Ab wann feste Bettgehzeit?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lara29 14.12.09 - 13:14 Uhr

Hallo!

Unser kleiner ist jetzt 4 Wochen alt. Ich stille und er kommt alle 3-4 Stunden.
Momentan ist es so, dass er solange bei uns im Wohnzimmer bleiben darf, bis wir nach dem letzten Stillen ins Bett gehen (er schläft in unserem Schlafzimmer). Das ist zw. 22 und 24 Uhr.
Wäre es besser, ihn schon früher in sein Bett zu bringen, damit er einen regelmäßigen Rhythmus bekommt, oder ist das in diesem Alter noch egal?


Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!!!

LG Lara mit dem kleinen Benjamin

Beitrag von blefabu 14.12.09 - 13:19 Uhr

Jetz würde ich sagen ist es so pefekt wie ihr es macht. Es wäre zu früh und euer Wurm würde es eh noch nicht lernen, wir haben so als er 13/14 Wochen alt war angefangen, obwohl wir schon irgendwie von anfang an sich das zu bett geh Ritual mit waschen, schmusen, fertig machen von anfang an ergeben hatte. Aber es klappt perfekt, unser Wurm liegt meist so um 18:30 Uhr im bett. Wir haben ihn allerdings schon mit 5 Wochen im Kinderzimmer schlafen gelegt, da er dort besser schlief und wir auch!

LG

Beitrag von claudiaundanna 14.12.09 - 13:23 Uhr

Wir haben es auch die ganze Zeit so gemacht wie Du und jetzt ist Anna 13 Wochen alt. Wir haben letzte Woche damit angefangen sie an feste Schlafenszeiten in Ihrem Bett zu gewöhnen und so langsam scheint es auch zu klappen. Anfangs war sie von dieser Veränderung ganz und gar nicht begeistert. Ich bin auch immer solange bei ihr bis sie tief und fest schläft und das dauert bis zu einer Stunde sonst weint sie. Manchmal frage ich mich, ob es nicht besser gewesen wäre das von Anfang an so zu machen, dann gäbe es später keine Umgewöhnung. Was nun richtig ist oder falsch muss denk ich jeder für sich heraus finden.

LG

Beitrag von mamafant 14.12.09 - 13:25 Uhr

Hallo,


feste Bettgehzeit#gruebel
Es gibt sicher einige Kinder, denen das guttut und die das auch brauchen, aber bei uns gabs das erst, als die Große in den Kindergarten ging und ich zur Arbeit musste.
Davor gabs eine ungefähre Bettgehzeit, aber das war nichts festes, ich bin ja auch mal abends mit Kind unterwegs gewesen.

LG

Beitrag von qrupa 14.12.09 - 16:22 Uhr

Hallo

alles was für euch ok ist ist in Ordnung. Unsere Süße ist 16 Monate alt und sie geht ins Bett, wenn sie müde ist. Das ist mal um 18 Uhr und mal erst um 22 Uhr. Für uns ist das so in Ordnung.

LG
qrupa

Beitrag von piepmatz306 14.12.09 - 17:26 Uhr

Wir haben angefangen mit 6 Wochen Leonie 19:30 Uhr ins Bett zu bringen.
Wenn sie mit bei uns war, war sie alle 2 stunden munter und im Bett schlief sie schon so 4-6 Stundem am Stück.
Wir bzw. Leonie hatten nie Probleme mit einschlafen, hingelegt, Schnulli rein, Kussi und sind raus.

lg Romy

Beitrag von michaela20 15.12.09 - 13:04 Uhr

hallo

mein kleener ist jetzt knapp vier monate alt und bei meinem ist das so das er immer von selber zischen acht und neun engeschlafen ist seit zwei tagen hab ich das so gemacht das er um halb neuen seine letzte flasche bekommt dann lege ich ihn in sein kinderbett erzähle ihm noch was oder singen ist eigentlich egal dann noch ein kussi und dann gehe ich raus und dann ist auch gut und innrhalb von 10 bis 15 minuten schläft er dann ein und schläft auch bis morgens um sieben durch dann steht er ime rauf kann mir schon wecker danach stellen hehe

lg michaela

(#flasche auf das es klappt )