schwer gehoben :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inoola 14.12.09 - 14:33 Uhr

ich bin auch echt dämlich, ich weiß, ich soll nich schwer heben! ich bin aber erst 13+2 mit meinen beiden würmelein. heute ist es so kalt, und ich möchte so gerne eine kartoffelsuppe kochen für meinen schatz, weil er den ganzen tag auf dem bau steht.
ich also hin zum einkaufen, noch milch und katzenfutter geholt. dann hab ich x-tra katzenfutter und milch in tüten gepackt und wirklich nur die kartoffelsuppenzutaten in den klappkorb getan.
ABER: (mein schatz hat sich gewünscht das ich einen großen topf voll mache, damit er was mit zur arbeit nehemn kann, und rest soll zum einfrieren sein.) habe also schomal 2 säcke kartoffel, 2 gläser würstchen, mohrüben, gemüsebrühe, 3 mal suppengrün und zwiebeln.
die kartoffelsäcke sind schon 5kg zusammen. also das sind im korb sicher so 15-20kg. und ich hab den korb in den 4ten stock getragen. war gar nich so schlimm, tat nix weh, alles gut.

jetzt sitze ich und wollte mit schnippeln anfangen, und jetzt hab ich bauchweh wo mein kleiner sitzt :( son leichtes ziehen.
meint ihr das ist schlimm?
beim tragen, und vor einer stunde war nochnix.

lg inoo

Beitrag von melanie237 14.12.09 - 14:35 Uhr

Setzt dich am besten mal hin udn lass dein Koerper etwas ruhen. Ich hab meien grosse vor kurzem, etwas zu lang getragen udn dann hatte ich auch unterleibschmerzen. Ich hab mich dann ausgeruht und alles war wieder gut. fals die schmerzen nicht weg gehen, wuerd ich beim FA anrufen. Oder wenn sie bereits zu doll sind, gleich anrufen.


lg mel+Michelle Ami(2)+Kairi Georgie(16m)+Baby12+4

Beitrag von moisi25 14.12.09 - 14:36 Uhr

Sorry, aber es heisst nicht umsonst im Mutterschutzgesetz etc, dass man in der SS nicht mehr als 5 kg tragen soll!!! #kratz

Also lass das in Zukunft mal lieber sein!

GLG
Moisi 21.SSW #verliebt

Beitrag von adcn 14.12.09 - 15:21 Uhr

Soll ich meinen Sohn in die Ecke stellen und nie nächsten 9 Monate nicht mehr tragen??? Er wiegt übrigens 11 Kg #klatsch
Solange sie das nicht täglich macht, ist es echt nicht schlimm! Man kanns auch übertreiben - sorry, meine Meinung.

Liebe Grüsse
Angela mit Cedric, der gerne getragen wird

Beitrag von moisi25 14.12.09 - 15:25 Uhr

#kratz
Auf so ne Antworte habe ich nur gewartet! :-p

Es waren halt ziemlich dumme Menschen, die mal festgelegt haben, dass das Heben von mehr als 5kg zum Beispiel Wehen auslösen könnte...........#schwitz

Aber das darf jeder so machen wie er will ;-)

Man findet zu jedem Thema immer mindestens 1 Person oder nen Arzt, der einem die Meinung sagt, die man hören möchte....

Beitrag von adcn 14.12.09 - 15:28 Uhr

Wir können gerne nochmal miteinander diskutieren, wenn du auch mal ein 2. Baby erwarten solltest! #augen Mal schauen, wie du die 5 kg dann einhalten willst.

Beitrag von moisi25 14.12.09 - 15:35 Uhr

Sagen wir es mal so.

Wenn DU der Meinung bist, dass es nicht schadet dann ist das absolut okay für mich!

ICH halte die 5kg ein. Ich will auch bisher kein 2. Kind.
Und wenn, dann erst in 3-4 Jahren. Und da werde ich das Kind nciht mehr rumtragen!

Wenn hier jemand schreibt, er hat ca 15 kg gehoben und hat nun Schmerzen finde ich es absolut verantwortungslos da zu schreiben das würde nichts machen! Denn eben, wieso steht im MuSchuGes das man nicht mehr als 5 kg heben soll????! Um Arbeitgeber zu ärgern? Wohl kaum!

Also trage Dein Kind ruhig rum, wenn Du es für gut befindest.

Ich trage nur das was wirklich nötig ist. Denn 3 Fehlgeburten reichen mir völlig aus! :-[:-(

Beitrag von hebigabi 14.12.09 - 16:53 Uhr

Ist mit dem "wahren" Leben aber nicht vereinbar sondern gilt fürs dauerhafte Heben/Tragen im Beruf.

LG

Gabi

Beitrag von daisy8305 14.12.09 - 14:38 Uhr

Mir geht es auch gerade so. bin 7+3 und wollte nur ein paar Äpfel holen. Wohne auch im 4.Stock auch ohne schwere Kiste schon mit Atemnot verbunden.
Ich denke nicht das es sehr schlimm ist, wenn das Baby sich gut eingerichtet hat dann passiert so schnell nix. Aber wenn die Schmerzen schlimmer werden geh zum FA.
Leg dich hin und mach mal nix.

Alles gute.

Beitrag von inoola 14.12.09 - 14:43 Uhr

naja, richtig schlimm ist es nich, es fühlt sich eher so an als wenn mein kleiner sich jetzt beschwert und an irgendwas rumzieht.

ich ärger mich nur über mich selber, weil ich ja weiß das ich das nich heben soll, ich elch.

Beitrag von vonnimama 14.12.09 - 14:41 Uhr

Hallo,

mein Sohn wiegt 17 kg und ich trage ihn oft. Meine FÄin sagt, einer gesunden SS kann so schnell nix was anhaben. Allerdings bin ich es durch meine Kinder auch gewohnt, schwer zu heben.

LG Yvonne

PS: Einkäufe in Tüten oder Körben trage ich ständig, die wiegen auch oft an die 15 - 20 kg.

Beitrag von kruemmel-nils07 14.12.09 - 14:45 Uhr

Hi Inoo,

ich kann dich gut verstehen, dass du deinen Mann auch mal verwöhnen möchtest, aber in zukunft sollte dir das eine Lehre gewesen sein.#schmoll

Nimm ein wenig mehr Rücksicht auf dich und deine Bauchbewohner.#bitte

Mein kleiner, Großer möchte auch immer zu mir auf dem Arm zum kuscheln, (er ist sehr Mamaverrückt), aber das mache ich nicht mehr. Wenn kuscheln, dann auf der Couch oder im Bett, aber auf dem Arm das gibts nicht mehr...

Wenn du so Große Einkäufe planst dann geh doch zweimal, oder fahr mit dem Auto, oder lass dir von jemanden helfen.#schmoll

Ich würde mich an deiner Stelle echt mehr schonen.

Liebe Grüße Nadin

Beitrag von jackyoo 14.12.09 - 15:08 Uhr

wenn du magnesium zuhause hast, dann gönn dir eine dosis oder 2 (ca 500mg).

du hast dich bissl überanstrengt, ist nicht weiter tragisch, nur halt unangenehm und sollte nicht zur gewohnheit werden....

das schwere tragen beansprucht die bauchmuskulatur,
die ist aber durch die schwangerschaftshormone im moment nicht mehr so gut trainiert und weich (das erleichtert später die geburt)
daher werden die mutterbänder mehr belastet und das ziept!

Beitrag von stufflana 14.12.09 - 18:14 Uhr

hallo inoo,

ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass das schlimm ist.
Ich habe heute erst wieder mit einem sehr erfahrenen Frauenarzt gesprochen, der bei mir die Fruchtwasseruntersuchung gemacht hat und er hat gesagt, dass das Tragen von z.B. Kleinkindern kein Problem ist und es ist auch normal, dass man seinen Unterleib immer wieder spürt/ es mal zieht.

Natürlich gilt das nicht für Schwangerschaften mit Blutungen oder frühzeitigen Wehen.

Grüße
stufflana