können. Das ist auf Dauer nichts für mich.

LG
Caro mit Max 5,5 Jahre und Lara 6 Monate

Beitrag von doublepiscis 14.12.09 - 13:37 Uhr

Ja, manchmal schon :-D. Ich fand es echt schön schwanger zu sein, trotz gewisser Beschwerden und Unbeweglichkeit. Es war ein einmaliges Gefühl, an das ich oft denke und ich sehr dankbar bin, es einmal miterlebt haben zu dürfen (es ist so was von "unselbstverständlich!).
Aber auch die Zeit jetzt ist wunderschön, wenn man sieht, wie die Kleinen Fortschritte machen.
Geniessen wir es :-D

doublepiscis

Beitrag von belebice 14.12.09 - 13:56 Uhr

Hmmmm...., das einzige was ich wirklich vermisse, ist das Trampeln von meiner Lenifee, ansonsten war die ganz Ss recht angstbehaftet, wegen häufiger Blutungen, zusätzlich nervte mich (auch schon bei den anderen beiden Sschaften), dass ich permanent für kleine Königstiger mußte, GsD ist alles gut gegangen, nichts desto trotz kann ich mir beim besten Willen NICHT vorstellen, dass Lenifee mein letztes Baby sein wird, ganz im Gegensatz zu meinem Mann, der ja mit unseren dreien ja auch schon viere hat. Und schon Opi ist von einer kleinen Mia, die sage und schreibe 1 Monat jünger ist, als unserer kleine Lenifee. Frage mich aber auch anders herum ob wir das Glück TATSÄCHLICH NOCH EINMAL herausfordern sollten?!


Lg Bianca