Mittwoch Bauchspiegelung und echt angst...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kikipatz 14.12.09 - 11:57 Uhr

Habe nun meinen dritten Clomizyklus hinter mir und wurde es nie wieder tun :-(
Mein Körper hat total überreagiert mein HCG-Wert war nun drei Wochen so arg hoch das sich mein FA nicht mehr anderst zu helfen wusste als mich zur Bauchspiegelung anzumelden.Mir ging es jeden Tag noch schlechter- Übelkeit,spucken,Brustspannen,usw.
Im KKH sagte der Oberarzt bei den Werten seien die Symthome logisch - mein Körper hat nun eine Zyste von 7 cm aufgebaut und mind. 12-15 kleine Bläschen.
Er möchte versuchen ob er alles durch punktieren bei der Bauchspiegelung wegbekommt.
Bin richtig am Ende da mir keiner richtig sagt was Sache ist - nur immer das das sehr selten vorkommt.
Sorry für den langen Text - ging leider nicht kurzer.

Hatte von Euch auch schon wer solche Probleme???

Beitrag von sumsifast 14.12.09 - 13:58 Uhr

Hallo!

Ich kann dir leider keine Antwort geben, hätte aber eine Frage. Musst du wirklich zur Bauchspiegelung oder zur Gebärmutterspiegelung? Da ich das anfang nächstes Jahr auch machen muss habe ich mich schon ein bisschen erkundigt. Eine Bauchspiegelung soll ja eine richtige OP sein. Möchte dir keine Angst machen, aber hast du dich auch erkundigt wie die Spiegelung vor sich geht. Vielleicht kannst du mir sagen, was dir erklärt wurde.

LG und alles, alles Gute
Sumsi #herzlich

Beitrag von kikipatz 14.12.09 - 16:22 Uhr

Hallo Sumsi,

allso es ist eine Bauchspiegelung, wo sie unterhalb vom Bauchnabel und links und rechts über den Schamhaaren mit kleinen Schnitten rein gehen.Möchten dadurch die Zysthe entfernen und die vielen Eibläschen punktieren.
Durch die Scheide gehen sie um die Eileiter durchzuspülen.
Mehr weiss ich leider auch nicht.
Dachte immer ein Baby zu bekommen sollte etwas schönes sein-nun bin ich grad kurz vor dem Aufgeben :-(

Beitrag von jacquie1980 14.12.09 - 17:14 Uhr

Hallo ihr Beiden,

kann zu Beiden Untersuchungen was sagen, habe schon Beide hinter mich gebracht. Es werden Beide unter Vollnarkose gemacht, aber die Narkose ist gut verträglich.

Bei der Bauchdeckenspiegelung werden 3 kleine Schnitte gemacht durch die die Instrumente eingeführt werden. Der Bauchraum wird mit Gas "gefüllt" damit der Arzt mehr sieht, bzw. arbeiten kann. Nach der OP hatte ich ganz schlimmen Muskelkater da ich ein wenig abgekippt wurde. Ansonsten habe ich das gut überstanden und die Schnitte sind wirklich Mini.

Bei der Gebärmutterspiegelung werden keine Schnitte gemacht und man wird auch nicht angekippt, sodass mir auch der Muskelkater erspart blieb. Bei mir wurde ein kleines Stück der Gebärmutterschleimhaut entnommen und dadurch hatte ich ein wenig Nachblutungen nach dem Eingriff.

Aber Beide Untersuchungen waren gut zu überstehen! Drück euch die #pro das alles positiv verläuft!

LG, Jacquie

Beitrag von projektname-remruew 15.12.09 - 10:00 Uhr

Hallo Kikipatz,
aber aber! Du musst Dich nicht fürchten, zumindest zur Bauchspiegelung kann ich sagen: harmlos, wirklich!
Ja, es ist eine OP, OPs sind auch immer irgendwie Risiko-belastet. Aber das ist in ein paar wenigen Tagen ausgestanden. Schmerzen wirst Du keine großen haben, der Muskelkater hält sich in Grenzen (kommt übrigens nicht vom "Kippen" sondern daher, dass der Bauchraum mit Gas aufgefüllt wird und das restliche Gas (das, was sich nach der OP nicht ablassen lässt) nachher vom Bauchfell abgebaut wird). Aber auch das: Nicht schlimm.
Machst Du das ambulant oder stationär ?
Ich hatte in einem Posting gelesen, dass Du am liebsten aufgeben willst, weil schwanger werden ja eigentlich was Schönes sein sollte.
Eigentlich ist das auch so. Verabschiede Dich aber mal davon, denn wenn Du in einem Forum mit dem Namen "Fortgeschrittener Kinderwunsch" schreibst, dann wird das weder schön noch romantisch noch irgendwas. Wenn Du dann aber erstmal schwanger bist....;-)#liebdrueck
Um so schöner....
Lass den Kopf nicht hängen. Du musst jetzt da durch und dann gehts aufwärts!
Ich drück Dir fest die daumen.
LG, Anja