Ein Auge immer "verklebt"...?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von havecat 14.12.09 - 14:35 Uhr

Hallo #freu

muckel ist jetzt 7 wochen #verliebt und er hatte das von anfang an, aber mittlerweile wird´s schlimmer #aerger es ist richtig voll mit Schleim u. "sandkörnern" ;-) KiA Termin ist erst wieder am 29.12..ich hab bei der U3 vergessen zufragen #klatsch

Was kann das sein?? Und was kann man dagegen tun??

Lg

Beitrag von schnuffel0101 14.12.09 - 14:39 Uhr

Wir hatten das auch ziemlich lange. Was das genau ist, weiss ich nicht. Du kannst es entweder mit kaltem schwarzem Tee auswaschen oder auch nur mit kaltem abgekochtem Wasser. Hat bei uns gut geholfen und inzwischen ist es auch komplett weg. Von heute auf morgen.

LG

Elke mit Fabian 4J. und Christopher Julian 2 Monate

Beitrag von mias.engel 14.12.09 - 17:28 Uhr

Hallo
Bitte kein schwarzen Tee ins bzw ans Auge, da im Tee kleine schwebstoffe sind, die zusätzlich das auge reizen.

Bei uns hat nach 5 Monaten nur noch die Antibiotischen Augentropfen geholfen..jetzt is es aber weg.

LG mia

Beitrag von ellie35 14.12.09 - 14:46 Uhr

Hallöchen!

Das sind Verengungen der Tränengänge. Wir hatten das auch ganz lange.

Ich habe das mit NaCL (Natriumchlorid/Kochsalzlösung) von aussen nach innen immer sauber gemacht.
Damit kommt man ganz gut klar, wenn man das regelmäßig macht. Und dann ist das auch ganz bald weg.

Das NaCL kann dir der KiA verschreiben bekommst es aber auch rezeptfrei in der Apo. :-)

Wenn es damit nicht weg geht würde ich auf jeden Fall vorher noch zum KiA.

Lg
Ellie :-)

Beitrag von poison.ivy 14.12.09 - 14:47 Uhr

Hi!
Das klingt nach nem engen Tränenkanal. Die weiten sich im Laufe des ersten LJ und dann ist das ganz weg. Nimm kaltes, abgekochtes Wasser und (am besten) sterile Kompressen. Mehrmals täglich nach innen ausreiben. Oder NaCl. Kannst du selbst herstellen (ich glaub es waren 4g Salz auf 500ml) oder in der Apotheke kaufen. Und wenn es ganz schlimm ist, dann müssen auch mal Antibiotische Augentropfen ran. Sprich mit deiner KIA. Aber extra hin brauchst du eigentlich nicht. Nur wenn es grünlich wird. Oder die Augen rot werden.
Ist nicht schlimm. Wir haben fast 7 Monate gebraucht, bis es ganz weg war. Bei vielen geht's schneller.

LG
Melli

Beitrag von poison.ivy 14.12.09 - 14:48 Uhr

Ach ja. Und du kannst an der Nase, wo der Kanal verläuft ein bisschen massieren. Dann kann das Sekret besser abfließen.

Beitrag von nettchen22 14.12.09 - 14:49 Uhr

hallo,

wir hatten das auch...wenn du noch stillst, dann kannst du auch einwenig muttermilch ins auge tröpfeln!

hat mir mein KIA auch empfohlen!

Beitrag von michaela20 14.12.09 - 14:52 Uhr

hallo erst mal nen schönen tag also mein kleiner ca 4monate hatte das auch im ganzen gesicht und so sand körner und ein verklebtes auge von anfang an und mitler weile ist alles weg auch die ganzen sand körner es ist von ganz alleine weg gegangen

Beitrag von dingens 14.12.09 - 14:54 Uhr

Massieren, massieren, massieren! Hat bei uns als einzigstes geholfen und ich hab viel ausprobiert! Frag mal den Doc nach der Technik!