"hilfe, ich heiße Lea...." - Lustigen Text gefunden :D

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tabehaki 14.12.09 - 14:28 Uhr

Hallo,

ich bin auf der Namensuche für einen Jungen auf diesen Text hier gestoßen und hab mich kauptt gelacht :)

http://blog.beliebte-vornamen.de/2009/12/hilfe-lea/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+beliebte-vornamen+%28beliebte-Vornamen.de+Blog%29

Vielleicht möchte jemand ja mitlachen - wußte auch noch nicht, was LEA übersetzt heißen sollte ;)

(Gott sei Dank quäle ich mich nur mit der Suche eines Jungennamen ab!)

Beitrag von tama92 14.12.09 - 14:34 Uhr

So ein Schwachsinn!

Beitrag von tabehaki 14.12.09 - 14:41 Uhr

Kann ja nicht jedem gefallen :) Ich fand´s trotzdem lustig.

Beitrag von lilliana 14.12.09 - 15:06 Uhr

warum? heißt deine tochter lea? ;-)

ich fands lustig!

Beitrag von olegre 14.12.09 - 16:20 Uhr

Warum ist das Schwachsinn?
Möchtest du z.B. einen Namen haben, der "Wildkuh" oder "ohne Arme und Beine" bedeutet?
Ich finde sowas schon recht interessant.
Man muß ja nicht gleich alles glauben der übernehmen, was in so einem Buch steht. Aber nützlich sein kann das schon, zumindest, wenn man seine Augen nicht gleich selbstgerecht vor allem verschließen möchte.
Meine Meinung.

Beitrag von a.m.b.e.r 14.12.09 - 15:17 Uhr

Ich find sowas schon interessant. Zumindest sollte man sich im Klaren sein, was man da für einen Namen seinem Kind gibt. Und wenn man damit leben kann, ist es doch okay.

Weiteres bekanntes Beispiel ist ja Amelie (das angeborene Fehlen von Gliedmaßen, medizinischer Begriff).

Beitrag von tabehaki 14.12.09 - 15:22 Uhr

OMG.... sowas wußte ich auch noch nicht. Der Name ist ja eigentlich schön, aber sowas würde ich meiner Tochter dann doch nicht antun.

Kommt das etwa von Anomalie? Ist schon echt interessant :)

Beitrag von kra-li 14.12.09 - 16:16 Uhr

ich habe nicht gelacht...

Beitrag von tama92 14.12.09 - 20:34 Uhr

GSD ich dachte schon ich bin die einzige die nicht darüber lachen kann.
und nein meine Töchter heißen nicht LEA;-)

Beitrag von brinchen19 14.12.09 - 16:21 Uhr

#contra

Beitrag von lea9 14.12.09 - 18:06 Uhr

Ich frage mich, wonach dieser Typ seine zu beanstandenden Vornamen ausgewählt hat, um dann diese pseudo-oberlustigen Texte zu verfassen (ich hoffe, das Buch ist deshalb nicht mehr erhältlich, weil sich der Verlag dafür geschämt hat und nicht, weil es ausverkauft ist).

Wenn er beispielsweise auf Julius rumhackt, frage ich mich, wie er sich eigentlich mit seinem eigenen Namen fühlt und damit der Bestimmung, im Leben so ein Loser zu sein dass er mal ans Kreuz genagelt wird wie sein großer Vorfahre.

Nichts für ungut, du kannst den Text gerne witzig finden, ich finde ja Lea geht auch noch, aber das ist doch echt eine Schnapsnase diese Type.

Beitrag von tabehaki 14.12.09 - 22:48 Uhr

Hallo Lea,

wahre Worte, da gebe ich dir Recht! Ich habe selbst gar nichts gegen den Namen und sicher hast du da Recht, sein Name ist auch nicht viel besser.


Ach und übrigens, ich finde Lea ist ein schöner Name - nur deren Bedeutung kannte ich auch noch nicht :)

VLG

Beitrag von lea9 14.12.09 - 22:53 Uhr

Hihi, ist mir gar nicht aufgefallen - ich heiß gar nicht wirklich Lea, haha, deswegen hat mich der Typ nicht aufgeregt sondern generell weil die Begründungen einfach dämlich sind...

Beitrag von mysterya 14.12.09 - 19:23 Uhr

Ich finde des auch nicht lustig. So auf dem Niveau eines witze reißenden 8-Jährigen, außerdem ist es doch ziemlich bekannt, dass Lea wildkuh heißt. Und als wenn man bei dem namen immer an die beteutung appelieren würde....du heißt lea du kannst nix...macht doch keiner.

Finde den Hinweis, dass Lea wildkuh bedeutet okay, aber den Text total albern!

Beitrag von brille09 14.12.09 - 19:28 Uhr

Ja, und wer genau reißt denn dann die Witze über dein Kind? Etwa nicht die achtjährigen? Und ganz ehrlich, über Mandy, Sandy und co (also das allnachmittägliche Pro7-Klientel) wurde doch in jeder "anständigen" Familie schon mal ein Witz gerissen. Das bekommen die Kids mit und lassen es am nächsten Klassenkameraden aus.

Mein persönlicher "Hit" ist übrigens Luna. Stelle dir dazu ein etwas rundliches Kind vor. Es gab einen Karl-May-Film, da hieß eine dicke Indianerin auch Mond (oder so ähnlich halt). War da schon der Witz, dass sie dann alle Vollmond nannten.

Aber in einem habt ihr Recht: Witzig ist es ganz und gar nicht! Mir tun die Kinder nämlich leid. Dafür, dass sie Scheißnamen haben und noch mehr dafür, dass sie Eltern haben, die nach dem "mir gefällts"-Prinzip meinen, alles tun zu dürfen.

Beitrag von tabehaki 14.12.09 - 22:55 Uhr

ich wusste das nicht, was Lea heißen sollte. Hatte ja auch noch nie was damit zu tun. Aber wenn man mal auf der Suche nach Namen ist, muss man sich ja damit befassen. Dabei ist mir auch der Text aufgefallen und musste unweigerlich grinsen. :-p Gott sei Dank muss ich mich nur mit Jungennamen auseinander setzen und da gibt es ja schon genug schlimmes ;-)

Beitrag von claudia2708 15.12.09 - 13:26 Uhr

Also, wenn LEO "der Löwe" bedeutet, dann frage ich mich, warum LEA plötzlich nicht "die Löwin", sondern Kuh oder vergebliche Mühe bedeutet!? Scheint wohl so zu sein, dass nur die männliche Form gut weg kommt... also ehrlich, ich find den Artikel lächerlich.
Ich bin aber sicher auch nicht das richtige Zielpublikum, meine Tochter heißt Amelie:-p und dafür hab ich hier auch schon auf die Mütze bekommen.

MIR gefällt der Name! ;-) und Lea finde ich auch sehr schön...