Wie findet ihr das? Die absolut kontrollierte Geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nisivogel2604 14.12.09 - 13:50 Uhr

http://meinegeburt.blog.de/2008/12/01/besser-sicherer-birthtrack-5144698/

Ich frag mich wie ihr das hier seht. Ich ringe noch mit meiner Fassung.

lg

Beitrag von sweetstarlet 14.12.09 - 13:52 Uhr

hm u wozu ist das gut? ich merk doch auch so wie es tiefer tritt , und die hebamme fühlt des doch auch wozu den aparat, steht ja nicht wirklich viel dazu

Beitrag von fienchen 14.12.09 - 13:53 Uhr

>Dabei werden zwei Ultraschallclips an den Muttermund gepinnt, das Baby bekommt eine Elektrode in die Kopfhaut geschraubt und los geht's. <

#schock, aber ohne mich und meinem muckelchen.

ohne worte.


lg nadine mit muckelchen 19ssw

Beitrag von carolinkuhs 14.12.09 - 13:54 Uhr

Typisch USA. Ich finds total doof. Aber das ist nur meine Meinung. Wofür braucht man da noch eine Hebamme? Ausserdem: "in die Kopfhaut geschraubt" wie gruselig!!!

Beitrag von kroenchenprinzessin 14.12.09 - 13:54 Uhr

#schock

Ich weiß schon ganz genau warum ich ne Hausgeburt will, mich nervt ja schon das blöde CTG um den Bauch *g*

Ne ne ne!!!!!

LG Becky mit BabyBoy#klee34.SSW und #klee#klee#klee#blume an der Hand!
http://babymuecke.unsernachwuchs.de/home.html

Beitrag von 19maus84 14.12.09 - 13:55 Uhr

Hallo

ich find das so schrecklich wie einfach immer mehr maschinen zur überwachung etc erfunden werden!! Langsam ist es echt nix "natürliches" mehr ein Kind zu bekommen...

Beitrag von keep.smiling 14.12.09 - 13:55 Uhr

Ach ich wäre dann doch eher für Rausschneiden. Da kann man sich wenigstens das Geburtsdatum raussuchen.
Das ist eben typisch Mensch - er muß alles kontrollieren, darf nichts verpassen. Ich hab schn oft darüber nachgedacht wie schlimm und traurig es doch ist, das Gefühl, alles kontrollieren zu müssen. Bald beeinflussen wir das Wetter paß mal auf. Der Mensch wird in eingen Jahrzehnten GAR NICHT MEHR in der Lage sein, auf sein inneres Gefühl zu hören, weil er keins mehr haben wird.

Kann man nur hoffen, dass sich solche Maschinen nciht durchsetzen werden.

LG ks

Beitrag von sizilia 14.12.09 - 13:56 Uhr

Also "geburtsmedizintechnischen Gruselkabinett" trifft es wohl am besten!

Eine geburt sollte doch was schönes sein, und net von einer Maschine bestimmt!

Mein Sohn hatte vor 6 Jahren ne "Elektrode" am Kopf, wegen der Sauerstoffversorgung; fand den gedanken zum #heul und total #schock!

Bei meiner Tochter wurden mir die letzten 0,5cm vom Muttermund wegmassiert, und das waren Schmerzen, die ich keinem wünsche!

Und bei der Technik da soll ich beides ABSICHTLICH mir und meinem Kind antun? NIE IM LEBEN!

Beitrag von jula77 14.12.09 - 13:56 Uhr

Echt krass, und wo ist es wieder zugelassen? Naja, wir wollen jetzt mal nicht alle über einen Kamm scheren, aber da gibts bestimmt wieder viele Alles-Glauber, die das auch noch machen lassen. Frag mich nur wozu das gut sein soll... damit man genau weiß wie lange es noch dauert, oder wie?

Jule

Beitrag von jessica.g1 14.12.09 - 13:57 Uhr

Hallo,

so ein Blödsinn!

Ich finde ein normales CTG langt...naja in meinem Fall war das nicht der Fall. Meine Tochter bekam eine Elektrode an den Kopf aber nur weil es Komplikationen gab. Da hatte sie dann eine Mini-Wunde und die ist mit der Zeit erst abgeheilt.

Aber vorsorglich finde ich ist das Blödsinn.



LG

Jessi mit Amy und Bauchmaus Fiona 28.SSW

Beitrag von kaetzchen0112 14.12.09 - 14:14 Uhr

ich finds Gruselig! Da bekommt das Wort Gruselkabinett eine ganz andere Bedeutung! Nie im Leben würde ich dem zustimmen! Wenn ich schon lese, die Elektroden werden dem Baby in die Kopfhaut GESCHRAUBT #schock

ne die total Kontrolle geht gar nicht!
Damals bei meinem Sohn lag ich insgesamt 36 Std. in den Wehen, bekam PDA und lag am Wehentropf + 14 STd. komplett CTG. Die FB wurde durch die Hebamme geöffnet. Die Herztöne gingen immer wieder runter von Denniz und somit musste dem kleinen 3 mal Blut duch den kopf abgenommen werden um zu sehen ob es ihm noch gut geht. Das war so Furchtbar, zum schluss gabs einen Notkaiserschnitt in Vollnarkose!

Nein, die ganzen Geräte und das alles waren absolut schlimm. Nie wieder! Jetzt bekommen wir zwillis und natürlich hätte ich gerne eine natürliche Geburt wenns geht, aber ich würde mich und meine Kinder so einen unfug niemals ausliefern! War ja klar das sowas wieder von den Amis kommt :-(

kathie 25. SSW mit #schrei#schrei und Denniz an der Hand

Beitrag von nanouk1982 14.12.09 - 18:32 Uhr

#schock Meinem Muckelchen schraubt keiner was in die Kopfhaut... Unglaublich, was für einen Bulls**t es gibt...

Warum lassen se ihre Kinder nicht gleich in Glasbehältern wachsen....damit man auch immer schön alles kontrollieren kann #aerger